Abo
  • Services:
Anzeige
Onlive auf dem Tablet
Onlive auf dem Tablet (Bild: Onlive)

Onlive: Spiele-Streaming per App auch auf Tablets und Smartphones

Onlive auf dem Tablet
Onlive auf dem Tablet (Bild: Onlive)

Das erste Drittel eines aktuellen Actionspiels am heimischen PC, das zweite auf dem Tablet und das dritte im Zug auf dem Android-Smartphone: Das soll mit einer ab sofort verfügbaren App des Spiele-Streaming-Dienstes Onlive möglich sein.

Das US-Unternehmen Onlive bietet für eine Vielzahl von Smartphones und Tablets in den USA und in Großbritannien ab sofort eine kostenlose App an, mit der sich Spiele-Streaming nutzen lässt. Das bedeutet: Auf den mobilen Endgeräten lassen sich auch High-End-PC-Games spielen, indem das komprimierte Bild auf den Servern von Onlive errechnet wird, während der Spieler seine Eingaben lokal vornimmt. Das funktioniert schon länger auf PC und Mac und fühlt sich bei ausreichend schneller Anbindung an die Server genauso an wie ein Spiel, das vor Ort ausgeführt wird.

Anzeige

Die Software ist derzeit für das iPad, Smartphones und Tablets auf Basis von Android und den Kindle Fire erhältlich; weitere Plattformen sollen folgen. Wann sie in Deutschland verfügbar sein wird, ist unklar - Onlive spricht immer wieder auch über Angebote in Deutschland, ist bislang aber noch nicht konkret geworden.

  • Controller Onlive
Controller Onlive

Nach Angaben von Onlive sind 25 aktuelle Titel wie L.A. Noire, Lego Harry Potter: Jahre 5-7 mit einer speziell angepassten Touch-Control-Benutzerführung ausgestattet. Weitere 200 Titel lassen sich mit einem neuen Controller steuern, den Onlive für 50 US-Dollar anbietet. Er richtet angeblich automatisch mit jedem verfügbaren Gerät eine drahtlose Verbindung ein, egal ob es sich um einen PC, ein Tablet, einen Mac oder ein Smartphone handelt. Unter anderem Batman: Arkham City, Assassin's Creed: Revelations und Lord of the Rings: War in the North sind bereits darauf angepasst. Gemeinsam mit der neuen App bietet Onlive das ebenfalls bereits angepasste Lego Batman: The Videogame kostenlos mit an.

Onlive hatte in der Anfangsphase zwingend eine Kabelverbindung zum Internet vorausgesetzt - das ist längst vorbei, die Software unterstützt auch WLAN. Jetzt soll sie sogar mit dem Standard 4G LTE klarkommen, der auf Geräten wie dem HTC Jetstream, dem Samsung Galaxy Tab und dem Motorola Xoom zur Verfügung steht - damit können Spieler tatsächlich fast überall drahtlos daddeln.

Und dabei auch von Gerät zu Gerät springen: Onlive speichert den jeweiligen Spielstand in der Cloud. Wer also auf seinem Smartphone einen Endgegner nicht mehr rechtzeitig besiegt kriegt, kann das später am heimischen PC beenden. Oder am TV: Seit einigen Tagen bietet Onlive das Onlive Gaming System an: Ein kleines Kästchen, das wie eine Konsole an den Fernseher anschließbar ist und ebenfalls Streaming-Spiele ermöglicht.

Spiele sind bei Onlive zu unterschiedlichen Tarifen zu haben. Einige müssen vollständig zu Preisen wie im Laden gekauft werden - Assassin's Creed Revelations etwa kostet rund 50 US-Dollar. Andere wie Batman: Arkham City sind alternativ auch mit 5-Tages-Zugängen für 9 US-Dollar oder mit 3-Tages-Zugang für 6-US-Dollar zu haben.


eye home zur Startseite
Tou 09. Dez 2011

Ich dachte immer der Esel wäre der Verbraucher?

mwi 08. Dez 2011

Mich würden Details dazu mal interessieren. Er kann also mindestens Bluetooth...was noch?

GeroflterCopter 08. Dez 2011

Oh doch, und wie ein Tablett ein Spielzeug sein kann ;) Aber erst nachdem man gelernt...

medokin 08. Dez 2011

Onlive ist in Deutschland natürlich nicht verfügbar. Gibt es für Spiele auch so eine GEMA?

Replay 08. Dez 2011

Es ist nun mal sinnlos, ein Produkt für das mobile Gaming anzubieten, wenn die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. COMPO Expert GmbH, Münster
  2. OSRAM GmbH, Garching bei München
  3. Allplan Development Germany GmbH, München
  4. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern


Anzeige
Top-Angebote
  1. Gratis-Zugaben, Game-Gutscheine oder Cashbacks beim Kauf ausgewählter ASUS-Produkte
  2. (heute u. a. LG OLED-TVs u. PC-Zubehör reduziert)

Folgen Sie uns
       


  1. Apollo Lake

    Intel bringt neue NUC-Mini-PCs mit Atom-Antrieb

  2. Ericsson und Intel

    AT&T startet 5G-Test mit Kunden

  3. Samsung

    Akku im Galaxy Note 7 hatte vermutlich zu wenig Platz

  4. Datenbank

    Youtube und Facebook bekämpfen Terrorpropaganda

  5. Gigaset Mobile Dock im Test

    Das Smartphone wird DECT-fähig

  6. Fire TV

    Amazon bringt Downloader-App wieder zurück

  7. Wechselnde Standortmarkierung

    GPS-Probleme beim iPhone 7

  8. Paketlieferungen

    Schweizer Post fliegt ab 2017 mit Drohnen

  9. Apple

    Akkuprobleme beim neuen Macbook Pro

  10. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Astrohaus Freewrite im Test: Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
Astrohaus Freewrite im Test
Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
  1. Cisco Global Cloud Index Bald sind 90 Prozent der Workloads in Cloud-Rechenzentren
  2. Cloud Computing Hyperkonvergenz packt das ganze Rechenzentrum in eine Kiste
  3. Cloud Computing Was ist eigentlich Software Defined Storage?

HTC 10 Evo im Kurztest: HTCs eigenwillige Evolution
HTC 10 Evo im Kurztest
HTCs eigenwillige Evolution
  1. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor
  2. Google Im Pixel steckt wohl mehr HTC als gedacht
  3. Desire 10 Lifestyle HTC stellt noch ein Mittelklasse-Smartphone für 300 Euro vor

Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

  1. Re: Putzig: "... soll ein Austausch ... geholfen...

    dura | 11:10

  2. Re: "obwohl sie nur mehrere Safari-Tabs offen halten"

    BenediktRau | 11:08

  3. Jetzt braucht es nur eine Definition von...

    throgh | 11:08

  4. DECT tötet es bevor es Eier legt.

    user0345 | 11:06

  5. Re: Externes Gerät? Token?

    eXeler0n | 11:06


  1. 10:47

  2. 10:20

  3. 10:02

  4. 09:49

  5. 09:10

  6. 08:29

  7. 07:49

  8. 07:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel