Mark Zuckerberg bei der Vorstellung der neuen Timeline
Mark Zuckerberg bei der Vorstellung der neuen Timeline (Bild: Justin Sullivan/Getty Image)

Profil Facebook schaltet Timeline frei

Facebook hat damit begonnen, die im September 2011 von Mark Zuckerberg vorgestellte Timeline in Deutschland freizuschalten. Das Profil wird dabei zur Geschichte des Lebens, einer Art persönlichen Zeitleiste.

Anzeige

Facebook-Nutzer können mit einem Klick auf "Get Timeline" unter facebook.com/about/timeline die neue Profilseite von Facebook aktivieren. Nach dem Klick hat jeder bis zu sieben Tage Zeit, die von Facebook automatisch erstellte Timeline anzupassen, bevor die Seite online geht.

Den Kopf der Timeline nimmt ein großes Bild ein, das der Nutzer bestimmt. Darunter folgen "Storys", die das eigene Leben beschreiben, beispielsweise ausgewählte Status-Updates, Veranstaltungen oder Bildergalerien, die die Geschichte des eigenen Lebens erzählen sollen. Im Fuß der Timeline finden sich Apps, die mit ihren Inhalten den Nutzer beschreiben sollen.

Das neue Facebook-Profil hat mit der alten Wall nicht mehr viel gemeinsam. Zwar zeigt die Timeline aktuelle Einträge, sie bietet aber auch die Möglichkeit, durch Herunterscrollen schnell zu erfassen, was die Person hinter dem Profil in den vergangenen Jahren bewegt hat.

Je weiter in den Jahren zurückgescrollt wird, umso stärker wird das Angezeigte zusammengefasst. Für den Zeitpunkt der Geburt wird nur noch ein Foto angezeigt. Dennoch geht nichts verloren, und der Nutzer ist nicht auf eine automatische Zusammenfassung beschränkt.

Volle Kontrolle für Nutzer

Facebook verspricht Nutzern die volle Kontrolle über alles, was auf der Timeline angezeigt wird. Für jedes Element in der Timeline sollen Nutzer zudem festlegen können, wer es sehen darf.

Jeder Facebook-Eintrag, jede Galerie und jede Veranstaltung lassen sich in der Timeline gesondert hervorheben oder zu einem grauen Punkt schrumpfen, der seinen Inhalt erst dann verrät, wenn sich der Mauszeiger über ihm befindet.

Da wohl nur wenige Facebook-Nutzer bereits bei ihrer Geburt ein Profil hatten, lässt sich die Timeline einfach um Einträge und Geschehnisse aus der persönlichen Vergangenheit erweitern.

Eine neue Generation von Apps

Mit der Einführung von Facebook Timeline erhalten auch Anwendungsentwickler deutlich mehr Möglichkeiten. Apps sollen auf Basis der Nutzerdaten eigene Timeline-Zusammenfassungen erstellen können. Nicht nur, um das zu präsentieren, was der Nutzer selbst in den vergangenen Wochen, Monaten oder Jahren gehört oder gesehen hat, sondern auch das, was die Freunde oder andere interessiert. Die Apps sollen letztendlich mehr Facebook-Daten auswerten, verknüpfen und ansprechend präsentieren können als bisher möglich.

Um schneller zur eigenen Timeline-tauglichen App zu kommen, stehen Entwicklern sechs verschiedene Layoutstile zur Verfügung. Darunter sind etwa eine simple Tabellenansicht oder eine Galerie.

Auf der F8 zeigte Mark Zuckerberg erste Timeline-Apps von Netflix und Spotify. Facebook-Nutzer sollen auf diese Weise schnell mitbekommen, welche Musik ihre Freunde gerade hören, und selbst reinhören können. Netflix will nicht nur Filme auf Basis des persönlichen Geschmacks vorschlagen, sondern auch zeigen, was die Freunde gerade anschauen und so dazu animieren, selbst bestimmte Filme zu mieten.


.ldap 16. Dez 2011

Okay, da haben wir etwas aneinander vorbei geredet. Meine Antwort bezog sich nicht...

gollumm 16. Dez 2011

Die Problematik ist aber leider nicht FB-spezifisch :(

thymu 16. Dez 2011

Quizfrage: Was ist 15 plus 7?

JeanMo 16. Dez 2011

Ein Tipp .. Dann schreib es doch nicht rein -.-

.ldap 15. Dez 2011

Es ist ein Unterschied, ob der Betreiber von russenschlampen.de das sieht (ich WILL ja...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Systemkaufmann (m/w) Schwerpunkt Datenaustausch SAP-RE / NON-SAP
    BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  2. Java Softwareentwickler (m/w)
    YAPOWARE Business Solutions GmbH, Großraum Stuttgart
  3. IT Enterprise Architect (m/w)
    Daimler AG, Fellbach
  4. Entwicklungsingenieur Hardware-in-the-Loop-Simulat- ion (m/w)
    GIGATRONIK Holding GmbH, Köln

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Crucial MX100 256GB zum Bestpreis bei Redcoon
    95,50€
  2. Samsung Ultra-HD-Monitor U28D590D
    339,00€ inkl. Versand über Redcoon
  3. Dell 24-Zoll-Ultra-HD-Monitor
    ab 378,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Maxwell-Grafikkarte

    Die Geforce GTX 970 hat ein kurioses Videospeicher-Problem

  2. Patentanmeldung

    Apples Smart Cover soll wirklich schlau werden

  3. OS X

    Apple will Thunderstrike-Exploits mit Patch verhindern

  4. Soziales Netzwerk

    Justizministerium kritisiert Facebooks neue AGB

  5. Raumfahrt

    Nasa will Mars-Rover mit Helikopter ausstatten

  6. Windows Phone und Tablets

    Die Dropbox-App ist da

  7. Sony Alpha 7 II im Test

    Fast ins Schwarze getroffen

  8. Apple

    Homekit will nicht in jedes Smart Home einziehen

  9. Firmware

    Update für Samsungs NX1 verbessert Videofunktionen enorm

  10. Systemkamera

    Olympus kündigt neues Modell im OM-D-System an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

IMHO: Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
IMHO
Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  1. Benchmark-Beta DirectX 12 und Mantle gleich schnell in 3DMark
  2. Grafikschnittstelle AMD zieht Aussage zu DirectX 12 zurück
  3. Grafikschnittstelle Kein DirectX 12 für Windows 7

Samsung Gear VR im Test: Ich liebe das umschnallbare Heimkino!
Samsung Gear VR im Test
Ich liebe das umschnallbare Heimkino!
  1. Für 200 US-Dollar verfügbar Samsungs Gear VR ist nicht für Radfahrer geeignet
  2. Innovator Edition Gear VR wird Anfang Dezember 2014 in den USA ausgeliefert
  3. Project Beyond Frisbee-Kamera für Samsungs Gear VR

    •  / 
    Zum Artikel