Jailbreak: Amazons Kindle Touch geknackt
Kindle Touch: Jailbreak in MP3-Datei (Bild: Yifan Lu/Screenshot: Golem.de)

Jailbreak Amazons Kindle Touch geknackt

Ein Entwickler hat eine Sicherheitslücke im Betriebssystem vom Kindle Touch entdeckt, Amazons erstem E-Book-Reader mit Touchscreen. Er hat einen Jailbreak bereitgestellt, mit dem sich das Gerät entsperren lässt.

Anzeige

"Bitte warten Sie einen Moment, während Ihr Kindle befreit wird", verspricht der Bildschirm des Kindle Touch: Einem Entwickler ist es gelungen, Amazons E-Book-Reader Kindle Touch zu entsperren.

 
Video: Kindle Touch Jailbreak

Möglich wurde der Jailbreak, weil der Kindle Touch ein anderes System hat als die Vorgänger: Während die Nutzeroberfläche der früheren Kindle-Systeme auf Java basierte, sei die des neuen hauptsächlich in HTML5 und Javascript geschrieben, erklärt Entwickler Yifan Lu auf seiner Website. Alle Menüs im Kindle Touch sind demnach HTML-Seiten.

Lu fand eine Sicherheitslücke in dem System und hat einen Jailbreak entwickelt. Den hat er in einer eher ungewöhnlichen Datei versteckt: Die Kommandos stehen im Kommentarfeld des ID3-Tags einer .mp3-Datei. Werden Musikstücke auf dem Kindle Touch abgespielt, werden diese ausgeführt und das Gerät ist offen.

Anwendungen gibt es bisher für den entsperrten E-Book-Reader noch nicht. Da der Kindle Touch ein anderes Betriebssystem habe, liefen die für die anderen Kindles entwickelten Programme nicht auf diesem Gerät, erklärt Lu. Er selbst hat sich damit begnügt, den Jailbreak zu entwickeln.

Der Kindle Touch ist der erste E-Book-Reader von Amazon mit einem Touchscreen: Das Gerät, das Amazon Ende September vorgestellt hat, ist hierzulande noch nicht erhältlich.


Tautologiker 12. Dez 2011

Nein, kein Stack Overflow, sondern viel einfacher: über JavaScript kann das Gerät...

christian 12. Dez 2011

oja, nur der kindle4 (non touch) war eingeschränkt

Kommentieren



Anzeige

  1. Informatikerin / Informatiker
    Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, Sankt Augustin
  2. IT-Projektexperte (m/w)
    HIM GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  3. Kaufmännischer Angestellter Prozesse & Systeme (m/w)
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Magdeburg
  4. Informatiker/in Schwerpunkt SAP Applikationen
    Lechwerke AG, Augsburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Smartwatch

    Pebble senkt die Preise

  2. Überhitzungsgefahr

    Rückruf für Amazon-Basics-Ladeteil

  3. Gapgate

    Spalte im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

  4. 100-Millionen-Dollar-Datenklau

    Hacker wegen Software-Diebstahls angeklagt

  5. Apple

    Golden Master von OS X 10.10 Yosemite ist da

  6. Microsofts neues Betriebssystem

    Auf Windows 8 folgt Windows 10 mit Startmenü

  7. Akamai

    Deutschlands Datenrate liegt bei 8,9 MBit/s durchschnittlich

  8. Niedriger Schmelzpunkt

    3D-Drucken mit metallischer Tinte

  9. Tiger and Dragon II

    Netflix bietet ersten Kinofilm gleichzeitig zur Premiere

  10. Darkfield VR

    Kickstart für Dogfights mit Oculus Rift



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Fifa 15: Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
Test Fifa 15
Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
  1. Fifa 15 angespielt Verbesserter Antritt bringt viele neue Tore
  2. EA-Pressekonferenz Shadow Realms und Merkels lange Nase
  3. EA Access Battlefield 4 und Fifa 14 im Abo

Deutsche Telekom: 300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
Deutsche Telekom
300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
  1. Deutsche Telekom Umstellung auf VoIP oder Kündigung
  2. Entlassungen Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark
  3. Mobile Encryption App angeschaut Telekom verschlüsselt Telefonie

Nicholas Carr: Automatisierung macht uns das Leben schwer
Nicholas Carr
Automatisierung macht uns das Leben schwer
  1. HP Proliant m400 Moonshot-Microserver mit 64-Bit-ARM-Prozessoren
  2. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt
  3. Computerchip IBM stellt künstliches Gehirn vor

    •  / 
    Zum Artikel