Anzeige
In Blender 2.6.1 können Wellen und Schaumkronen simuliert werden.
In Blender 2.6.1 können Wellen und Schaumkronen simuliert werden. (Bild: Blender)

Blender 2.61 Schaumkronen und Motion Tracking

In Blender 2.61 lassen sich künftig Ozeane samt Wellen und Schaumkronen simulieren. Mit Motion Tracking lassen sich Bewegungssequenzen aus realen Filmen übernehmen. Die neue Rendering Engine Cycles ist als Vorschau integriert.

Anzeige

Die freie Software für 3D-Animationen, Blender 2.61, erhält Motion Tracking, eine Simulation für Ozeane, und die neue Render Engine Cycles, die als Vorabversion beiliegt. In Blender erstellte Effekte lassen sich für die Verwendung in Adobe After Effects exportieren. Ferner haben die Entwickler etwa 180 Fehler beseitigt.

Künftig lassen sich in Blender Wasseroberflächen von Meeren gestalten und nutzen. Die Ozeansimulation basiert auf dem Open-Source-Projekt Houdini Ocean Toolkit. Damit lassen sich Wellen und Schaumkronen nachbilden und Animationssequenzen integrieren. Mit Dynamic Paint lassen sich Objekte in Pinsel oder Leinwände umwandeln. Damit können komplexere Effekte realisiert werden, etwa Fußstapfen im Schnee.

  • Motion Tracking im Movie Clip Editor
  • Die Ozean-Simulation
Motion Tracking im Movie Clip Editor

Mit dem Motion Tracker lassen sich Kamerafahrten aus realen Filmen importieren. Dazu wird ein Filmschnipsel im neuen Movie Clip Editor geladen und bearbeitet. Die Render-Engine Cycles verwendet Raytracing, die ein interaktives Rendering ermöglicht. Dazu ermöglicht Cycles beispielsweise eine überarbeitete Integration von Texturen. Ferner greift Cycles bei Bedarf auf die GPU zu und nutzt dafür die zwei Modi Cuda für Nvidia-Chipsätze und OpenCL für AMD-Grafikchips.

Über das Python-API können unter anderem Veränderungen in Szenen erkannt werden. Weitere Funktionen listet ein entsprechender Wiki-Eintrag auf. Auch die Änderungen an den diversen Addons, etwa dem Exporter für Adobes After Effects, sind dort aufgezählt.

Blender 2.61 steht für Windows, Linux und Mac OS x in einer 32- und einer 64-Bit-Version zum Download bereit. Außerdem gibt es noch eine Variante für PowerPC. Der Sourcecode ist ebenfalls auf den Servern des Projekts verfügbar.


eye home zur Startseite
TW1920 18. Dez 2011

'DAU-freundliche' - Oberfläche finde ich komplizierter, weil gewisse Funktionen...

Pierre Dole 18. Dez 2011

Genau wie ich. :o) Ich weiß nicht viele Stunden ich in den letzten Tagen mit diesen...

Mankind 17. Dez 2011

Geschmunzelt hab ich trotzdem ^^

Kommentieren



Anzeige

  1. Administrator Linux (m/w) High Performance Computing
    Bechtle GmbH IT-Systemhaus Nürnberg, Nürnberg
  2. Diagnose Autor/in OES
    Robert Bosch GmbH, Plochingen
  3. Systems Engineer (m/w)
    OCLC GmbH, Böhl-Iggelheim bei Mannheim
  4. Java-Entwickler (m/w) Datenverarbeitungssoftware im Logistikumfeld
    PTV Group, Karlsruhe

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  2. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. XFX Radeon R9 Fury Pro Triple Dissipation
    nur 429,00€ + 5,99€ Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Skylake-R

    Intel veröffentlicht 65-Watt-Quadcores mit GT4e-Grafik

  2. Brasilien

    Whatsapp schon wieder blockiert

  3. Microsoft

    SQL Server 2016 steht ab dem 1. Juni bereit

  4. Netzpolitik

    Edward Snowden ist genervt

  5. Elektroauto

    BMW vergrößert die Reichweite des i3 deutlich

  6. Patentklagen

    Nvidia und Samsung legen Rechtsstreit bei

  7. 100 MBit/s

    Telekom-Chef nennt Diskussionskultur zu Vectoring vergiftet

  8. Flyboard Air

    Neuer Weltrekord im Hoverboarden

  9. Pre-Touch

    Microsofts neues Display reagiert vor der Berührung

  10. Mobilcom-Debitel

    DVB-T2 in 1080p wird Freenet TV heißen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Snowden: Natural Born Knüller
Snowden
Natural Born Knüller
  1. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  2. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen
  3. ZDFInfo am Karfreitag Atari, Chaos Computer Club und Killerspiele

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
Das Flüstern der Alten Götter im Test
Düstere Evolution
  1. E-Sports ESL schließt Team Youporn aus
  2. Blizzard Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware
  3. Blizzard Hearthstone sperrt alte Karten im neuen Standardmodus

  1. Re: Willkommen

    Unix_Linux | 00:57

  2. Re: Als Schweizer schäme ich mich

    Unix_Linux | 00:54

  3. steuern

    Baron Münchhausen. | 00:53

  4. Re: Warum Flash?

    bombinho | 00:48

  5. Re: Wo bekommt man die Turbinen her?

    laoladabamba | 00:47


  1. 00:35

  2. 00:35

  3. 21:22

  4. 18:56

  5. 18:42

  6. 18:27

  7. 18:17

  8. 18:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel