Anzeige
Picasa unterstützt nun Google+.
Picasa unterstützt nun Google+. (Bild: Google)

Bildbearbeitung Picasa mit Anbindung an Google+

Google hat seine Bild- und Videobearbeitungssoftware Picasa in Version 3.9 veröffentlicht. Damit verbunden ist eine Integration in Google+ und neue Bearbeitungswerkzeuge sowie ein Vergleichsmodus, mit dem die Bildbearbeitungen verglichen werden können.

Anzeige

Picasa 3.9 für Mac und Windows bietet die Möglichkeit, eigene Fotos und Videos direkt auf Google+ zu veröffentlichen und innerhalb der eigenen Kreise zu teilen. Wer noch nicht in einen Kreis aufgenommen wurde, erhält eine E-Mail, wenn der Anwender ein Fotoalbum ansehen darf. Um sich das Bildmaterial anzusehen, muss sich der Empfänger nicht bei Google+ anmelden, sondern nur den Link zum Album anklicken.

  • Picasa 3.9 (Bild: Google/ Andreas Donath)
  • Picasa 3.9 (Bild: Google/ Andreas Donath)
  • Picasa 3.9 (Bild: Google/ Andreas Donath)
Picasa 3.9 (Bild: Google/ Andreas Donath)

Die für Google+ Anfang Dezember 2011 vorgestellte Gesichtserkennung lässt sich mit Picasa über die Name-Tags anbinden. Auch hier hält es Google so, dass die Veröffentlichung der Namen nur möglich ist, wenn die betroffene Person zustimmt.

Außerdem bringt die Version 3.0 neue Fotoeffekte mit, mit denen Vignettierungen, zweifarbige Fotos und Bilderrahmen erstellt werden können. Interessanter ist die Möglichkeit, die Auswirkungen der Bearbeitungsschritte mit der ursprünglichen Fotoversion vergleichen zu können. Picasa stellt auf Wunsch beide Versionen nebeneinander dar. In der Navigation gibt es dazu die Buttons A/B und A/A, womit zwei Bilder oder zwei Versionen eines Bildes eingeblendet werden.

Eine vollständige Übersicht über alle neuen Filter und weitere Änderungen hat Google in den Picasa-Versionshinweisen veröffentlicht.

Picasa 3.9 steht ab sofort kostenlos zum Download bereit.


eye home zur Startseite
Chrizzl 12. Dez 2011

...ist folgendes: Seitdem die Picasa Webalben mit Google+ verbunden sind, wurde die...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Betreuer FI/CO (m/w)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co.KG, Gerlingen bei Stuttgart
  2. IT Specialist Security (m/w)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. Software Application Engineer (m/w) Safety Software BU HEV
    Continental AG, Nürnberg
  4. Forschungsingenieur/in für Fahrzeug-Kommunikation
    Robert Bosch GmbH, Hildesheim

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR BIS MONTAG 9 UHR: The Last Stand (Limited Uncut Steelbook Edition, SATURN Exklusiv) - (Blu-ray) FSK 18
    8,99€ inkl. Versand
  2. NUR BIS MONTAG 9 UHR: Transformers 4 (Exklusive Steel Edition) - (Blu-ray)
    8,99€ inkl. Versand
  3. NUR BIS MONTAG 9 UHR: Hotel Transsilvanien (Steelbook Edition) - (Blu-ray)
    7,99€ inkl. Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Quantum Break

    27-GByte-Patch deaktiviert das Upscaling

  2. Torsploit

    Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI

  3. Emulation

    Windows 95 auf der Apple Watch

  4. Valve Steam

    Zwei-Faktor-Authentifizierung hilft gegen Cheater

  5. Hitman

    Patch behindert Spielstart im Direct3D-12-Modus

  6. Peter Molyneux

    Lionhead-Studio ist Geschichte

  7. Deskmini

    Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor

  8. Die Woche im Video

    Schneller, höher, weiter

  9. Ransomware

    Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt

  10. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
Das Flüstern der Alten Götter im Test
Düstere Evolution
  1. E-Sports ESL schließt Team Youporn aus
  2. Blizzard Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware
  3. Blizzard Hearthstone sperrt alte Karten im neuen Standardmodus

PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen
  2. M-net Glasfaser für 70 Prozent der Münchner Haushalte
  3. FTTH Telekom wird 1 GBit/s für Selbstbauer überall anbieten

  1. Re: Black & White war ein echt mieses Spiel

    Aslo | 00:41

  2. Re: Warum auf ner Smartwatch und nicht auf einem...

    TC | 00:25

  3. Re: Bereits durchgespielt.

    Nibbels | 00:16

  4. Re: Windows interessiert mich nicht mehr

    Maatze | 00:16

  5. Re: Fehler im Artikel: System ist noch nicht in...

    xMarwyc | 00:12


  1. 14:52

  2. 11:42

  3. 10:08

  4. 09:16

  5. 13:13

  6. 12:26

  7. 11:03

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel