Gimp 2.7.4 hat bescheidende Änderungen erhalten.
Gimp 2.7.4 hat bescheidende Änderungen erhalten. (Bild: Gimp.org)

Gimp 2.7.4 Ein-Fenster-Modus erhält weitere Funktionen

In der weiteren Zwischenversion 2.7.4 der Bildbearbeitung Gimp haben die Entwickler weitere Funktionen für den Ein-Fenster-Modus implementiert. Geplant ist die Veröffentlichung von Gimp 2.8 für Anfang Januar 2012.

Anzeige

Gimp 2.7.4 ist eine weitere Zwischenversion auf dem Weg zu Gimp 2.8, das den Ein-Fenster-Modus enthalten soll. Entsprechend befasst sich damit ein Großteil der Änderungen. Die dabei wichtigste Funktion ist der neue Schließen-Button im Ein-Fenster-Modus, mit dem dort geöffnete Bilder geschlossen werden können. Außerdem werden Leinwände nun korrekt gestapelt, ohne dass sie sich gegenseitig verdecken. Der Zustand wird beim Schließen der Anwendung korrekt gespeichert.

Das Heilen-Werkzeug erhält einen neuen Algorithmus, der besser funktionieren soll. Das Auge-Symbol passt sich besser an die sichtbaren Ebenen an. Die Unterordner für Ressourcen werden in der Benutzeroberfläche als Tags dargestellt, um den Zugriff zu vereinfachen. Das Bitmap-Plugin erhält die Option, Farbrauminformationen in BMP-Dateien zu speichern, und der Loader für PSD-Dateien nutzt Arbeitspfade.

Die Änderungen in Gimp 2.7.4 sind im Vergleich zu den vorangegangenen Entwicklerversionen überschaubar, was auf einen Erscheinungstermin im Januar 2012 hinweisen könnte. Gimp 2.8 ist seit drei Jahren in der Entwicklung. Vor allem der Mangel an Entwicklern und die Schwierigkeiten bei der Umsetzung des Ein-Fenster-Modus haben den Erscheinungstermin immer wieder verzögert. Gimp 2.7.4 steht als Source Code auf den Servern des Projekts zum Download bereit.


MaX 15. Dez 2011

Das widerspricht sich beides ja auch nicht. Aber das Gimp aus der Paketverwaltung hat...

MaX 15. Dez 2011

Was du in der aktuellen Version von Gimp an GEGL siehst ist nur experimentell zum testen...

fratze123 15. Dez 2011

aber die "tausend" gimp-fenster nerven wie sau. seit jahren. als "hobby-maler" hat man...

morecomp 15. Dez 2011

Nur für ein bisschen Bildmanipulation, wenn ich das richtig nutzen würde, dann wäre wohl...

fratze123 15. Dez 2011

die meisten leute, die das schreiben, wissen nichteinmal, was es bedeutet. hauptsache...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Softwareentwickler für ERP-System (C/C++) (m/w)
    Einkaufsallianz Nord GmbH, Berlin
  2. Spezialist (m/w) Entwicklung Systemsoftware
    Torqeedo GmbH, Gilching (Großraum München) / Fürstenfeldbruck
  3. Software Application Engineer E-Commerce (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  4. Junior Consultant Finance Processes & Applications (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Lifetab S10346

    Aldi-Nord stoppt Verkauf des neuen Medion-Tablets

  2. Aerobot

    Vibrierend zum Lernerfolg

  3. Stuxnet lässt grüßen

    Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht

  4. Objekterkennung

    Drohne mit Android und Zielverfolgung

  5. Patentantrag

    Rauchmelder in iPhones und Mac angedacht

  6. Elektroautos

    Tesla will Akkufabrik in Deutschland bauen

  7. Studie

    Mädchen interessieren sich kaum für IT-Berufe

  8. Taxi-Konkurrenz

    Uber will Gesetzesreform

  9. Star Citizen

    Virtuelles Raumschiff für 2.500 US-Dollar

  10. Patentstreit

    Samsung fordert Importverbot für Nvidia-GPUs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Technik-Test Assassin's Creed Unity: Paris - die Stadt der Liebe zu Details
Technik-Test Assassin's Creed Unity
Paris - die Stadt der Liebe zu Details
  1. Test Assassin's Creed Rogue Abstecher zu den Templern
  2. Assassin's Creed Unity Patch-Evolution statt Revolution
  3. Test Assassin's Creed Unity Schöner meucheln in Paris

Intel Edison ausprobiert: Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
Intel Edison ausprobiert
Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
  1. Intel Edison Kleinrechner mit Arduino-ähnlichem Board als Breakout

Yoga Tablet 2 Pro im Test: Das Tablet mit dem eingebauten Kino
Yoga Tablet 2 Pro im Test
Das Tablet mit dem eingebauten Kino
  1. Lenovos Yoga Tablet 2 im Test Das Tablet mit dem Aufhänger
  2. Motorola Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
  3. Yoga Tablet 2 Pro Lenovos 13-Zoll-Tablet mit Projektor und Subwoofer

    •  / 
    Zum Artikel