PR2 in der Küche: den Vorgang Popcorn zubereiten verstehen
PR2 in der Küche: den Vorgang Popcorn zubereiten verstehen (Bild: TU München/Screenshot: Golem.de)

Roboter James und Rosie bereiten Sandwiches und Popcorn zu

In München kochen die Roboter: Rosie kann Butterbrote schmieren, während James Popcorn zubereitet. Die beiden Roboter agieren dabei komplett autonom.

Anzeige

Dass der Personal Robot 2 (PR2) von Willow Garage backen kann, hat er ja schon bewiesen. Robotiker der Technischen Universität München (TUM) haben ihm und einer Kollegin weitere Küchentricks beigebracht.

TUM-James 2 haben die Münchner ihren PR2 genannt. In der Küche wirbelt er zusammen mit TUM-Rosie. Der Roboter basiert auf einem fahrbaren Chassis und hat zwei Arme. Beides stammt vom deutschen Hersteller Kuka. Rosie hat zwei Hände mit drei Fingern und einem Daumen, die vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt entwickelt wurden. Ihr Kopf ist eine Kinect von Microsoft.

Wurst und Käse

Zusammen werkeln sie in der Küche: Rosie bereitet Sandwiches zu: Erst steckt sie Weißbrotscheiben in den Toaster. Anschließend nimmt sie eine aus dem Toaster, beschmiert sie und belegt sie mit Wurst und Käse. Dann kommt die zweite Scheibe oben drauf.

Derweil sorgt James für den Nachtisch: Er stellt einen Topf auf den Herd und füllt Maiskörner hinein. Deckel drauf - und schon kann sich der Mais in Popcorn verwandeln. Damit das nicht anbrennt und auch alle Körner platzen, schwenkt James den Topf zwischenzeitlich. Anschließend kommt das Popcorn auf den Teller - fertig ist das von Robotern zubereitete Mahl.

Keine programmierte Abfolge

Bei ihren Kochaktionen - neben Popcorn und Butterbroten können die beiden Roboter auch Pfannkuchen und Würstchen zubereiten - agieren die Roboter autonom. Sie führen also keine programmierte Abfolge von Handlungen durch, sondern verstehen den Vorgang Popcorn zubereiten oder Brote schmieren und führen die Einzelhandlungen aus, die zum gewünschten Ergebnis führen.

Ziel der Münchner Robotiker ist, die Roboter dazu zu bringen, dass sie Alltagsaufgaben wie Kochen, Aufräumen oder Wäsche waschen auf ein Kommando erledigen, also ohne dass sie für jeden Handlungsschritt eine eigene Anweisung erhalten. Das dürfte ganz im Sinne des PR2-Herstellers Willow Garage sein: Der hatte ihnen im vergangenen Jahr den Roboter im Rahmen des PR2-Betaprojekts zur Verfügung gestellt. Dessen Ziel ist, die Roboter alltagstauglich zu machen.


Anarcho_Kommunist 12. Dez 2011

Naja, ich geht nie zum MC Donalds oder fastfoodketten, aber ich denke mal das dort die...

Anarcho_Kommunist 12. Dez 2011

Also derzeit finanziert sich der Staat sowieso über die Besteuerung der Arbeit. Wenn die...

Earlchaos 12. Dez 2011

Und den haben die beiden Blechbüchsen sicher nicht. Oder hat das Plastikspielzeug hier...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Techniker (m/w)
    Sto SE & Co. KGaA, Stühlingen
  2. SAP-Berater (m/w) Inhouse für die HR IT-Systemlandschaft
    Unitymedia KabelBW GmbH, Köln
  3. SAP Inhouse Consultant (m/w)
    BEUMER Group GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  4. Web-Entwickler - Frontend (m/w)
    iWelt AG, Eibelstadt

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: King Kit Airflow Control, Recon schwarz + 4x Spectre Pro LED rot
    mit Gutscheincode pcghmontag nur 57,90€ statt 67,90€ (Preis wird erst im letzten Bestellschritt...
  2. NEU: 3D Blu-rays zum Sonderpreis
    (u. a. Transformers 4 für 17,97€, Star Trek 12 für 13,97€, Hänsel und Gretel 13,97€)
  3. TIPP: Oster-Angebote-Woche bei Amazon
    (Blitzangebote aus Computer, Gaming, Elektronik, Film & TV, Haushalt, Sport u. Freizeit uvm.)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Metashop

    Zalando will innerhalb von 30 Minuten liefern

  2. Mathias Döpfner

    Axel-Springer-Chef wird Vodafone-Aufsichtsrat

  3. Goodgame Studios

    Wachstum mit der umsatzstärksten App aus Deutschland

  4. Volvo Lifepaint

    Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer

  5. Projekt-Hosting

    Tagelanger DDoS-Angriff auf Github

  6. Samsung

    Galaxy S4 bekommt Lollipop

  7. Deutsche Bahn

    WLAN im Nahverkehr in einigen Jahren

  8. Lords of the Fallen

    Partner wirft Deck 13 "mangelhafte Ausführung" vor

  9. Galaxy S6 Edge im Test

    Keine ganz runde Sache

  10. Biohacking

    Nachtsicht wie ein Tiefseefisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Bloodborne im Test: Das Festival der tausend Tode
Bloodborne im Test
Das Festival der tausend Tode
  1. Bloodborne Patch und PC-Petition
  2. Bloodborne angespielt Angsthase oder Nichtsnutz

Jugendliche und soziale Netzwerke: Geh sterben, Facebook!
Jugendliche und soziale Netzwerke
Geh sterben, Facebook!
  1. Nuclide Facebook stellt quelloffene IDE vor
  2. 360-Grad-Videos und neuer Messenger Facebook zeigt seinen Nutzern Rundumvideos
  3. Urheberrecht Bild-Fotograf zieht Abmahnung zum Facebook-Button zurück

  1. Re: Bei GOG sogar DRM Free

    peter_pan | 21:56

  2. Re: nützt doch alles nichts,...

    Plany | 21:56

  3. Re: Ist schon Trauring...

    Itchy | 21:48

  4. Re: Es gibt kein "free to Play"

    Itchy | 21:46

  5. Re: ähm

    TC | 21:37


  1. 19:05

  2. 16:54

  3. 16:22

  4. 14:50

  5. 13:48

  6. 12:59

  7. 12:48

  8. 12:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel