Pioneer: BDXL-Brenner mit 6fachem Schreibtempo
Pioneer BDR-XD04J - schlanker externer BDXL-Brenner (Bild: Pioneer Japan)

Pioneer BDXL-Brenner mit 6fachem Schreibtempo

Pioneer hat zwei neue BDXL-Brenner vorgestellt: einen kompakten externen BDXL-Brenner, den Pioneer BDR-XD04J, und einen schnellen internen, den BDR-207JBK. Beide beschreiben neben 128- und 100-GByte-BDXL-Medien auch herkömmliche Blu-rays, DVDs und CDs.

Anzeige

Pioneers in Japan vorgestellter neuer externer BDXL-Brenner BDR-XD04J wiegt 240 Gramm und misst 133 x 133 x 14,8 mm. Das kompakte USB-2.0-Gerät ist damit laut dem japanischen Hersteller einer der kleinsten und leichtesten portablen BDXL-Brenner. Die Stromversorgung erfolgt über einen zweiten USB-Anschluss, so dass auch ein Einsatz am Notebook möglich ist.

Der BDR-XD04J beschreibt BDXL-Medien mit bis zu vierfachem Tempo, sowohl die dreilagigen BD-R TL (100 GByte) als auch die vierlagigen BD-R QL (128 GByte). Herkömmliche Blu-rays (25/50 GByte) werden mit bis zu sechsfacher Geschwindigkeit beschrieben. Wiederbeschreibbare BDs oder BDXL-Medien werden maximal mit 2facher Geschwindigkeit gebrannt. Das Auslesen erfolgt bei bis zu sechsfachem Tempo.

  • Pioneer BDR-207JBK - 6faches Schreibtempo bei BDXL (Bild: Pioneer)
  • Pioneer BDR-XD04J - schlanker externer BDXL-Brenner mit USB-Stromversorgung (Bild: Pioneer)
Pioneer BDR-207JBK - 6faches Schreibtempo bei BDXL (Bild: Pioneer)

DVD-R- und DVD+R-Medien werden mit bis zu 8facher Geschwindigkeit beschrieben, DVD-R DL, DVD+R DL und DVD-RW mit bis zu 6facher und DVD-RAM mit bis zu 5facher. Das DVD-Lesetempo gibt Pioneer mit 8fach an. CD-R- und CD-RW-Medien werden mit bis zu 24facher Geschwindigkeit beschrieben.

Schneller interner BDXL-Brenner

Wer mehr Geschwindigkeit will, für den bietet Pioneer nun auch einen 6fach-BDXL-Brenner für die SATA-Schnittstelle, den Pioneer BDR-207JBK. Die sechsfache Schreibgeschwindigkeit gilt für die 100-GByte- und die 128-GByte-BDXL-Medien und wurde von den Vorgängermodellen noch nicht erreicht. 25- und 50-GByte-Blu-rays werden mit bis zu 12fachem Tempo beschrieben, wiederbeschreibbare BD- und BDXL-Medien wie beim BDR-XD04J mit maximal 2fachem.

Bei den einlagigen DVD-R- und DVD+R-Medien ist es ein 16faches, bei den zweilagigen ein 8faches, bei den wiederbeschreibbaren (DVD+RW/-RW) ein 6faches und bei DVD-RAM ein bis zu 5faches Tempo. Bei CD-Rs gibt Pioneer eine bis zu 40fache und bei CD-RWs eine bis zu 24fache Schreibgeschwindigkeit an. Gelesen werden BDs mit maximal 10facher, DVDs mit maximal 16facher und CDs mit maximal 40facher Geschwindigkeit.

Pioneer will den externen BDXL-Brenner BDR-XD04J ebenso wie den internen und den internen BDR-207JBK ab Anfang Januar 2012 in Japan ausliefern, Preisangaben fehlten noch. Ab wann es die Laufwerke auch in den USA und Europa gibt, wurde bisher nicht bekanntgegeben.


TC 29. Dez 2011

Eben. und da BDXL einen neuen Standard darstellt, den auch zukünftige Kombilaufwerke...

Anonymer Nutzer 20. Dez 2011

Schonmal überlegt, dass das beim Allem so ist? Und das liegt nicht an "früher war alles...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Auditor IT (m/w)
    Bertelsmann SE & Co. KGaA, Gütersloh
  2. Data Miner / Data Analyst (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Wiesbaden
  3. Leiter(in) Stabsstelle Architekturmanagement
    Toll Collect GmbH, Berlin
  4. Service- und Systembetreuer (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Schweinfurt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Wissenschaft

    Wenn der Quantencomputer spazieren geht

  2. Cloud

    Erstmals betriebsbedingte Kündigungen bei SAP

  3. Microsoft

    Windows 10 Technical Preview ist da

  4. Omnicloud

    Fraunhofer-Institut verschlüsselt Daten für die Cloud

  5. Anonymisierung

    Tor könnte bald in jedem Firefox-Browser stecken

  6. Gutscheincodes

    Taxi-Unternehmer halten auch Ubertaxi für illegal

  7. Chris Roberts

    "Star Citizen ist heute besser als ich es mir erträumte"

  8. Leistungsschutzrecht

    Google keilt gegen Springer und Burda

  9. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  10. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Mittelerde Mordors Schatten: 6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
Mittelerde Mordors Schatten
6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
  1. Mordors Schatten Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

    •  / 
    Zum Artikel