Abo
  • Services:
Anzeige
MPAA-Homepage
MPAA-Homepage (Bild: Golem.de)

USA: Filmindustrie besteht auf Netzsperren

Der Vorsitzende des US-Filmindustrieverbands Motion Picture Association of America (MPAA), Michael O'Leary, hat sich gegen einen Gesetzentwurf ausgesprochen, der die Pirateriebekämpfung im Internet der Handelsaufsicht ITC übertragen will.

Den großen Hollywood-Filmstudios ist keine Maßnahme zu radikal, wenn es darum geht, die unerlaubte Verbreitung ihrer Waren im Internet zu bekämpfen. MPAA-Verbandschef Michael O'Leary besteht darauf, dass der - maßgeblich auf Betreiben der MPAA zustandegekommene - umstrittene Gesetzentwurf für den Stop Online Piracy Act (SOPA) verabschiedet wird. Einen alternativen Gesetzentwurf des demokratischen Senators Ron Wyden und des republikanischen Abgeordneten im Repräsentantenhaus, Darrell Issa, lehnt O'Leary als ineffektiv ab.

Anzeige

Der von Wyden und Issa präsentierte Entwurf für einen Online Protection and Enforcement of Digital Trade Act (OPEN) soll die von vielen Beobachtern und IT-Unternehmen befürchteten, irreparablen Schäden an der Integrität des Internets durch willkürliche Internetsperren verhindern.

In einer Pressemitteilung der MPAA erklärte O'Leary dazu: "Die schlechte Nachricht ist, dass dieser Gesetzentwurf dabei versagt, ausländische Schurkenwebsites effektiv anzugehen und bei Onlinepiraterie und Fälschungen nicht hart genug ist."

Vor allem geht es O'Leary darum, dass Wyden und Issa die Entscheidung über die angemessenen Maßnahmen gegen "Schurkenwebsites" nicht in erster Linie den Rechteinhabern und von ihnen ausgewählten Richtern überlassen wollen. Stattdessen soll der Aufgabenbereich der International Trade Commission (ITC) der USA ausgeweitet werden und in letzter Instanz das US-Justizministerium für Entscheidungen über das weitere Vorgehen zuständig sein.

Die ITC kann Sanktionen gegen Unternehmen verhängen, denen unfaire Praktiken im Handel mit den USA vorgeworfen werden. Bisher betrifft das vor allem die Verletzung von Patent- und Markenrechten. Nach den Plänen von Wyden und Issa könnte die ITC in Zukunft auch in Urheberrechtsstreitfällen einstweilige Verfügungen verhängen.

Diese Vorstellung gefällt O'Leary überhaupt nicht: "Indem der Entscheidungsort von unseren Bundesgerichten [zur ITC] verlagert wird, werden die Rechteinhaber benachteiligt und zugelassen, dass sich Unternehmen, die von der Onlinepiraterie profitieren, für Schurkenwebsites gegen rechtmäßige [US-]Rechteinhaber einsetzen."

Anders als die MPAA haben sich Verbraucherverbände, Bürgerrechtsorganisationen, IT-Industrieverbände und IT-Unternehmen wie Google und Facebook für den OPEN-Entwurf ausgesprochen. Sie befürchten, dass es zu einer Zersplitterung und Zensur des Internets durch die Willkür der US-Unterhaltungskonzerne kommt, sollte SOPA Gesetz werden.


eye home zur Startseite
bofhl 11. Apr 2012

Kleine Gegenfrage: wenn es denn so schlecht&dümmlich ist (besser: wäre), warum versuchen...

Der Kaiser! 19. Dez 2011

Freudscher Versprecher..

Anonymer Nutzer 12. Dez 2011

Offenbar ist es aber so lukrativer. Das glauben die - zu Recht - nicht, dass sie genauso...

Anonymer Nutzer 12. Dez 2011

+1



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Läpple Dienstleistungsgesellschaft mbH, Haßmersheim
  2. Geocom Informatik GmbH, deutschlandweit
  3. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  4. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin, Darmstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  3. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)

Folgen Sie uns
       


  1. Whistleblowerin

    Obama begnadigt Chelsea Manning

  2. Stadtnetz

    Straßenbeleuchtung als Wifi-Standort problematisch

  3. Netzsperren

    UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen

  4. Kartendienst

    Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen

  5. PowerVR Series 8XE Plus

    Imgtechs Smartphone-GPUs erhalten ein Leistungsplus

  6. Projekt Quantum

    GPU-Prozess kann Firefox schneller und sicherer machen

  7. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will höhere Datenrate und mobile Conversion

  8. Fingerprinting

    Nutzer lassen sich über Browser hinweg tracken

  9. Raumfahrt

    Chinas erster Raumfrachter Tianzhou 1 ist fertig

  10. Bezahlinhalte

    Bild fordert Obergrenze für Focus Online



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Re: Snowden-Begründung kompletter Mumpitz.

    deadeye | 04:36

  2. Re: "Wir bauen mehr Glasfaser als jeder andere...

    bombinho | 04:31

  3. Re: Ist dies die Situation in der gesamtem EX...

    Golressy | 04:26

  4. Re: Dann baut man halt Schalter in die Laternen ein

    Golressy | 04:21

  5. sehr schwierig genügend Wifi-Antennenstandorte an...

    Keridalspidialose | 03:17


  1. 22:50

  2. 19:05

  3. 17:57

  4. 17:33

  5. 17:00

  6. 16:57

  7. 16:49

  8. 16:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel