Abo
  • Services:
Anzeige
Epson Workforce WF-7525
Epson Workforce WF-7525 (Bild: Epson)

Epson: Multifunktionsgeräte in XXL

Epson Workforce WF-7525
Epson Workforce WF-7525 (Bild: Epson)

Epson hat aus seiner Tintenstrahldruckerserie Workforce eine Gerätekategorie entwickelt, die nicht nur drucken, sondern auch scannen, kopieren und faxen kann. Das funktioniert bis zum Format A3+. Gedacht sind die Geräte vor allem für Büros.

Multifunktionsdrucker mit Tintendruck sind üblicherweise eine Domäne für Privatanwender, während geschäftliche Nutzer eher Laserdrucker mit Scanner und Faxmodul erwerben. Epson will jedoch auch dieser Klientel Tintenstrahl-Multifunktionssysteme anbieten und wirbt mit den geringen Gerätepreisen und günstigen Seitenpreisen. DIN-A3-Drucke sollen zu 50 Prozent geringere Seitenkosten verursachen als vergleichbare Laserdrucker, teilte Epson ohne Angabe exakter Preise mit.

Anzeige
  • Epson Workforce WF7525 (Bild: Epson)
  • Epson Workforce WF7525 (Bild: Epson)
  • Epson Workforce WF7525 (Bild: Epson)
  • Epson Workforce WF7525 (Bild: Epson)
  • Epson Workforce WF-7515 (Bild: Epson)
Epson Workforce WF7525 (Bild: Epson)

Die Druckgeschwindigkeit soll bei rund 15 Schwarz-Weiß- und 8 Farbseiten im Format A4 pro Minute für den WF-7525 liegen. Der 7515 ist mit 7,7 beziehungsweise 5,2 Seiten deutlich langsamer. A3-Druckgeschwindigkeiten gab Epson nicht an.

Die beiden neuen Multifunktionsgeräte Workforce WF-7515 und WF-7525 können drucken, faxen, scannen und kopieren. Sie verarbeiten Papierformate bis hin zu A3 und sind mit USB, WLAN sowie Fast-Ethernet-Anschlüssen ausgerüstet, um sie ins Firmennetzwerk zu integrieren. Der doppelseitige Druck funktioniert allerdings nicht bei großen Papieren, sondern nur bis zum Format A4. Mit zwei Papierkassetten mit einem Fassungsvermögen von bis zu 500 Blatt sind Blattwechsel nur selten notwendig.

Multifunktionssystem mit automatischem Dokumenteneinzug ist 100 Euro teurer

Der WF-7525 unterscheidet sich gegenüber dem zweiten Modell nicht nur durch die höhere Druckgeschwindigkeit, sondern auch durch seinen automatischen 30-Blatt-Dokumenteneinzug, der auch doppelseitige Kopien ermöglicht. Über das 6,3 cm große Display können Fotos, die auf USB-Flash- und Speicherkarten gespeichert sind, vor dem Druck begutachtet werden. Entsprechende Leselaufwerke sind in beiden Multifunktionsgeräten eingebaut.

Der Epson Workforce WF-7525 und der WF-7515 sollen ab Dezember 2011 erhältlich. sein. Der WF-7525 kostet rund 400 Euro, während der 7515 für rund 300 Euro angeboten wird. Die drei Farbtinten und die schwarze Tinte sind in einzelnen Patronen untergebracht. Die großvolumigen Patronen reichen für rund 1.000 Schwarz-Weiß-Seiten und kosten 25,99 Euro. Die Farbpatronen kosten einzeln 15,99 Euro und reichen durchschnittlich für rund 790 Seiten.


eye home zur Startseite
ichbinsmalwieder 13. Dez 2011

Soll das ein deutscher Satz sein?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. bintec elmeg GmbH, Nürnberg
  2. Syna GmbH, Frankfurt am Main
  3. Thalia Bücher GmbH, Münster
  4. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate
  2. ab 189,00€ im PCGH-Preisvergleich
  3. und Gratis-Produkt erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  2. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  3. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen

  4. Docsis 3.1

    Unitymedia bereitet erste Gigabit-Stadt vor

  5. Donald Trump

    Ein unsicherer Deal für die IT-Branche

  6. Apsara

    Ein Papierflieger wird zu Einweg-Lieferdrohne

  7. Angebliche Backdoor

    Kryptographen kritisieren Whatsapp-Bericht des Guardian

  8. Hyperloop

    Nur der Beste kommt in die Röhre

  9. HPE

    Unternehmen weltweit verfehlen IT-Sicherheitsziele

  10. Youtube

    360-Grad-Videos über Playstation VR verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  2. Statt Begnadigung Snowdens Aufenthalt in Russland verlängert
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Re: Sich nicht von der Angst anstecken lassen!

    teenriot* | 16:53

  2. Re: Na und?

    divStar | 16:52

  3. Re: !! ACHTUNG !! Reflexartiger Aufschrei erfolgt...

    superdachs | 16:52

  4. Re: Vakuum

    powa | 16:51

  5. Re: 40% - in den USA!

    thinksimple | 16:50


  1. 17:06

  2. 16:49

  3. 16:22

  4. 15:31

  5. 15:03

  6. 13:35

  7. 12:45

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel