IOS und Android könnten bald in Armbanduhren implementiert werden.
IOS und Android könnten bald in Armbanduhren implementiert werden. (Bild: Chunky Salsa/CC BY 2.0)

Armbanduhr Dick Tracy mit iOS und Android

Tragbare Rechner müssen nicht zwangsläufig die Gestalt von Notebooks, Tablets und Smartphones haben - Apple und Google wollen auch Armbanduhren und Kleidungsstücke mit iOS und Android ausrüsten. Spracherkennungstechnik könnte bei der Steuerung helfen.

Anzeige

Wenn schon bald Anwender wie der Comic-Detektiv Dick Tracy mit ihren Armbanduhren reden, könnten Google und Apple ihre Finger im Spiel haben. Nach einem Bericht der New York Times arbeiten beide Unternehmen daran, ihre mobilen Betriebssysteme in Geräte einzubauen, die der Anwender am Körper trägt.

Dem Bericht zufolge soll Apple daran arbeiten, eine Armbanduhr zu entwickeln, die schnurlos mit dem iPhone oder iPod des Anwenders Kontakt aufnimmt, wenn der Anwender einen Sprachbefehl gibt. Dadurch müsste das Smartphone oder der Musikspieler nicht jedes Mal aus der Tasche genommen werden, um zum Beispiel einen Termin mit Hilfe von Siri zu speichern.

Einen ersten Schritt hat Apple mit dem iPod nano bereits gemacht. Er zeigt auf Wunsch Ziffernblätter an und zahlreiche Hersteller bieten darüber hinaus Armbänder an, mit denen der Musikspieler am Handgelenk befestigt werden kann. Die notwendige Funktechnik und die Spracherkennung fehlen dem Nano aber noch. Außerdem ist er mit seinem 1,54 Zoll großen Display (3,91 cm Diagonale) recht groß.

Nach Informationen der New York Times arbeitet Google in seinem geheimen Forschungslabor X daran, auch in Kleidungsstücke Kleinstrechner zu integrieren, auf denen dann vermutlich Android laufen wird. Nach Informationen des Blogs Android and Me soll Google ebenfalls an einer Spracherkennungs- und Sprachsteuerung arbeiten, um Apple Paroli bieten zu können. Googles Version soll demnach zu Ehren der verstorbenen Frau des Star-Trek-Erfinders Gene Roddenberry Majel heißen. Sie sprach in der Kultserie unter anderem die Stimme des Bordrechners der Enterprise.

Die Internetuhr wollen viele entwickeln

Die Idee einer Uhr als Zweitdisplay ist nicht neu. Microsoft versuchte sich mit Spot (Smart Personal Object Technology) daran. Die Spot-Watch war jedoch nur kurz verfügbar, da sie nur Daten empfangen, aber nicht senden konnte. Der Uhrenhersteller Fossil und Texas Instruments entwickeln ebenfalls eine Internetarmbanduhr, die per Bluetooth Kontakt zum Notebook, Tablet oder Smartphone des Anwenders aufnimmt und auf dem Display der Uhr darstellt.


FrankTzFL1977 02. Jan 2012

Sammler und Beta Tester ;) und die Behauptung das Apple dies alles selbst erfunden hat...

-CK- 22. Dez 2011

Klar, ich freue mich schon darauf, wie im Büro, im Hörsaal, im Theater, im Kino, in der...

Lala Satalin... 21. Dez 2011

China != China

KastenBier 21. Dez 2011

Wäre mir nicht bewusst das Google so patentgeil wie Apple ist.

Raistlin 20. Dez 2011

Jetzt mal ehrlich die werden doch eh an das IPOD nano ein armband dran machen und dem...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter/in im Bereich videobasierte Fahrerassistenzsysteme
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Senior Technical Director Internet Backbone (m/w)
    Deutsche Telekom Technik GmbH, Münster
  3. Anwendungsbetreuer/in / Programmierer/in
    NEW Service GmbH, Mönchengladbach
  4. Softwareentwickler (m/w) ASP.NET
    Softship AG, Hamburg

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Blu-rays je 6,97 EUR oder günstiger
    (u. a. Bad Country, Nirgendwo in Afrika, Elvis Presley, The Breed)
  2. VORBESTELLBAR: Star Wars: The Complete Saga (BD) [Blu-ray]
    89,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. NEU: Blu-rays je 7,97 EUR oder günstiger
    (u. a. Dallas Buyers Club, Mud - Kein Ausweg, The Body, Die Höhle, Sylvester Stallone vs. Dolph...

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Ifa-Ausblick im Video

    Notebook mit Wasserkühlung, ein Smartphone und eine Uhr

  2. Samsung Gear S2 im Hands on

    Drehbarer Ring schlägt Touchscreen

  3. Mobiles Internet

    Vodafone überbrückt Warten auf DSL-Anschluss mit Surfstick

  4. Alienware X51 R3

    Mini-PC setzt auf interne WaKü und externe Grafikkarten-Box

  5. Cross-Site-Scripting

    Netflix stellt Tool zum Auffinden von Sicherheitslücken vor

  6. Asynchronous Shader

    Nvidias Grafikkarten soll eine wichtige DX12-Funktion fehlen

  7. Huawei G8

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 400 Euro

  8. Pioneer XDP-100R

    Android-basierter Hi-Res-Audio-Player

  9. Verbraucherschützer

    Nicht über neue Hardware bei All-IP-Umstellung informiert

  10. Let's Play

    Machinima muss bezahlte Youtube-Videos kennzeichnen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Autonomes Fahren: Wer hat die besten Karten?
Autonomes Fahren
Wer hat die besten Karten?
  1. Nokia Ozo nimmt 360-Grad-Videos in Echtzeit auf
  2. Nokia Here Daimler will eigene Karten aus Angst vor Hackerattacken
  3. Kartendienst Nokia Here geht für 2,5 Milliarden an deutsche Autobauer

Snowden-Dokumente: Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
Snowden-Dokumente
Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
  1. Macbooks IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac
  2. Liske Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
  3. IuK-Kommission Das Protokoll des Bundestags-Hacks

Ideapad Miix 700 im Hands On: Lenovo baut ein Surface
Ideapad Miix 700 im Hands On
Lenovo baut ein Surface
  1. Smartphones, Tablets und eine Smartwatch Asus' Zen-Armada
  2. Smartwatches Motorola stellt neue Moto 360 und Moto 360 Sport vor
  3. Notebooks mit neuem Intel-Prozessor Mit Skylake kommt meist USB-Typ-C

  1. Re: Nvidia wirds schon richten

    laserbeamer | 05:42

  2. Re: Mario Kart 64

    Tzven | 05:14

  3. Re: Fusionsreaktor in 35 Jahren?

    Oldy | 04:51

  4. Re: wer braucht sowas heute noch?

    Oldy | 04:46

  5. Re: Eigentlich bin ich Nvidia Fan...

    fipsi123 | 04:29


  1. 22:52

  2. 19:00

  3. 18:14

  4. 18:09

  5. 17:34

  6. 16:42

  7. 16:33

  8. 16:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel