Microsoft Tag verwendet farbige Dreiecke zur Codierung.
Microsoft Tag verwendet farbige Dreiecke zur Codierung. (Bild: Microsoft)

Tag Microsoft vereint alle gängigen Barcodes

Microsofts eigene Barcode-Technik Tag war bislang eine Insellösung und inkompatibel zu gängigen 2D- und 3D-Barcodes. Um ihre Verbreitung zu erhöhen, hat Microsoft nun eine Scanner-App vorgestellt, die sämtliche gängigen Barcode-Typen erkennen kann.

Anzeige

Microsoft hat sich entschlossen, sowohl die Software zum Erstellen der Microsoft Tags als auch die mobilen Lese-Apps so zu erweitern, dass auch andere Barcode-Typen unterstützt werden. Ab sofort kann Microsoft Tag auch bei der Erstellung von QR-Codes helfen und unterstützt auch die NFC-Technik. Händler und Produkthersteller können mit dem Microsoft Tag Manager nun sowohl QR-Codes als auch URLs für NFC codieren.

Microsoft hatte Anfang 2009 eine eigene Barcode-Technik vorgestellt. Microsoft Tag basiert auf sogenannten High Capacity Color Barcodes (HCCBs), Grafiken aus farbigen Dreiecken, in denen Informationen codiert sind. Weitaus verbreiteter sind jedoch die bekannten QR-Barcodes sowie die älteren Strichbarcodes und die Near Field Communication (NFC) als kontaktlose Verbindungstechnik, die nicht auf optische Signale setzt.

Kunden und der Handel können mit Hilfe der mobilen Tag-App diese Codes nun auch einlesen. So muss der Kunde nicht mehr je nach verwendetem Barcode-System verschiedene Apps einsetzen. Die Tag-App ist unter anderem für Windows Phone, iOS, Android und Blackberry-Geräte erhältlich.

Microsofts eigene Barcodes bestehen aus Grafiken mit farbigen Dreiecken, in denen Informationen codiert sind. Wie QR-Codes werden sie mit dem Handy oder Smartphone abfotografiert, damit zum Beispiel die darin codierte URL ausgelesen werden kann. Nach Angaben von Microsoft ist die eigene Tag-Technik platzsparender. Vier farbige Dreiecke sollen ausreichen, um 1 Byte Daten zu speichern.

Der Tag Manager ist kostenlos unter tag.microsoft.com zu erreichen.


Threat-Anzeiger 15. Dez 2011

schon mal was von QR-Codes gehört? Die werden mittlerweile sogar von besseren...

Endwickler 14. Dez 2011

Was hast du erwartet? MS schreibt selber davon, dass es eine Onlineanwendung ist.

Endwickler 14. Dez 2011

Wenn man einen Text zu Ende liest, erspart man es sich auch, Hinweise zu geben. Er...

Serocool 14. Dez 2011

Also QR kann 2.953 Byte kodieren das reicht für 4.296 alphanumerische Zeichen. Laut...

derthorsten 14. Dez 2011

Klingt nach nem heftig wichtigen Obermegagigapatent!

Kommentieren



Anzeige

  1. Junior SAP Basis Berater (m/w)
    OEDIV KG, Bielefeld
  2. Tester in der Softwareentwicklung (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Funktionsentwickler/in Algorithmen - Lokalisierung
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. IT Systemberater/-in/IT Prozessberater/-in SAP / Kalkulation
    Daimler AG, Ludwigsfelde

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR NOCH HEUTE: Games-Downloads Angebote
    (u. a. AC: Liberation HD 3,39€, Child of Light + 7 DLCs 29,95€, Driver SF 11,99€, R.U.S.E. 2...
  2. TIPP: USB-Ventilatoren von Arctic
    ab ca. 7,50€ inkl. Versand
  3. TIPP: Twitfish Retro USB-Ventilator - Schwarz
    4,99€ inkl. Versand

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. UNHRC

    Die UNO hat einen Sonderberichterstatter für Datenschutz

  2. Nordamerika

    Arin aktiviert Wartelistensystem für IPv4-Adressen

  3. Modellreihe CUH-1200

    Neue PS4 nutzt halb so viele Speicherchips

  4. Die Woche im Video

    Apple Music gestartet, Netzneutralität bedroht, NSA geleakt

  5. Internet.org

    Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen

  6. TLC-Flash

    Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

  7. Liske

    Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus

  8. Surfen im Ausland

    Apple SIM in Deutschland erhältlich

  9. Haushaltshilfe

    Rockets Helpling kauft Hassle.com

  10. Zynq Ultra Scale Plus

    Xilinx lässt erste 16-nm-Chips fertigen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Urheberrecht: Die Panoramafreiheit ist bedroht
Urheberrecht
Die Panoramafreiheit ist bedroht
  1. EU-Urheberrecht Wikipedia fürchtet Abschaffung der Panoramafreiheit
  2. Experten Filesharing-Urteil des Bundesgerichtshofs für Musikindustrie
  3. Privatkopie Österreich will Downloads von illegalen Quellen verbieten

Unity: "Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
Unity
"Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
  1. Unity Technologies 56.289 Engine-Tests in einer Nacht
  2. Engine Unity 5.1 mit neuer Rendering-Pipeline für Virtual Reality
  3. Microsoft Hololens setzt auf die Unity-Engine

Anno 2205 angespielt: Brückenbau und Mondbesiedlung
Anno 2205 angespielt
Brückenbau und Mondbesiedlung
  1. E3-Tagesrückblick im Video Crytek, Virtual Reality und ehrenhafte Krieger
  2. Ubisoft Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

  1. Trilogie? Quadrologie

    cien | 08:03

  2. Re: Kein HyperV mehr?

    gadthrawn | 07:56

  3. Re: Das Dach der Busse mit Solarzellen pflastern...

    Ach | 07:56

  4. Re: Cool - her damit!

    jo-1 | 07:43

  5. Re: Nicht auf jedem Win7 rechner läuft Win10

    nille02 | 07:02


  1. 14:04

  2. 11:55

  3. 10:37

  4. 09:33

  5. 16:52

  6. 16:29

  7. 16:25

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel