Abo
  • Services:
Anzeige
Max Payne 3
Max Payne 3 (Bild: Rockstar Games)

Max Payne 3: Bullettime im Multiplayermodus

Max Payne 3
Max Payne 3 (Bild: Rockstar Games)

Zeitlupe im Deathmatch geht nicht - normalerweise. Rockstar Games will in den Multiplayerpartien von Max Payne trotzdem die Bullettime ermöglichen und dazu ein paar weitere innovative Ideen umsetzen.

Ein Knopfdruck in der Kampagne, dann laufen die Bewegungen der computergesteuerten Gegner langsamer ab, und der Spieler kann in Ruhe zielen oder in Deckung gehen: Das ist die Bullettime, die das erste Max Payne quasi erfunden hat und die auch in der Kampagne des dritten Teils eine entscheidende Rolle spielen wird. Das Gleiche soll dann auch in den Multiplayermodi funktionieren. Sobald ein Spieler die Bullettime aktiviert, vergeht die Zeit für alle Mitstreiter im Sichtfeld des Auslösenden langsamer, wie Videogameszone.de nach einer Probesession berichtet.

Anzeige

Nur der Spieler, der die Zeitlupe aktiviert hat, kann etwas schneller als die anderen agieren und so beispielsweise auch im Deathmatch in Ruhe zielen. Von der Verlangsamung sollen aus Fairnessgründen alle Teilnehmer der Partie betroffen sein, die auch nur einen einzigen Spieler sehen, der sich in der unmittelbaren Zeitlupenaura des Auslösenden befindet.

Nach dem Bericht von Videogameszone.de funktioniert das System gut - allerdings kommt es anfangs zu ständigen Tempowechseln, weil viele Spieler den Effekt ausprobieren wollen. Auch sonst haben sich die Entwickler bei Rockstar Games offenbar viel einfallen lassen: So soll es Extras geben, mit denen der Spieler den Gegnern vorgaukeln kann, dass er zu ihrem Team gehört.

Im Kern der Multiplayergefechte soll ein Modus namens Gang Wars stehen, in dem zwei Gruppen aus bis zu 16 Teilnehmern antreten. Das soll fast wie eine kleine Kampagne funktionieren: In der ersten Partie müssen Gangmitglieder und Polizisten um versteckte Schmuggelware kämpfen, in der zweiten Runde ist dann beispielsweise ein Kopfgeld auf denjenigen ausgesetzt, der zuvor die meisten Abschüsse hatte. Anschließend soll es darum gehen, das Terrain des Siegers zu erobern und in Runde vier dort hinterlegte Bomben zu entschärfen. Zwischen den Kämpfen sollen Kommentare von Max Payne und Comics das Geschehen illustrieren.

Übrigens: Wer in Twitter den Hashtag "#MaxPayne3" benutzt, dem kann es passieren, dass er von den Entwicklern noch bis zum 13. Januar 2012 angesprochen wird, ob er sein Gesicht im Multiplayermodus des Actionspiels wiederfinden möchte - eine Art Gewinnspiel. Max Payne 3 erscheint im März 2012 für Windows-PCs, Xbox 360 und Playstation 3.


eye home zur Startseite
The Howler 27. Dez 2011

"Erfunden" wurde die Bullettime 1999 durch den Film "Matrix". Das erste Spiel welches...

ozelot012 21. Dez 2011

Sind fieß, da hat man keine Chance zu überleben. :-/

der-eichi.de 20. Dez 2011

Daran hab ich auch gleich gedacht! In The Specialist wurde es übrigens richtig richtig...

markFreak 20. Dez 2011

"Zeitlupe im Deathmatch geht nicht - normalerweise." Das gab's schon im Multiplayer-Part...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Scheugenpflug AG, Neustadt/Donau
  2. Volkswagen AG, Wolfsburg
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 219,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Kaby Lake

    Intel stellt neue Chips für Mini-PCs und Ultrabooks vor

  2. Telefonnummern für Facebook

    Threema profitiert von Whatsapp-Datenaustausch

  3. Browser

    Google Cast ist nativ in Chrome eingebaut

  4. Master of Orion im Kurztest

    Geradlinig wie der Himmelsäquator

  5. EU-Kommission

    Apple soll 13 Milliarden Euro an Steuern nachzahlen

  6. Videocodec

    Für Netflix ist H.265 besser als VP9

  7. Weltraumforschung

    DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen

  8. World of Warcraft

    Sechste Erweiterung Legion ist online

  9. Ripper

    Geldautomaten-Malware gibt bis zu 40 Scheine aus

  10. Europäische Union

    Irlands Steuervorteile für Apple sollen unzulässig sein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

  1. Re: Ohhhh blockieren wir jetzt AdBlocker?

    SoniX | 14:55

  2. Re: Datenschutz / Täterschutz

    PyCoder | 14:54

  3. Re: Macs mit zeitgemäßer Hardware

    JanZmus | 14:54

  4. Re: Wer gegen F2P-Games und InGame-Käufe ist, ...

    Muhaha | 14:53

  5. Re: h265 überzeugt mich, HW Unterstützung für VP9?

    nate | 14:52


  1. 15:01

  2. 14:57

  3. 14:24

  4. 14:00

  5. 12:59

  6. 12:31

  7. 12:07

  8. 11:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel