Anzeige
Epson Workforce WF-7525
Epson Workforce WF-7525 (Bild: Epson)

Epson Multifunktionsgeräte in XXL

Epson hat aus seiner Tintenstrahldruckerserie Workforce eine Gerätekategorie entwickelt, die nicht nur drucken, sondern auch scannen, kopieren und faxen kann. Das funktioniert bis zum Format A3+. Gedacht sind die Geräte vor allem für Büros.

Anzeige

Multifunktionsdrucker mit Tintendruck sind üblicherweise eine Domäne für Privatanwender, während geschäftliche Nutzer eher Laserdrucker mit Scanner und Faxmodul erwerben. Epson will jedoch auch dieser Klientel Tintenstrahl-Multifunktionssysteme anbieten und wirbt mit den geringen Gerätepreisen und günstigen Seitenpreisen. DIN-A3-Drucke sollen zu 50 Prozent geringere Seitenkosten verursachen als vergleichbare Laserdrucker, teilte Epson ohne Angabe exakter Preise mit.

  • Epson Workforce WF7525 (Bild: Epson)
  • Epson Workforce WF7525 (Bild: Epson)
  • Epson Workforce WF7525 (Bild: Epson)
  • Epson Workforce WF7525 (Bild: Epson)
  • Epson Workforce WF-7515 (Bild: Epson)
Epson Workforce WF7525 (Bild: Epson)

Die Druckgeschwindigkeit soll bei rund 15 Schwarz-Weiß- und 8 Farbseiten im Format A4 pro Minute für den WF-7525 liegen. Der 7515 ist mit 7,7 beziehungsweise 5,2 Seiten deutlich langsamer. A3-Druckgeschwindigkeiten gab Epson nicht an.

Die beiden neuen Multifunktionsgeräte Workforce WF-7515 und WF-7525 können drucken, faxen, scannen und kopieren. Sie verarbeiten Papierformate bis hin zu A3 und sind mit USB, WLAN sowie Fast-Ethernet-Anschlüssen ausgerüstet, um sie ins Firmennetzwerk zu integrieren. Der doppelseitige Druck funktioniert allerdings nicht bei großen Papieren, sondern nur bis zum Format A4. Mit zwei Papierkassetten mit einem Fassungsvermögen von bis zu 500 Blatt sind Blattwechsel nur selten notwendig.

Multifunktionssystem mit automatischem Dokumenteneinzug ist 100 Euro teurer

Der WF-7525 unterscheidet sich gegenüber dem zweiten Modell nicht nur durch die höhere Druckgeschwindigkeit, sondern auch durch seinen automatischen 30-Blatt-Dokumenteneinzug, der auch doppelseitige Kopien ermöglicht. Über das 6,3 cm große Display können Fotos, die auf USB-Flash- und Speicherkarten gespeichert sind, vor dem Druck begutachtet werden. Entsprechende Leselaufwerke sind in beiden Multifunktionsgeräten eingebaut.

Der Epson Workforce WF-7525 und der WF-7515 sollen ab Dezember 2011 erhältlich. sein. Der WF-7525 kostet rund 400 Euro, während der 7515 für rund 300 Euro angeboten wird. Die drei Farbtinten und die schwarze Tinte sind in einzelnen Patronen untergebracht. Die großvolumigen Patronen reichen für rund 1.000 Schwarz-Weiß-Seiten und kosten 25,99 Euro. Die Farbpatronen kosten einzeln 15,99 Euro und reichen durchschnittlich für rund 790 Seiten.


eye home zur Startseite
ichbinsmalwieder 13. Dez 2011

Soll das ein deutscher Satz sein?

Kommentieren



Anzeige

  1. (Senior) Test Engineer CarIT (m/w)
    Daimler AG, Ulm
  2. Java Software Engineer im Daimler Sales / Aftersales Umfeld (m/w)
    Daimler AG, Berlin
  3. IT Architect (m/w) Checkout Solutions
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. IT-Koordinator/IT-Anwendungs- betreuer (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Nürnberg, Dreieck Ingolstadt, München, Regensburg

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Game of Thrones [dt./OV] Staffel 6
    (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)
  2. Steelbooks zum Aktionspreis
    (u. a. Game of Thrones Staffeln 1 u. 2 mit Magnetsiegeln für je 21,97€)
  3. VORBESTELLBAR: Batman v Superman: Dawn of Justice Ultimate Collector's Edition (inkl. 3D-Steelbook & Batman Figur) (exklusiv bei Amazon
    139,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Statt Fernsehen

    Ministerrat will europaweite 700-MHz-Freigabe für Breitband

  2. Gran Turismo Sport

    Ein Bündnis mit der Realität

  3. Fensens Parksensor

    Einparken mit dem Smartphone

  4. Telefónica

    Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa

  5. Elektroautos

    VW will angeblich Milliarden in Batteriefabrik investieren

  6. Ultra-HD-Blu-ray-Disc

    Sonopress kann 100-GByte-Discs produzieren

  7. Apple

    Apple TV soll zur heimischen Steuerzentrale werden

  8. Lensbaby

    Fisheye-Objektiv Circular 180+ für die Gopro

  9. Werbeversprechen

    Grüne fordern Bußgelder für langsame Internetanbieter

  10. Stratix 10 MX

    Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

  1. Re: Teraflops...

    der_wahre_hannes | 14:18

  2. Re: Wieso denn so teuer?

    plutoniumsulfat | 14:16

  3. Re: Dann soll Google ihr Android Update System...

    Allandor | 14:15

  4. Re: PC Spieler mit irgendwelchen Problemen...

    der_wahre_hannes | 14:15

  5. Re: Ist doch eh sinnlos...

    F4yt | 14:13


  1. 14:17

  2. 14:08

  3. 11:49

  4. 11:30

  5. 11:07

  6. 11:03

  7. 10:43

  8. 10:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel