Abo
  • Services:
Anzeige
RIMs CO-CEO Mike Lazaridis
RIMs CO-CEO Mike Lazaridis (Bild: Getty Images)

RIM: Blackberry-Verkaufszahlen brechen weiter ein

RIMs CO-CEO Mike Lazaridis
RIMs CO-CEO Mike Lazaridis (Bild: Getty Images)

RIM wird im laufenden Quartal einige Millionen Smartphones weniger verkaufen. Co-Firmenchef Jim Balsillie sagte, ihm sei bewusst, dass Ziele verfehlt wurden. Er und Co-Chef Mike Lazaridis arbeiten nun für ein symbolisches Gehalt von 1 US-Dollar im Jahr.

Research In Motion hat in seinem dritten Finanzquartal einen Gewinnrückgang um 71 Prozent auf 265 Millionen US-Dollar (51 Cent pro Aktie) verzeichnet. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres erzielte der kanadische Konzern noch 911 Millionen US-Dollar (1,74 US-Dollar pro Aktie). Der Umsatz fiel um 6 Prozent auf 5,5 Milliarden US-Dollar.

Anzeige

Research In Motion senkte den Ausblick für den Blackberry-Absatz im laufenden vierten Finanzquartal von 14,9 Millionen im Vergleichszeitraum des Vorjahres auf 11 Millionen bis 12 Millionen. Im dritten Finanzquartal, das am 26. November 2011 abgeschlossen wurde, lieferte Research In Motion noch 14,1 Millionen Blackberrys aus.

"In den letzten Quartalen zeigte das Unternehmen Anstrengungen wie noch niemals zuvor in seiner jüngsten Geschichte", erklärte Co-Firmenchef Jim Balsillie in der Telefonkonferenz mit Analysten. "Uns ist bewusst, dass unsere Aktionäre meinen, dass wir Ziele verfehlt haben." Die beiden Konzernführer Balsillie und Mike Lazaridis erklärten in einer symbolischen Geste, dass sie ihr Jahresgehalt auf 1 US-Dollar reduziert hätten.

Research In Motion setzte seine Serie von Verschiebungen, Misserfolgen, Pannen und Skandalen gestern fort. Lazaridis erklärte, dass frühestens Ende 2012 das erste Smartphone mit Blackberry OS 10 auf den Markt kommen werde. Research In Motion hatte 2011 mehrere Gewinnwarnungen veröffentlicht, Produktstarts verschoben und im Oktober drei Tage gebraucht, um einen Netzwerkausfall zu beheben. Der Start des Playbooks war ein Misserfolg. Zwei leitende RIM-Manager betranken sich auf einem Flug derart, dass die Maschine wegen ihres rowdyhaften Verhaltens umkehren musste. In Indonesien, einem für Research In Motion sehr wichtigen Landesmarkt, ermittelt die Polizei wegen mangelnder Sicherheitsvorkehrungen bei einem öffentlichen Produktstart, bei dem es viele Verletzte gab.


eye home zur Startseite
RazorHail 18. Dez 2011

die sollen einfach mal auf android umsteigen - und es blackberrymäßig aufpimpen alles...

Anonymer Nutzer 16. Dez 2011

Jaja, wenn man die ganzen Flüge, Puffbesuche, Jachten, Firmenwagen, Firmenfeiern etc...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. über Robert Half Technology, Hamburg
  3. GÖDE Holding, Waldaschaff
  4. Bosch Rexroth AG, Stuttgart-Bad Cannstatt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,49€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 23,94€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    iPhone-Event findet am 7. September 2016 statt

  2. Fitbit

    Ausatmen mit dem Charge 2

  3. Sony

    Playstation 4 Slim bietet 5-GHz-WLAN

  4. Exploits

    Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken

  5. Nike+

    Social-Media-Wirrwarr statt "Just do it"

  6. OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test

    Ein Oneplus Three, zwei Systeme

  7. ProSiebenSat.1

    Sechs neue Apps mit kostenlosem Live-Streaming

  8. Raumfahrt

    Juno überfliegt Jupiter in geringer Distanz

  9. Epic Loot

    Ubisoft schließt sechs größere Free-to-Play-Spiele

  10. Smart Home

    Philips-Hue-Bewegungsmelder und neue Leuchten angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

  1. Re: Kodi Plugin..

    korona | 01:02

  2. Re: Proprietäre Treiber sollten per Lizenz...

    lear | 00:48

  3. Re: Eingeständnis von Tesla

    KonH | 00:46

  4. Re: Google-Macht

    lear | 00:38

  5. Sendet so viel wie ein Mobilfunkmast

    Friedhelm | 00:08


  1. 22:34

  2. 18:16

  3. 16:26

  4. 14:08

  5. 12:30

  6. 12:02

  7. 12:00

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel