Libreoffice 3.5: Erste Beta verbessert die Handhabung
Libreoffice 3.5 Beta 1 verbessert die Benutzerführung. (Bild: Libreoffice)

Libreoffice 3.5 Erste Beta verbessert die Handhabung

Änderungen in Libreoffice 3.5, das in Form einer ersten Beta veröffentlicht wurde, sollen vor allem für eine bessere Bedienung der Officesuite sorgen. Dazu wurden mehrere Dialogfelder optimiert, darunter das des Autofilters.

Anzeige

Mit einer ersten Beta zeigt das Libreoffice-Team die Änderungen für Libreoffice 3.5. In erster Linie sollen die Neuerungen die Bedienung der Büroanwendung verbessern. Dazu wurden diverse Dialogfelder optimiert. Ferner erhält Libreoffice einen Importfilter für MS-Visio-Dateien. Die Entwickler haben außerdem damit begonnen, Libreoffice auf Gtk+ 3 zu portieren. Damit soll Libreoffice komplett im Browser laufen.

Um die Handhabung der Bürosoftware zu verbessern, wurden diverse Funktionen samt Dialogfenster optimiert. So ist es jetzt einfacher, Kopf- und Fußzeilen in Writer hinzuzufügen und zu editieren. Außerdem wurde der Autofilter in Calc verbessert und soll jetzt einfacher verwendet werden können. Dort wurde auch das Eingabefeld so geändert, dass es mehrzeilige Eingaben unterstützt. Außerdem kommt die Tabellenkalkulation mit bis zu 32.000 Tabellenblättern zurecht.

Das Farbauswahlwerkzeug in Impress und Draw wurde genauso überarbeitet wie die Formenauswahl. Außerdem sind neue Formen hinzugekommen. Impress startet jetzt nicht mehr standardmäßig den Assistenten. Außerdem wurde das Docx-Format um die Im- und Export von mathematischen Formeln erweitert.

Libreoffice 3.5 Beta 1 steht für Windows, Linux und Mac OS X als 32- und 64-Bit-Version zum Download bereit.


anga 18. Dez 2011

Der Updater von LibreOffice ist überhaupt nicht gefährlich. Er sucht nur manuell nach...

anga 18. Dez 2011

Damit sind die Tabellenblätter (Tabelle 1, Tabelle 2, usw.) in Calc gemeint. Siehe...

EnTePe 18. Dez 2011

Na klar, ich wollte die Versionen ja jetzt auch nicht vergleichen (gleichwohl auch...

Kommentieren




Anzeige

  1. Senior Manager CRM (m/w)
    Kontron AG, Augsburg
  2. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  3. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg
  4. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Moore's Law

    Totgesagte schrumpfen länger

  2. Agents of Storm

    Free-to-Play-Strategie von den Max-Payne-Machern

  3. Sipgate

    Dienste nach DDoS-Angriff wiederhergestellt

  4. Rockstar Games

    GTA San Andreas erscheint neu für die Xbox 360

  5. G3 Screen

    LGs erstes Smartphone mit eigenem Nuclun-Prozessor

  6. Apple Watch

    Apples Saphirglas-Hersteller stellt Produktion ein

  7. LG G Watch R

    Runde Smartwatch von LG kommt nach Deutschland

  8. Systemanforderungen

    Ohne 200-Euro-Grafikkarte läuft Assassin's Creed Unity nicht

  9. App Rooms

    Facebook macht die Foren mobil

  10. Leistungsschutzrecht

    Streit zwischen Verlagen und Google geht weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

    •  / 
    Zum Artikel