Chrome Web Store: Google führt In-App-Payments in Deutschland ein
In-App-Payments sollen Nutzer zu Käufern machen. (Bild: Google)

Chrome Web Store Google führt In-App-Payments in Deutschland ein

Bereits seit Juli 2011 erlaubt Google In-App-Bezahlungen für Apps, die US-Nutzer im Chrome Web Store herunterladen. Ab sofort weitet Google das Angebot auf 17 weitere Länder aus, einschließlich Deutschland.

Anzeige

Googles In-App-Payments für Webapplikationen, die über den Chrome Web Store vertrieben werden, sind ab sofort auch in Australien, Österreich, Belgien, Kanada, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Irland, Italien, Japan, den Niederlanden, Norwegen, Portugal, Spanien, Schweden und Großbritannien möglich.

Die Möglichkeit, Apps kostenlos herunterzuladen und erst später bestimmte Funktionen und Inhalte gegen Bezahlung freizuschalten, führe zu einer vergleichsweise hohen Konversionsrate. Dabei spiele es aber eine entscheidende Rolle, dass der Bezahlvorgang sehr einfach sei und es eine große Zahl an Nutzern gebe, die bereits über einen entsprechenden Account verfügen.

Für den Dienst verlangt Google eine Provision von 5 Prozent auf alle Transaktionen.


Kommentieren



Anzeige

  1. Mobile Developer (m/w) für iOS / Android / Windows Phone
    GIGATRONIK Stuttgart GmbH, München
  2. SAP-Berater verschiedene Module (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim, Sindelfingen bei Stuttgart
  3. Datenbank Administrator (m/w)
    MicronNexus GmbH, Hamburg
  4. Anwendungs- / Softwareberater (m/w) für SAP PLM
    MAHLE International GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Cryptophone

    Verschlüsselung nicht für jedermann

  2. Apple

    iPhone 6 teuer zu reparieren

  3. Minikamera Ai-Ball

    Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

  4. Unibox

    Paketbox der Post-Konkurrenz kommt Ende 2014

  5. 4K und 8K

    Windows 9 skaliert auf hochauflösenden Displays besser

  6. Google

    Android L könnte auch für das Nexus 4 erscheinen

  7. Motorola

    Neues Moto X jetzt über Moto Maker bestellbar

  8. X-Plane 10.30

    Drittes großes Flugsimulator-Update ist fertig

  9. VarioPlace

    Industriemaschinen zu einem bezahlbaren Preis bauen

  10. Bedeutungsverlust

    Google-Plus-Profil für Gmail kein Zwang mehr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Imsi-Catcher: Catch me if you can
Imsi-Catcher
Catch me if you can
  1. Spy Files 4 Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
  2. Spiegel-Bericht BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab
  3. Bundestrojaner Software zu Online-Durchsuchung einsatzbereit

Test Hyrule Warriors: Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
Test Hyrule Warriors
Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
  1. Mario Kart 8 Rennen mit Link und Prinzessin Peach
  2. Nintendo Streit um Smartphone-Spiele und das Internet

DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

    •  / 
    Zum Artikel