Abo
  • Services:
Anzeige
Dockingstation Landingzone
Dockingstation Landingzone (Bild: Infiniwing)

Landingzone: Dockingstation für das Macbook Air

Dockingstation Landingzone
Dockingstation Landingzone (Bild: Infiniwing)

Das Macbook Air von Apple ist mit nur wenigen Schnittstellen ausgestattet. Mit der Dockingstation Landingzone soll das lästige Problem beseitigt werden.

Die Macbook-Air-Dockingstation Landingzone wurde über die Crowd-Finanzierungsplattform Kickstarter finanziert. Eigentlich läuft das Projekt noch rund 10 Tage, doch schon jetzt ist das Geld zusammengekommen, das Kitae Kwon von der Firma Infiniwing aus San Jose in Kalifornien benötigt, damit die Produktion starten kann.

Anzeige
  • Landingzone-Dockingstation (Bild: Infiniwing)
  • Landingzone-Dockingstation (Bild: Infiniwing)
  • Landingzone-Dockingstation (Bild: Infiniwing)
  • Landingzone-Dockingstation (Bild: Infiniwing)
  • Landingzone-Dockingstation (Bild: Infiniwing)
  • Landingzone-Dockingstation (Bild: Infiniwing)
  • Landingzone-Dockingstation (Bild: Infiniwing)
Landingzone-Dockingstation (Bild: Infiniwing)

Landingzone stellt neben vier USB-2.0-Anschlüssen einen Fast-Ethernet-Port zur Verfügung. Damit erspart sich der Anwender das Hantieren mit Apples USB-Ethernet-Adapter. Darüber hinaus ist ein Mini-Displayport integriert, der Auflösungen von bis zu 2.560 x 1.440 Pixeln unterstützt. Eine Bohrung für das Kensington-Notebook-Schloss soll den Diebstahlschutz erhöhen.

Die Landingzone-Anschlusseinheit wird in zwei Versionen für das 11 und das 13 Zoll große Macbook Air erhältlich sein, das seit 2010 angeboten wird. Die Stromversorgung übernimmt ein externes Netzteil.

Nach Angaben von Kwon dauerte die Entwicklung über acht Monate, bis am Ende ein voll funktionsfähiger Prototyp entstand. Die Produktion soll 50.000 US-Dollar kosten und die Kickstarter-Aktion war auf 30 Tage angesetzt. Doch schon nach 12 Tagen hatte der Entwickler sein Ziel erreicht. Mittlerweile sind knapp 68.000 US-Dollar zusammengekommen. Ein Landingzone-Exemplar kostet 159 US-Dollar. Der spätere Verkaufspreis soll bei 200 US-Dollar liegen.

Dockingstationen für jedes Macbook

Für das Macbook Pro mit 13, 15 und 17 Zoll großen Bildschirmen bietet zum Beispiel Henge Docks entsprechende Dockingstationen an. Sie kosten je nach Größe zwischen 65 und 85 Euro. Apple selbst bietet keine Dockingstationen für seine Notebooks an.


eye home zur Startseite
Spybyte 22. Dez 2011

Das hört sich doch sehr gut an. Hoffen wir mal, dass es mit der Lizenz klappt. Genau so...

hofi 22. Dez 2011

Wenn die Nachteile eines Macbook Pros gegenüber einem Air mit 11 Zoll für dich irrelevant...

hofi 22. Dez 2011

Das ist jetzt ein bisschen Wortklauberei, aber prinzipiell stimmt es, dass die...

ralf.wenzel 21. Dez 2011

Und dennoch schreibe ich auf ihr mehr als 500 Anschläge in der Minute, mehr als auf...

Tantalus 21. Dez 2011

Eine Dockingstation soll in erster Linie das nervige an- und abstecken von Kabeln...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sparda-Datenverarbeitung eG, Nürnberg
  2. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. über Ratbacher GmbH, München
  4. INTENSE AG, Würzburg, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Xbox One Elite Controller für 99,00€ u. LG OLED 65-Zoll...
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Creative Sound BlasterX H7 USB 7.1 für 99,00€)
  3. (heute u. a. LG 4K-Fernseher u. Serien-Box-Sets reduziert u. Nintendo 2DS inkl. YO-KAI WATCH für...

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  2. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  3. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  4. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  5. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  6. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  7. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  8. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  9. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  10. Raumfahrt

    Europa bleibt im All



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Re: Es sind immer die Ausländer

    Prinzeumel | 05:23

  2. Re: Verschränkung von Polizei und Geheimdienst...

    Rulf | 05:18

  3. Re: "... viele Millionen Unfälle jährlich...

    Prinzeumel | 05:15

  4. Re: Memristor fehlt noch

    Ach | 04:40

  5. Re: Noch umständlicherer Kopierschutz

    regiedie1. | 04:20


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel