In Blender 2.6.1 können Wellen und Schaumkronen simuliert werden.
In Blender 2.6.1 können Wellen und Schaumkronen simuliert werden. (Bild: Blender)

Blender 2.61 Schaumkronen und Motion Tracking

In Blender 2.61 lassen sich künftig Ozeane samt Wellen und Schaumkronen simulieren. Mit Motion Tracking lassen sich Bewegungssequenzen aus realen Filmen übernehmen. Die neue Rendering Engine Cycles ist als Vorschau integriert.

Anzeige

Die freie Software für 3D-Animationen, Blender 2.61, erhält Motion Tracking, eine Simulation für Ozeane, und die neue Render Engine Cycles, die als Vorabversion beiliegt. In Blender erstellte Effekte lassen sich für die Verwendung in Adobe After Effects exportieren. Ferner haben die Entwickler etwa 180 Fehler beseitigt.

Künftig lassen sich in Blender Wasseroberflächen von Meeren gestalten und nutzen. Die Ozeansimulation basiert auf dem Open-Source-Projekt Houdini Ocean Toolkit. Damit lassen sich Wellen und Schaumkronen nachbilden und Animationssequenzen integrieren. Mit Dynamic Paint lassen sich Objekte in Pinsel oder Leinwände umwandeln. Damit können komplexere Effekte realisiert werden, etwa Fußstapfen im Schnee.

  • Motion Tracking im Movie Clip Editor
  • Die Ozean-Simulation
Motion Tracking im Movie Clip Editor

Mit dem Motion Tracker lassen sich Kamerafahrten aus realen Filmen importieren. Dazu wird ein Filmschnipsel im neuen Movie Clip Editor geladen und bearbeitet. Die Render-Engine Cycles verwendet Raytracing, die ein interaktives Rendering ermöglicht. Dazu ermöglicht Cycles beispielsweise eine überarbeitete Integration von Texturen. Ferner greift Cycles bei Bedarf auf die GPU zu und nutzt dafür die zwei Modi Cuda für Nvidia-Chipsätze und OpenCL für AMD-Grafikchips.

Über das Python-API können unter anderem Veränderungen in Szenen erkannt werden. Weitere Funktionen listet ein entsprechender Wiki-Eintrag auf. Auch die Änderungen an den diversen Addons, etwa dem Exporter für Adobes After Effects, sind dort aufgezählt.

Blender 2.61 steht für Windows, Linux und Mac OS x in einer 32- und einer 64-Bit-Version zum Download bereit. Außerdem gibt es noch eine Variante für PowerPC. Der Sourcecode ist ebenfalls auf den Servern des Projekts verfügbar.


TW1920 18. Dez 2011

'DAU-freundliche' - Oberfläche finde ich komplizierter, weil gewisse Funktionen...

Pierre Dole 18. Dez 2011

Genau wie ich. :o) Ich weiß nicht viele Stunden ich in den letzten Tagen mit diesen...

Mankind 17. Dez 2011

Geschmunzelt hab ich trotzdem ^^

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler für modellbasierte Entwicklung und Embedded Systeme (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim, Sindelfingen bei Stuttgart, Ulm/Neu-Ulm, Rüsselsheim (Home-Office möglich)
  2. Softwareentwickler (m/w)
    FVA GmbH über generic.de software technologies AG, München
  3. Senior Java-Ent­wick­ler / Java-Archi­tekt (m/w)
    AKDB, Regens­burg
  4. Customer Service Performance Analyst (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Dell 24-Zoll-Ultra-HD-Monitor
    ab 378,99€
  2. Crucial MX100 256GB zum Bestpreis bei Redcoon
    95,50€
  3. GeForce GTX 960
    ab 199,90€ bei Alternate lieferbar

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Project Tango

    Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus

  2. Messenger

    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

  3. iTunes Connect

    Hallo, fremdes Benutzerkonto

  4. Sprachassistent

    Google Now bindet externe Apps ein

  5. Kartensoftware

    Google Earth Pro jetzt kostenlos

  6. Versicherung

    Feuer, Wasser, Cybercrime

  7. Die Woche im Video

    Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen

  8. Spionagesoftware

    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

  9. Biofabrikation

    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken

  10. Ultrabook-Prozessor

    Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

The Witcher 3: Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
The Witcher 3
Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
  1. The Witcher 3 angespielt Geralt und die "Mission Bratpfanne"
  2. CD Projekt The Witcher 3 hätte gerne eine 350-Euro-Grafikkarte
  3. The Witcher 3 Geralt von Riva hext erst im Mai 2015

    •  / 
    Zum Artikel