In Blender 2.6.1 können Wellen und Schaumkronen simuliert werden.
In Blender 2.6.1 können Wellen und Schaumkronen simuliert werden. (Bild: Blender)

Blender 2.61 Schaumkronen und Motion Tracking

In Blender 2.61 lassen sich künftig Ozeane samt Wellen und Schaumkronen simulieren. Mit Motion Tracking lassen sich Bewegungssequenzen aus realen Filmen übernehmen. Die neue Rendering Engine Cycles ist als Vorschau integriert.

Anzeige

Die freie Software für 3D-Animationen, Blender 2.61, erhält Motion Tracking, eine Simulation für Ozeane, und die neue Render Engine Cycles, die als Vorabversion beiliegt. In Blender erstellte Effekte lassen sich für die Verwendung in Adobe After Effects exportieren. Ferner haben die Entwickler etwa 180 Fehler beseitigt.

Künftig lassen sich in Blender Wasseroberflächen von Meeren gestalten und nutzen. Die Ozeansimulation basiert auf dem Open-Source-Projekt Houdini Ocean Toolkit. Damit lassen sich Wellen und Schaumkronen nachbilden und Animationssequenzen integrieren. Mit Dynamic Paint lassen sich Objekte in Pinsel oder Leinwände umwandeln. Damit können komplexere Effekte realisiert werden, etwa Fußstapfen im Schnee.

  • Motion Tracking im Movie Clip Editor
  • Die Ozean-Simulation
Motion Tracking im Movie Clip Editor

Mit dem Motion Tracker lassen sich Kamerafahrten aus realen Filmen importieren. Dazu wird ein Filmschnipsel im neuen Movie Clip Editor geladen und bearbeitet. Die Render-Engine Cycles verwendet Raytracing, die ein interaktives Rendering ermöglicht. Dazu ermöglicht Cycles beispielsweise eine überarbeitete Integration von Texturen. Ferner greift Cycles bei Bedarf auf die GPU zu und nutzt dafür die zwei Modi Cuda für Nvidia-Chipsätze und OpenCL für AMD-Grafikchips.

Über das Python-API können unter anderem Veränderungen in Szenen erkannt werden. Weitere Funktionen listet ein entsprechender Wiki-Eintrag auf. Auch die Änderungen an den diversen Addons, etwa dem Exporter für Adobes After Effects, sind dort aufgezählt.

Blender 2.61 steht für Windows, Linux und Mac OS x in einer 32- und einer 64-Bit-Version zum Download bereit. Außerdem gibt es noch eine Variante für PowerPC. Der Sourcecode ist ebenfalls auf den Servern des Projekts verfügbar.


TW1920 18. Dez 2011

'DAU-freundliche' - Oberfläche finde ich komplizierter, weil gewisse Funktionen...

Pierre Dole 18. Dez 2011

Genau wie ich. :o) Ich weiß nicht viele Stunden ich in den letzten Tagen mit diesen...

Mankind 17. Dez 2011

Geschmunzelt hab ich trotzdem ^^

Kommentieren



Anzeige

  1. Security Architect (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  2. Visual Designer (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, Bad Homburg, Hamburg, München
  3. Administratoren / -innen IT-Netze, IT-Sicherheit
    Bundesstelle für Informationstechnik (BIT), Wiesbaden
  4. IT-Administrator (m/w)
    opta data Abrechnungs GmbH, Essen

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: Alien - Jubiläums Collection - 35 Jahre [Blu-ray]
    20,99€
  2. VORBESTELLBAR: J-Stars Victory Versus + (PS3/PS4/PS Vita)
    (49,99€/69,99€/39,99€) (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 26.06.
  3. VORBESTELLBAR: Terminator 2 - Limited Steel Edition [Blu-ray]
    21,58€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.07.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Negativauszeichnung

    Lauschende Barbie erhält Big Brother Award

  2. Bemannte Raumfahrt

    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

  3. Windows 10 für Smartphones

    Office-Universal-App kommt noch im April

  4. Keine Science-Fiction

    Mit dem Laser gegen Weltraumschrott

  5. Die Woche im Video

    Ein Zombie, Insekten und Lollipop

  6. Star Wars Battlefront

    Planetenkampf vor dem Erwachen der Macht

  7. Geodaten

    200 Beschäftigte verpixelten Google-Street-View-Häuser

  8. Windkraftwerke

    Kletterroboter überprüft Windräder

  9. Inside Abbey Road

    Mit Google durch das berühmteste Musikstudio der Welt

  10. ÖBB

    WLAN im Spaceshuttle einfacher zu machen als im Zug



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Mini-PCs unter Linux: Installation schwer gemacht
Mini-PCs unter Linux
Installation schwer gemacht
  1. Mini-Business-Rechner im Test Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  2. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  3. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test: Zurück zu den Wurzeln
Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test
Zurück zu den Wurzeln
  1. HyperX-Serie Kingstons Predator ist die vorerst schnellste Consumer-SSD
  2. Dell XPS 13 Ultrabook im Test Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter!

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Dach Tag 2015 Openstack-Verein lädt zu deutschem Jahrestreffen
  2. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. Re: Barbie verletzt Grundrechte der Kinder...

    User_x | 01:23

  2. Re: Neuland

    LinuxMcBook | 01:11

  3. Re: Durchaus sinnvoll

    Draco Nobilis | 01:02

  4. Re: wie ist die idee den jetzt bitte neu?

    YoungManKlaus | 00:51

  5. Re: Sind wir denn die ersten auf der Welt, die...

    cuthbert34 | 00:43


  1. 22:59

  2. 15:13

  3. 14:40

  4. 13:28

  5. 09:01

  6. 20:53

  7. 19:22

  8. 18:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel