Abo
  • Services:
Anzeige
Youtube-MIPCOM-Messestand 2011 in Cannes
Youtube-MIPCOM-Messestand 2011 in Cannes (Bild: Eric Gaillard/Reuters)

Google: Youtube kauft Rechteverwalter Rightsflow

Youtube-MIPCOM-Messestand 2011 in Cannes
Youtube-MIPCOM-Messestand 2011 in Cannes (Bild: Eric Gaillard/Reuters)

Youtube hat das auf die Verwaltung von Musikrechten spezialisierte Unternehmen Rightsflow übernommen. Die Google-Tochter Youtube gehörte bisher zu den Kunden von Rightsflow.

Google verstärkt sein Lizenzgeschäft mit dem am Freitag bekanntgegebenen Kauf von Rightsflow durch Youtube. Rightsflow ist ein Spezialist für die Lizenzierung von Vervielfältigungsrechten an Musikaufnahmen in den USA sowie die damit verbundene Abrechnung von Lizenzgebühren. Youtube hat bisher mit Rightsflow beim Erwerb von Lizenzen kooperiert.

Anzeige

Rightsflow-Chef Patrick Sullivan erklärte anlässlich der Bekanntgabe der Übernahme durch Google: "Wir freuen uns darüber, jetzt zusammen mit dem Youtube-Team, das unsere Vision von der Lösung des wirklich drängenden Problems der Verwaltung von Urheberrechten teilt, einen bedeutsamen Schritt zu machen. In Verbindung mit der weltweiten Plattform und der Reichweite von Youtube werden wir nun in der Lage sein, ein viel größeres Publikum zu erreichen, um Bewusstsein, Akzeptanz und Erfolg der Lizenzierung voranzutreiben. Davon werden am Ende die Nutzer, die Künstler, die Labels, die Songschreiber, die Verlage und das ganze globale Musik-Ökosystem profitieren."

Der bei Youtube zuständige Produktmanager, David King, begründete den Rightsflow-Kauf im Unternehmensblog so: "Durch die Kombination der Expertise von Rightsflow mit der Technologie von Youtube erhoffen wir uns, Musik auf Youtube schneller und effizienter lizenzieren zu können. Das bedeutet für euch mehr Musik und für die talentierten Menschen, die die Musik produzieren, mehr Geld."

Rightsflow erwirbt und vergibt im Auftrag von Rechteinhabern Lizenzen sowohl für die Herstellung von Tonträgern als auch für digitale Vertriebsformen von Musikaufnahmen von Klingeltönen bis hin zu Streaming-Angeboten.


eye home zur Startseite
Salzbretzel 12. Dez 2011

GEFÜHLT könnte mich jeder Googlemitarbeiter mit einem Knüppel bearbeiten vor dem Video...

omnia 12. Dez 2011

Man sollte sich fragen ob google Rightsflow kauft um Geld einzusparen oder einfach den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landkreis Tübingen, Tübingen
  2. AWO Wirtschaftsdienste GmbH, Stuttgart
  3. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  4. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 15,99€
  2. (-61%) 17,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Visualisierungsprogramm

    Microsoft bringt Visio für iOS

  2. Auftragsfertiger

    TSMC investiert 16 Milliarden US-Dollar in neue Fab

  3. Frontier Developments

    Weltraumspiel Elite Dangerous erscheint auch für die PS4

  4. Apple

    MacOS 10.12.2 soll Probleme beim neuen Macbook Pro beheben

  5. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  6. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  7. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  8. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  9. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  10. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

  1. Re: Warum nicht einfach automatisieren?

    lear | 08:46

  2. Re: nice ...

    Berner Rösti | 08:46

  3. Re: Klinkenbuchse weg, damit es noch dünner wird

    DY | 08:45

  4. Re: selbe PATENTS-Datei wie bei React.js - nicht...

    Baron Münchhausen. | 08:45

  5. Re: Kein Content, kein Plan wie es in Zukunft...

    AngryFrog | 08:44


  1. 08:00

  2. 07:43

  3. 07:28

  4. 07:15

  5. 18:02

  6. 16:46

  7. 16:39

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel