Die FSFE will mehr Förderung für freie Projekte von der EU.
Die FSFE will mehr Förderung für freie Projekte von der EU. (Bild: Free Software Foundation Europe)

FSFE Mehr Geld für freie Projekte in der EU

Ein angemessener Teil der für die Forschungsinitiative Horizon 2020 bereitgestellten Mittel soll an freie Projekte gehen, fordert die Free Software Foundation Europe. Horizon 2020 soll Forschung und Entwicklung in der EU vorantreiben.

Anzeige

Die Europäische Kommission solle bei Horizon 2020 auch eine angemessene Anzahl an freien Projekten unterstützen, fordert die FSFE. Im Rahmen der Forschungsinitiative Horizon 2020 will die Europäische Kommission in den Jahren 2014 bis 2020 80 Milliarden Euro in Forschungsprojekte stecken.

Die Europäische Kommission wolle mit Horizon 2020 auch den größtmöglichen sozialen Nutzen erreichen - wie sie dies umsetzen will, erkläre die Kommission jedoch nicht, moniert die FSFE, denn schließlich kommen die Fördermittel vom Steuerzahler.

Die FSFE hat auf der Webseite des Projekts Horizon 2020 bereits Vorschläge eingereicht. So sollen auch freie Softwareprojekte bei der Vergabe der Fördermittel berücksichtigt werden. Ferner sollen auch sämtliche Ergebnisse veröffentlicht und frei zugänglich gemacht werden.

Die administrativen Hürden seien deutlich niedriger als es für die Teilnahme an der aktuellen Forschungsinitiative der Fall gewesen sei, was kleinen und mittleren Unternehmen und Projekten die Teilnahme erleichtern werde. Die FSFE werde die weitere Umsetzung von Horizon 2020 begleiten und mit den Behörden zusammenarbeiten, um die Interessen der europäischen Bürger bestmöglich zu vertreten.


Benjamin_L 13. Dez 2011

Das Geld brauchen wir doch für INDECT oder sonstigen Mist

Kommentieren



Anzeige

  1. Inbetriebnehmer / Programmierer (m/w)
    Luft- und Thermotechnik Bayreuth GmbH, Goldkronach
  2. Systementwickler (m/w) Produktions- und Prüfsysteme - Internationale Projekte
    Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  3. IT-Mitarbeiter Support (m/w) Operation Services
    Viega GmbH & Co. KG, Attendorn
  4. Softwareentwickler C# / .Net (m/w)
    Müller-BBM AST GmbH, Planegg/München

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 3D-Blu-rays zum Aktionspreis
    (u. a. Hobbit 1+2 je 14,97€, Gravity 14,97€, Pacific Rim 12,99€, Der große Gatsby 12,99€)
  2. VORBESTELLBAR: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    29,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Django Unchained, Rush, Das erstaunliche Leben des Walter Mitty,

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  2. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  3. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  4. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  5. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  6. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum

  7. Urheberrecht

    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

  8. Rohrpostzug

    Hyperloop entsteht nach Feierabend

  9. IT-Bereich

    China will ausländische Technik durch eigene ersetzen

  10. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



1.200-MBit-Powerline im Test: "Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"
1.200-MBit-Powerline im Test
"Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"

Games-Verfilmungen: Videospiele erobern Hollywood
Games-Verfilmungen
Videospiele erobern Hollywood
  1. Entwicklerpreis Summit 2014 Wiederspielbarkeit Reloaded
  2. Adr1ft Mit Oculus Rift und UE4 ins All
  3. The Game Awards 2014 Dragon Age ist bestes Spiel, Miyamoto zeigt neues Zelda

O2 Car Connection im Test: Der Spion unterm Lenkrad
O2 Car Connection im Test
Der Spion unterm Lenkrad
  1. Urteil Finger weg vom Handy beim Autofahren
  2. Urban Windshield Jaguar bringt Videospiel-Feeling ins Auto
  3. Tweak Carplay ohne passendes Auto verwenden

    •  / 
    Zum Artikel