Abo
  • Services:
Anzeige
Firefox 9 vorab zum Download
Firefox 9 vorab zum Download (Bild: Mozilla)

Type Inference: Firefox 9 steht zum Download bereit

Firefox 9 vorab zum Download
Firefox 9 vorab zum Download (Bild: Mozilla)

Im Laufe des Dienstags will Mozilla seinen Browser Firefox 9 zum Download freigeben. Bereits jetzt kann die Software auf Mozillas Servern heruntergeladen werden.

Die wichtigste Neuerung in Firefox 9 heißt Type Inference (TI) und soll dafür sorgen, dass Javascript schneller ausgeführt werden kann.

Javascript arbeitet mit dynamischen Typen, so dass ein JIT-Compiler Code für alle möglichen Typen erzeugen muss. Das macht die Entwicklung von Javascript-Programmen einfach, verlangsamt aber die Ausführung von Javascript verglichen mit Sprachen, die mit statischen Typen arbeiten. Mit Type Inference generiert die Javascript-Engine Spidermonkey Typinformationen für Variablen, die in Javascript-Programmen genutzt werden. Dazu wird zum einen eine Code-Analyse vorgenommen, zum anderem werden die Werte der Variablen während der Programmausführung überwacht. Die so gesammelten Informationen kann Jaegermonkey, der JIT-Compiler in Firefox 9, nutzen, um effizienteren Code zu erstellen.

Anzeige

Type Inference wird von Firefox 9 standardmäßig genutzt und soll in Javascript-Benchmarks wie Kraken und V8 rund 30 Prozent mehr Leistung bringen. Websites mit umfangreichem Einsatz von Javascript sollen bis zu 50 Prozent schneller laufen, so Mozilla. Firefox-Entwickler Brian Bondy geht davon aus, dass mit der Integration von TI in Jaegermonkey ein großer Teil dieses Leistungsdefizits wettgemacht werden kann. Laufende Mozilla-Projekte sind darauf ausgelegt, die ermittelten Typinformationen zu nutzen. Mit Ionmonkey, Mozillas JIT-Compiler der nächsten Generation, soll es später möglich werden, die Leistungslücke zu Java zu schließen, erklärte Bondy. Technische Details zu Type Inference finden sich im Aufsatz Fast and Precise Hybrid Type Inference for Javascript.

Vollbildmodus

Firefox 9 bietet experimentelle Unterstützung für das Vollbild-API des W3C. Damit können auf Nutzerwunsch per Javascript einzelne HTML-Elemente im Vollbild dargestellt werden. Das ist vor allem zur Wiedergabe von Videos oder für Spiele praktisch. Allerdings ist der Vollbildmodus in Firefox 9 noch nicht standardmäßig aktiviert. Das soll erst mit der für Anfang 2012 geplanten Version 10 der Fall sein.

Neue CSS-Funktionen

Firefox 9 unterstützt die CSS-Eigenschaft font-stretch, um normale, gestauchte oder gestreckte Versionen einer Schrift zu verwenden. Zudem wurde die Unterstützung für text-overflow verbessert, so dass für die linke und rechte Kante ein unterschiedliches Verhalten festgelegt werden kann.

Angepasst für Mac OS X Lion

Darüber hinaus wurde Firefox 9 besser an Mac OS X 10.7 alias Lion angepasst. Das gilt nicht nur für die Optik: Es werden auch die neuen Zwei-Finger-Gesten zur Navigation per Wisch unterstützt. Zudem soll der Einsatz auf Systemen mit mehr als einem Monitor besser sein.

JS-Interface für Do Not Track

Der Einsatz des mit Firefox 7 eingeführten Do-Not-Track-Headers kann nun auch per Javascript abgefragt werden. Entwickler können so feststellen, wenn sich ein Nutzer gegen die Profilerstellung für verhaltensbezogene Werbung ausspricht.

XmlHttpRequests verbessert

Für XHR (XmlHttpRequests) unterstützt Firefox 9 Chunking. So können große Datenmengen, die per Ajax angefragt werden, in kleinen Portionen verarbeitet werden, was Webseiten schneller machen soll. Zudem kann mit "moz-json" ein neuer Antwortyp angegeben werden. Damit kann das XMLHttpRequest-Objekt JSON-Strings automatisch parsen, so dass XMLHttpRequest ein fertiges Javascript-Objekt zurückgibt.

Firefox 9 kann ab sofort für Windows, Linux und Mac OS X heruntergeladen werden.


eye home zur Startseite
tilmank 27. Dez 2011

Ja ich weiß, ganz schön wenig, aber ist auch nur mein Zweitsystem gewesen...

Anonymer Nutzer 22. Dez 2011

Wenn angeblich im Firefox nur Bugs in einer neuen Major-Version gefixt werden, wie kamen...

ichbinsmalwieder 22. Dez 2011

Genau davon spreche ich.

morbidmorgis 21. Dez 2011

http://browserbenchmark.wordpress.com/ Besonders bei SpeedBattle, Kraken und V8-Benchmark...

Galde 21. Dez 2011

Das erste was mir zum Vollbildmodus einfiel: "Juhu, Vollbildwerbung!" :p


WordPress & Webwork / 21. Dez 2011

Was ist neu in Mozilla Firefox 9?

GUTES TUN / 21. Dez 2011

Firefox 9.0 erschienen

Antary / 20. Dez 2011



Anzeige

Stellenmarkt
  1. admeritia GmbH, Langenfeld
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. über Robert Half Technology, Berlin
  4. SMARTRAC TECHNOLOGY GmbH, Dresden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 349,00€
  2. 54,85€

Folgen Sie uns
       


  1. Musikstreaming

    Soundcloud könnte bald Spotify gehören

  2. Online- oder Handyfahrschein

    Ausweiszwang bei der Bahn

  3. Elektroauto

    Volkswagen ID soll bis zu 600 km elektrisch fahren

  4. Sicherheitsrisiko Baustellenampeln

    Grüne Welle auf Knopfdruck

  5. Altiscale

    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

  6. Stiftung Warentest

    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

  7. Ausrüster

    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

  8. SpaceX

    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

  9. Blau

    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

  10. Mobilfunk

    Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Re: Amtlicher Lichtbildausweis

    Apfelbrot | 08:34

  2. Re: NSA hat Ihnen das Genick gebrochen imho

    DY | 08:33

  3. Re: Na niemand - wozu auch?

    Kleba | 08:32

  4. Re: Konkurrent?

    eXXogene | 08:31

  5. Re: warum?

    pandarino | 08:31


  1. 07:45

  2. 07:26

  3. 07:12

  4. 07:00

  5. 19:10

  6. 18:10

  7. 16:36

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel