NFC Logo
NFC Logo (Bild: NFC-Forum)

Inside Secure Intel holt sich NFC in seine Prozessoren

Intel hat mit dem französischen NFC-Chiphersteller Inside Secure einen Technologietransfer vereinbart, der die drahtlose Kommunikationstechnologie in Intels Prozessoren und Referenzdesigns holt.

Anzeige

Intel hat ein Abkommen für NFC-Technologie mit dem französischen Unternehmen Inside Secure geschlossen. Das gaben die Partner am 14. Dezember 2011 bekannt. Inside Secure ist Designer, Entwickler und Lieferant von Halbleitern, Embedded Software und Plattformen für NFC- und andere digitale Sicherheitsprodukte.

Charles Walton, Chief Operating Officer bei Inside Secures, sagte dem Wall Street Journal, er erwarte, dass sein Unternehmen an Intel Software, Firmware und Hardware für Near-Field-Communication (NFC) liefern werde, die der Prozessorhersteller in seine Chips und Referenzdesigns implementieren werde.

Intel hat seine NFC-Pläne nicht weiter ausgeführt. "Wir sind sehr an NFC interessiert", sagte eine Intel-Sprecherin, "aber wir werden zu diesem Zeitpunkt keine Produktpläne bekanntgeben."

Intel bekam Sitz im NFC Forum

Ein wichtiger Konkurrent von Inside Secure ist NXP Semiconductors aus den Niederlanden. Das von Google im Dezember 2010 vorgestellte Android-Smartphone Nexus S unterstützt NFC. Google präsentierte Ende Mai 2011 sein mobiles Zahlungssystem Google Wallet Handynutzern in New York und San Francisco.

Auch die deutschen Sparkassen setzen auf die Einführung von NFC und werden künftig alle 45 Millionen EC-Karten damit ausstatten, den Großteil in den nächsten zwei Jahren. Für das Samsung Galaxy S2, das mit NFC-Karten kommunizieren kann, gibt es eine erste Anwendung, S-Kontaktlos-Reader, mit dem das Smartphone die Karte ausliest. Zudem soll das Galaxy S2 zum mobilen Terminal für Händler werden.

Die Entwicklung vieler NFC-Applikationen habe so lange gedauert, weil die Mobilfunknetzbetreiber einen Anteil an den Finanztransaktionen wollten, was die Hardwarehersteller wenig begeistere, so Walton. Wenn ein großer Konzern wie der Weltmarktführer Intel die Technik unterstütze, könnte dies den Durchbruch für NFC bedeuten. "Wir sind einfach begeistert, mit denen arbeiten zu können", sagte er.

Anfang Dezember 2011 bekam Intel einen Sitz im NFC Forum, dem 150 Unternehmen und Organisationen angehören.


Kommentieren



Anzeige

  1. PreSales Storage Consultant Service Provider (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, München, Stuttgart oder Hamburg
  2. IT-Projektmitarbeiter (m/w)
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  3. Support Mitarbeiter Anwendungssupport/IT-Consult- ant Trainee (m/w)
    FirstProject Consulting GmbH, Hamburg
  4. Spezialistin / Spezialist E-Government und Online-Services
    VBL, Karlsruhe

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Alle PCGH-PCs inkl. The Witcher 3
  2. Evga Geforce GTX 960 SuperSC
    mit 20 Euro Cashback nur 194,90€ bezahlen
  3. Turtle Beach Kopfhörer reduziert

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  2. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

  3. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  4. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  5. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen

  6. Die Woche im Video

    Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

  7. Xbox One

    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

  8. Elektromobilitätsgesetz

    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

  9. 2160p60

    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

  10. Nuclide

    Facebook stellt quelloffene IDE vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy S6 im Test: Lebe wohl, Kunststoff!
Galaxy S6 im Test
Lebe wohl, Kunststoff!
  1. Galaxy S6 Active Samsungs wasserdichtes Topsmartphone
  2. Galaxy S6 und S6 Edge Samsung meldet 20 Millionen Vorbestellungen
  3. Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on Rund, schnell, teuer

Banana Pi M2 angesehen: Noch kein Raspberry-Pi-Killer
Banana Pi M2 angesehen
Noch kein Raspberry-Pi-Killer
  1. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern

HTC One (M9) im Test: Endlich eine gute Kamera
HTC One (M9) im Test
Endlich eine gute Kamera
  1. Lollipop Erstes HTC-One-Smartphone erhält kein Android 5.1

  1. Re: Gekauft, getestet, für mittelmäßig befunden

    Wechselgänger | 09:14

  2. Re: Back to Openoffice

    MarioWario | 08:52

  3. Ribbons

    SJ | 08:38

  4. Welchen Vorteil soll denn eigentlich die Lizenz...

    Ovaron | 08:17

  5. Re: Herunterladen und mit VLC abspielen.

    Tobias Claren | 08:04


  1. 17:19

  2. 15:57

  3. 15:45

  4. 15:03

  5. 10:55

  6. 09:02

  7. 17:09

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel