Photoline 17 erhält Funktionen zur Bildmanipulation.
Photoline 17 erhält Funktionen zur Bildmanipulation. (Bild: Computerinsel)

Bildbearbeitung Photoline 17 entfernt Objekte und erstellt bessere Masken

Die Bildbearbeitungssoftware Photoline ist in der Version 17 erschienen und hat jetzt eine selektive Farbkorrektur sowie einen Masken- und Entfernenpinsel. Die Bildbearbeitung ist sowohl für die Windows-Plattform als auch für die Mac-Plattform entwickelt worden.

Anzeige

Photoline enthält einige neue Werkzeuge, mit denen die Bildbearbeitung schneller und komfortabler von der Hand gehen soll. Mit der neuen Bildbeschneidungsfunktion können automatisch transparente Ränder eines Bildes entfernt werden. Mit Hilfe der selektiven Farbkorrektur können die Farbtöne eines Bildes präzise verändert werden. Die Liquid-Skalierung ermöglicht es, die Bildbasis zu verbreitern, ohne dass wichtige Bildelemente verzerrt werden. Die Objektentfernungsfunktion beseitigt hingegen Objekte und ersetzt die Lücke durch herausgerechnete Hintergrundelemente so, dass es kaum auffällt.

  • Teiltransparenz-Werkzeug in Photoline 17 (Bild: Computerinsel)
  • Liquid Resize vorher... (Bild: Computerinsel)
  • ... und Liquid Resize nach 50-prozentiger Stauchung (Bild: Computerinsel)
  • Schnellauswahl-Werkzeug in Photoline 17 (Bild: Computerinsel)
  • Schnellauswahl-Werkzeug in Photoline 17 (Bild: Computerinsel)
  • Porentief reine Haut durch den Entfernenpinsel (Bild: Computerinsel)
  • Objekt entfernen vorher... (Bild: Computerinsel)
  • Objekt entfernen im ersten Schritt (Bild: Computerinsel)
  • Zweites Objekt entfernt (Bild: Computerinsel)
  • Alle störenden Objekte entfernt (Bild: Computerinsel)
  • Selektive Farbkorrektur in Photoline 17 (Bild: Computerinsel)
  • Schwellwert-Umwandlung zu  Schwarz-Weiß in Photoline 17 (Bild: Computerinsel)
Teiltransparenz-Werkzeug in Photoline 17 (Bild: Computerinsel)

Zum halbautomatischen Freistellen von Objekten wurde die Schnellauswahl entwickelt, die zusammen mit dem Teiltransparenzwerkzeug zum Freistellen durchscheinender Bildteile wie zum Beispiel Haare dazu geeignet ist, komplexe Motive und ihren Hintergrund voneinander zu trennen. Dennoch entstehen dabei teilweise Farbsäume, die mit einer neuen Spezialfunktion beim Kopieren herausgerechnet werden sollen. Auch Maskenränder sollen nun so ausgeschnitten werden, dass ein möglichst homogener Übergang entsteht.

Weitere Informationen zu den Neuerungen der Version 17 von Photoline hat der Hersteller Computerinsel online veröffentlicht.

Photoline 17 ist für Windows und Mac OS X zum Preis von 60 Euro erhältlich. Der Upgradepreis beträgt 30 Euro. Die Software kann 30 Tage kostenlos ausprobiert werden, allerdings werden dann Gif-Dateien mit einer Demomarkierung gespeichert und Tiff-Bilder lassen sich dann nur unkomprimiert speichern.


Lala Satalin... 16. Dez 2011

Versuch doch mal ob die Demo mit WINE gut läuft.

ad (Golem.de) 16. Dez 2011

Vielleicht finden Sie hier, was Sie suchen: http://www.pl32.de/pages/rnote.php Mit...

Kommentieren



Anzeige

  1. Trainee IT / Internationales Graduate Programm (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  2. IT-Anwendungsbetreuer (m/w) medizinische Systeme
    DRK-Krankenhaus Mölln-Ratzeburg gGmbH, Ratzeburg
  3. Specialist (m/w) Incident Management
    Atlas Copco - Synatec GmbH, Stuttgart
  4. Web Developer Frontend oder Backend (m/w)
    Sevenval Technologies GmbH, Köln

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Blu-rays je 6,97 EUR oder günstiger
    (u. a. Bad Country, Nirgendwo in Afrika, Elvis Presley, The Breed)
  2. NEU: Blu-rays je 8,97 EUR oder günstiger
    (u. a. Who am I, The Amazing Spider-Man, Frankenweenie, Larry Flynt)
  3. NUR BIS DIENSTAG: Fire HD 7 Tablet 40 EUR günstiger
    79,00€ statt 119,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. TV-Kabelnetzbetreiber

    Tele Columbus startet Mobilfunktarif für 20 Euro

  2. Projekt Airbos

    Nasa fotografiert Überschall-Druckwellen

  3. IP-Spoofing

    Bittorrent schließt DRDoS-Schwachstelle

  4. Berlin

    Schüler muss wegen Whatsapp-Sexting Schmerzensgeld zahlen

  5. Star Citizen

    Entwickler veröffentlichen Social Module

  6. Serious Games

    Empörung über "Sklaven-Tetris"

  7. Generationen-Fernsehen

    Sony-Lautsprecher ist zugleich Fernbedienung fürs TV

  8. Miaow

    Offene GPGPU-Architektur vorgestellt

  9. Satellit

    Neuer 4K-Demokanal bei SES Astra

  10. Test Lost Horizon 2

    Agenten, Artefakte - und technische Probleme



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



TempleOS im Test: Göttlicher Hardcore
TempleOS im Test
Göttlicher Hardcore
  1. Erste Probleme mit Zwangsupdates Windows-10-Patch bockt
  2. Windows 10 Microsoft gibt Enterprise-Version frei
  3. Microsoft Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt

Cheating im E-Sport: Digitales Doping
Cheating im E-Sport
Digitales Doping
  1. Sport oder nicht? Was E-Sport dem Kirschkernweitspucken voraushat
  2. ESL One Standing Ovations für den unbeliebten Sieger
  3. E-Sport Mit Speicheltests gegen Doping

Windows 10 IoT ausprobiert: Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT ausprobiert
Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Orange Pi PC Bastelrechner für 15 US-Dollar
  2. Odroid C1+ Ausnahmsweise teurer, dafür praktischer und mit mehr Sound
  3. PiUSV+ angetestet Überarbeitete USV für das Raspberry Pi

  1. Re: Ein Spiel für Kinder

    Moe479 | 21:43

  2. Re: Wandel von Online-Videothek zum Pay-TV?

    Dino13 | 21:40

  3. Re: Nicht nur "Autonome" sondern auch biologische...

    tingelchen | 21:37

  4. Re: Kostenlos gebe ich keinen Schrott ab

    User_x | 21:36

  5. Re: Design naja, Idee Top

    TC | 21:36


  1. 18:54

  2. 18:48

  3. 18:35

  4. 18:11

  5. 17:54

  6. 17:28

  7. 16:57

  8. 16:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel