Abo
  • Services:
Anzeige
Speicherstandprobleme bei Infinity Blade 2
Speicherstandprobleme bei Infinity Blade 2 (Bild: Golem.de)

Infinity Blade 2: Neue Version soll Spielstandverluste beheben

Speicherstandprobleme bei Infinity Blade 2
Speicherstandprobleme bei Infinity Blade 2 (Bild: Golem.de)

Mit Infinity Blade 2 hat sich der Entwickler Chair ein Problem eingehandelt, das Spieler verärgert. Spieler berichteten von verlorenen Spielständen. Ein Update behebt das Problem - aber nicht bei allen.

Chair hat Version 1.0.2 von Infinity Blade 2 freigegeben. Das rund 1 GByte große Update soll einen Fehler beheben, der einige Spieler ihren Speicherstand kostete. Auf der iTunes-Seite zum Spiel gibt sich Chair wortkarg. Die Speicherstandprobleme werden in keinem Wort erwähnt und es wird nur allgemein geschrieben, dass Fehler behoben wurden. Im Forum von Epicgames wird der Fehler bestätigt. Zudem wird in der FAQ des Spiels erwähnt, dass Version 1.0.2 das Speicherstand-Problem beheben soll, das nur einen kleinen Teil der Nutzer betreffe.

Anzeige

Auch Golem.de hat einen Spielstand mit der Version 1.0.1 verloren, allerdings handelte es sich um einen Charakter am Anfang des Spiels (Level 8), so dass der Verlust unproblematisch war. Das Update auf 1.0.2 war nicht in der Lage, den alten Spielstand wiederherzustellen.

Wer Infinity Blade 2 hat, kann sich nicht sicher sein, dass die neue Version das Problem behebt. Es gibt Berichte, dass die Version 1.0.2 ebenfalls Spielstände löscht. In anderen Fällen sehen Nutzer zwar ihren Spielstand, können ihn aber nicht verwenden. Der Fehler soll nichts mit iCloud zu tun haben, was einige Spieler zunächst vermuteten, denn einige verloren auch ohne iCloud-Anbindung ihre Spielstände.

Nutzer des Spiels sollten ein Backup anlegen und dieses nicht unkontrolliert überschreiben lassen. Bei einem Backup über die iCloud ist das aber mit Schwierigkeiten verbunden. Die Speicherstände lassen sich in diesem Falle auch per Hand von iOS-Geräten sichern. Das geht beispielsweise mit dem Programm Iexplorer.

Was mit Spielern passiert, die sich ihren Fortschritt im Spiel gegen bare Münze erkauft haben, ist unklar. Denn auch gekauftes Spielgeld geht bei einem Speicherstandverlust verloren. Als Ausgleich bieten die Entwickler nur einige neue Gegenstände an. Einige davon werden mit dem nächsten Update wieder entfernt.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. afb Application Services AG, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg, Wolfsburg
  4. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 229,00€
  2. 1.299,00€
  3. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  2. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  3. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  4. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  5. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  6. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  7. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  8. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  9. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  10. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  2. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Die Firmen muessen fordern!

    _4ubi_ | 15:38

  2. Re: welche geräte

    NotAlive | 15:37

  3. Re: IMHO: FTTH ist auch ziemlicher overkill

    M.P. | 15:36

  4. Ich würde mir einen Test des Gerätes von Golem...

    metal1ty | 15:34

  5. Re: Was? Kann doch gar nicht sein.

    schachbrett | 15:34


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel