Abo
  • Services:
Anzeige
Twitter im neuen Design
Twitter im neuen Design (Bild: Twitter)

Relaunch: Twitter mit neuem Design

Twitter im neuen Design
Twitter im neuen Design (Bild: Twitter)

Twitter hat das Design seiner Weboberfläche sowie der mobilen Anwendung überarbeitet. Die neue Version ist in vier Bereiche unterteilt: Verbinde, Entdecke, Account und Twittern. Dadurch soll auch Anfängern der Start in die Welt der Kurznachrichten leichtfallen.

Twitters neue Weboberfläche wurde radikal umgestaltet. Die vier neuen Hauptbereiche sorgen für eine deutlich aufgeräumtere Oberfläche, in der sich der Anwender schneller zurechtfinden soll. Außerdem animiert sie stärker zum Mitmachen.

Anzeige

Unter "Verbinde" nimmt der Anwender an Konversationen teil und kann sehen, wer ihm folgt, erwähnt, favorisiert und einen Tweet "retweetet". Der Reiter "Entdecke" soll dem Anwender passend zu seinem Standort und den Mitgliedern, denen er folgt, neue Informationen vermitteln. In der Profilansicht kann der Standort definiert und allgemeine Informationen angelegt beziehungsweise geändert werden.

Auch die mobilen Anwendungen von Twitter wurden im Zuge des Relaunchs überarbeitet und dem Webauftritt angenähert. Für Android und iOS stehen ab sofort aktualisierte Versionen zur Verfügung.

  • Twitter-Relaunch "Verbinde-Tab" (Bild: Twitter)
  • Twitter-Relaunch "Entdecke-Reiter" (Bild: Twitter)
  • Twitter-Startseite nach dem Relaunch (Bild: Twitter)
  • Profilseite nach dem Twitter-Relaunch (Bild: Twitter)
  • Tweet-Tab nach dem Relaunch  (Bild: Twitter)
  • Android-App von Twitter (Bild: Twitter)
  • Android-App von Twitter (Bild: Twitter)
  • Android-App von Twitter (Bild: Twitter)
  • Android-App von Twitter (Bild: Twitter)
  • Android-App von Twitter (Bild: Twitter)
Twitter-Relaunch "Verbinde-Tab" (Bild: Twitter)

Das Gleiche gilt für Tweetdeck, das Twitter nach der Übernahme ebenfalls überarbeitet hat und ab sofort in einer neuen Version über den Mac App Store zum Download anbietet.

Die Änderungen der Weboberfläche werden nach und nach online gehen und können in einer Bildschirmpräsentation von Twitter vorab eingesehen werden.


eye home zur Startseite
Raketen... 09. Dez 2011

Worum geht es da? Ist es ein Blog mit Zeichenlimitierung?

redex 09. Dez 2011

Warum sollte eine Anwendung auf dem iPhone nicht aussehen wie eine Anwendung auf dem...

boiii 09. Dez 2011

Leider wird z.B. bei einem Retweet nicht der @-Name angezeigt, sondern der Vorname? Wie...


tech!mediaz / 13. Dez 2011

Panorama [49]



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FERCHAU Engineering GmbH, Raum Saarbrücken / Raum Trier
  2. gkv informatik, Wuppertal, Teltow
  3. T-Systems on site services GmbH, München, Gaimersheim
  4. Groz-Beckert KG, Albstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 36,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 139,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Olympische Spiele

    Firmen dürfen #Rio2016 im sozialen Netz nicht verwenden

  2. Mi Notebook Air

    Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein

  3. Privacy Shield

    EU-Datenschützer billigen Datentransfer für ein Jahr

  4. Verbindungsturbo

    Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll

  5. Black Hat 2016

    Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS

  6. DMCA

    EFF klagt gegen US-Urheberrechtsgesetz

  7. Preisverfall

    Umsätze mit Smartphones in Deutschland sinken erstmals

  8. Autonomes Fahren

    Tesla fuhr bei tödlichem Unfall zu schnell

  9. DTEK50

    Blackberrys neues Android-Smartphone kostet 340 Euro

  10. Oculus Rift

    VR-Konkurrenz im Hobbykeller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

  1. Verraten und verkauft

    DY | 13:31

  2. Re: Vielleicht sollten wir TCP mal ganz neu...

    Nullmodem | 13:30

  3. Re: Preis ist deutlich zu hoch!

    Danijoo | 13:30

  4. Re: Sicher?

    FreiGeistler | 13:29

  5. Passwörter per URL-Parameter?

    RicoBrassers | 13:29


  1. 12:45

  2. 12:18

  3. 12:01

  4. 12:01

  5. 12:00

  6. 11:57

  7. 11:41

  8. 11:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel