Nokia: Update auf Symbian Belle kommt Anfang 2012
Nokia 701 mit Symbian Belle (Bild: Nokia)

Nokia Update auf Symbian Belle kommt Anfang 2012

Nokia bringt Anfang 2012 ein Update auf Symbian Belle für weitere Smartphones. Mobiltelefone mit Symbian Anna erhalten damit vor allem Änderungen an der Bedienoberfläche.

Anzeige

Nokia will Anfang 2012 ein Update auf Symbian Belle für alle Smartphones mit Symbian Anna veröffentlichen, hat All About Symbian von Nokia erfahren.

Nokia nennt die Modelle N8, E7, X7, C6-01, C7, Oro, E6 und 500, für die ein Update auf Symbian Belle geplant ist. Das Update wird einige neue Funktionen bringen. So erhöht sich die Zahl der virtuellen Startbildschirme von drei auf sechs. Widgets lassen sich in verschiedenen Größen frei auf dem Startbildschirm platzieren. Überarbeitet wurde auch die Statusleiste und die Steuerung.

Zudem gehören zu Symbian Belle die Microsoft-Anwendungen Lync, Sharepoint, Onenote, Exchange Activesync und Powerpoint Broadcaster. Mit Symbian Belle unterstützt Nokia nun erstmals die Funktechnik Near Field Communication (NFC) - allerdings nur auf Geräten mit NFC-Chip. Hiervon profitieren folglich nur neue Modelle. Über NFC lassen sich Smartphones und geeignete Nokia-Headsets leichter verbinden. Auch können Bilder und andere Daten übertragen werden, indem man zwei Smartphones mit Symbian Belle aneinanderhält.

Nokia hat die Modelle 603, 700 und 701 im Sortiment, die mit Symbian Belle laufen.

Mitte November 2011 hatte Nokia auf dem Developer's Day in Mexiko einen Ausblick auf die nächsten Symbian-Versionen gegeben. Symbian Carla soll demnach Ende 2012 oder Anfang 2013 erscheinen und sich wie Symbian Belle auf allen Smartphones installieren lassen, auf denen Symbian 3 läuft.

Danach soll Symbian Donna folgen. Dafür gibt es aber noch keinen Termin. Es wird sich dabei aber voraussichtlich um die letzte Symbian-Version handeln. Nokia will die Unterstützung von Symbian im Jahr 2016 einstellen.


Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Systemadministrator/-in
    Grüner Fisher Investments GmbH, Roden­bach bei Kaiserslautern
  2. Specialist Informationsschutz (m/w)
    BASF SE, Ludwigshafen
  3. Product Manager User Interface Design (m/w)
    ATOSS Software AG, München
  4. Consultancy Manager - Supply Chain Planning (m/w)
    Bayer Business Services GmbH, Leverkusen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Selbsttötung

    Wieder ein toter Arbeiter bei Foxconn

  2. Linux

    Opensuse Factory wird Rolling-Release-Distribution

  3. Bau-Simulator 2015

    Schwere Maschinen am PC

  4. Gericht

    Kim Dotcom muss Filmindustrie sein Vermögen offenlegen

  5. Smartphone-Markt wächst

    Samsung verkauft weniger Smartphones

  6. Internet of Things

    Kreditkartennummern und das Passwort 1234

  7. OLED-Lampen

    Allianz in Taiwan will OLED-Licht voranbringen

  8. Libreoffice 4.3

    3D-Modelle, besseres OOXML und Monster-Absätze

  9. Arbeitsspeicher

    Erste Smartphones mit Low-Power-DDR4 erscheinen 2015

  10. Wearables

    Samsung lässt sich runde Smartwatch-Designs patentieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
Liebessimulation Love Plus
"Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1. PES 2015 angespielt Neuer Ball auf frischem Rasen
  2. Metal Gear Solid - The Phantom Pain Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

    •  / 
    Zum Artikel