Flash Player für Android 4.0 ist da.
Flash Player für Android 4.0 ist da. (Bild: Golem.de)

Adobe Flash Player für Android 4.0 ist da - aber mit Einschränkung

Adobe hat den Flash Player für Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich veröffentlicht. Mit dem Update lassen sich Flash-Inhalte nun auch auf Samsungs Galaxy Nexus abspielen - allerdings mit einigen Einschränkungen.

Anzeige

Abobe hat den Flash Player für die Android-Plattform in der Version 11.1.112.60 veröffentlicht. Mit dem Update funktioniert der Flash Player erstmals auch mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich. Damit können also Flash-Inhalte nun auch auf dem Galaxy Nexus von Samsung wiedergegeben werden. Mit dem Erscheinen des Galaxy Nexus gab es zunächst keine Möglichkeit, Flash-Inhalte auf dem Smartphone abzuspielen, obwohl es einen Flash Player für die Android-Plattform gibt.

Ende November 2011 hatte Adobe angekündigt, den Flash Player für Android 4.0 spätestens im Dezember 2011 zu veröffentlichen und hat diesen Plan eingehalten. Allerdings gibt es noch einige Unstimmigkeiten auf Geräten mit Android 4.0. So lassen sich Videos nicht abspielen, die mit On2 und Serenson erstellt wurden. Wenn das Video pausiert ist, wird außerdem bei der Suche das Frame nicht aktualisiert. Auf allen Android-Versionen funktioniert die Enter-Taste nicht in in mehrzeiligen Eingabefeldern.

Der Flash Player 11.1.112.60 steht kostenlos im Android Market zum Herunterladen bereit.

Das Aus für den Flash Player auf mobilen Endgeräten ist beschlossen

Mitte November 2011 hatte Adobe bekanntgegeben, dass der Flash Player für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets nicht weiterentwickelt wird. Allerdings hatte Adobe bereits angekündigt, dass vorher noch die Version 11.1 des Flash Players für Android und das Tablet Blackberry Playbook von Research In Motion (RIM) erscheinen werden. Danach will Adobe nur noch Fehlerkorrekturen anbieten, um etwa Sicherheitslücken zu beseitigen.

Mit dem Aus des Flash Player für Smartphones und Tablets will Adobe Entwickler dazu bringen, plattformunabhängige Applikationen für mobile Endgeräte mit Adobe Air zu entwickeln. Dazu kaufte Adobe Nitobi.

Zudem will sich Adobe mit der Einstellung des mobilen Flash Player voll auf HTML5 konzentrieren. Frei werdende Ressourcen will das Unternehmen in HTML5 investieren.


SoniX 16. Dez 2011

Ach lass sie doch reden. Wir alle wissen, dass JavaScript in den letzten Jahren rasant...

steffan 16. Dez 2011

Bei mir liegt der Hauptaugenmerk auf der Sicherheit von Adobe's Flash (Debakel). Allein...

mwi 16. Dez 2011

An Alle, die hier vom Tod von Flash reden. Die Technologie dahinter ist noch lange nicht...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Spezialist/-in
    Dataport, Hamburg
  2. Senior Project Manager/-in
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Modulmanager (m/w) im Bereich Warenwirtschaft
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  4. Informatiker / innen Schwerpunkt SAP Entwicklung
    Lechwerke AG, Augsburg

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Borderlands: The Handsome Collection PS4
    59,90€
  2. Little Big Planet 3 - Extras Edition (PS4)
    49,97€
  3. NUR BIS SONNTAG: Ryse: Son of Rome (PC Steam Code)
    15,97€ USK 18

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Project Tango

    Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus

  2. Messenger

    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

  3. iTunes Connect

    Hallo, fremdes Benutzerkonto

  4. Sprachassistent

    Google Now bindet externe Apps ein

  5. Kartensoftware

    Google Earth Pro jetzt kostenlos

  6. Versicherung

    Feuer, Wasser, Cybercrime

  7. Die Woche im Video

    Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen

  8. Spionagesoftware

    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

  9. Biofabrikation

    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken

  10. Ultrabook-Prozessor

    Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. IMHO Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  2. Geforce GTX 965M Sparsamere Alternative zur GTX 870M
  3. MFAA Nvidias temporale Kantenglättung kann mehr

Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

    •  / 
    Zum Artikel