iTunes: Nachkauf von Fernsehserien wird billiger
Der deutsche iTunes rechnet die Einzelkäufe noch nicht an. (Bild: Apple/Golem.de)

iTunes Nachkauf von Fernsehserien wird billiger

Apple verkauft Fernsehserien in iTunes als Einzelfolgen und als komplette Staffeln. Wenn ein Kunde schon einige Folgen besitzt, wird der Komplettkauf nun günstiger.

Anzeige

Mit dem "Complete My Season Pass" hat Apple für iTunes-Kunden zumindest in den USA neue Preise für Fernsehserien eingeführt. Komplette Staffeln kosten nun weniger, wenn zuvor schon einige Einzelfolgen gekauft wurden. Bisher war das nicht so. Fernsehserien können bei iTunes wahlweise komplett oder als Einzelfolgen gekauft werden.

Der Kauf von Einzelfolgen dürfte vor allem bei unbekannten Serien genutzt werden. So können Kunden das finanzielle Risiko minimieren, indem sie zunächst einige Folgen kaufen, um zu entscheiden, ob ihnen die Serie gefällt. Häufig werden die kompletten Staffeln aber günstiger verkauft.

Mit "Complete My Season Pass" wird der Preis für eine Staffel nun neu kalkuliert, die Kosten für bereits erworbene Einzelfolgen werden subtrahiert. Bei Musikalben verfährt Apple schon seit längerem so.

Bei einigen versuchsweisen Käufen von Golem.de im deutschen iTunes-Store von Apple wurde die Funktion noch nicht entdeckt.


Loolig 22. Dez 2011

Äpfel und Birnen - Das ist aber was anderes, denn hier werden beide gestreamt...du merkst...

g0r3 21. Dez 2011

Ja, völlig freiwillig und aus Nächstenliebe, nachdem die EU-Kommission Apple mit einem...

Kommentieren



Anzeige

  1. Inhouse Consultant (m/w) RightNow (Oracle Service Cloud)
    MS E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt
  2. Softwareentwickler (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen
  3. Senior SAP CRM ABAP Entwickler (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, Ulm
  4. Diplom-Informatiker / Diplom-Ingenieur (m/w)
    Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Kassel

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Pangu 1.0.1

    Jailbreak für iOS 8.1

  2. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  3. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  4. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  5. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

  6. Security

    Gefährliche Schwachstellen im UEFI-Bios

  7. Broadcom

    Chips für Router mit G.Fast sind fertig

  8. Canon Filmkamera

    EOS C100 Mark II mit Dual-Pixel-AF und besserem Sucher

  9. Samsung

    Galaxy-Geräte mit Knox für US-Regierung zertifiziert

  10. Sammelkarten

    Hearthstone erst 2015 auf Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  2. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars
  3. Raumfahrt Asteroidensonde Hayabusa-2 ist startklar

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel