Websiteninhalte können bald besser Regionen zugeordnet werden.
Websiteninhalte können bald besser Regionen zugeordnet werden. (Bild: Andreas Donath)

Google Suche unterscheidet geografische Seitenversionen

Google weitet seine Unterstützung für mehrsprachige Inhalte aus und ermöglicht Webdesignern, genauer zu spezifizieren, welche Sprachversionen für welche Länder gedacht sind. So sollen den Google-Benutzern automatisch die passenden Inhalte gezeigt werden.

Anzeige

Mit Googles erweiterter Unterstützung für mehrsprachige Websites kann die Suchmaschine erkennen, an welche geografische Region sich die jeweilige Website wendet. Dazu muss der Webdesigner jedoch im Code spezifizieren, wo die Sprachvarietät zu finden ist.

Große Unternehmen und Organisationen bieten übersetzte Versionen ihrer Webseiten an - und müssen mit dem Problem leben, dass Google bislang nur die Sprache selbst erkennt, nicht aber die Region, für die die Sprachversion gedacht ist. So wird zwar in Spanien und Mexiko Spanisch gesprochen, doch dürften spätestens bei den Produktpreisen die Gemeinsamkeiten der jeweiligen Seitenversionen enden.

Google hat zur genaueren Spezifikation der geografischen Region, an die sich die Sprachversion richtet, die Unterstützung des Link-Elements rel="alternate" hreflang ausgeweitet.

Mit Hilfe des Attributs hreflang können die Sprache und optional auch das Land sowie die URLs identischer Inhalte für andere Regionen angegeben werden. Im Suchergebnis zeigt Google dann je nach Herkunft der Suchabfrage die passenden Adressen an. Die alternativen URLs müssen dabei nicht unter der gleichen Domain zu finden sein.

Google hat in einem Blogbeitrag ein eingängiges Beispiel veröffentlicht, das die Verwendung des Link-Elements rel="alternate" hreflang verdeutlicht.

http://www.example.com/ - ist die Homepage in spanischer Sprache
http://es-es.example.com/ - für Spanien gedachte Version in Spanisch
http://es-mx.example.com/ - für Mexiko gedachte Version in Spanisch
http://en.example.com/ - ist die englische Sprachversion.

Auf allen Seiten werden die folgenden Linkelemente integriert:

<link rel="alternate" hreflang="es" href="http://www.example.com/" />
<link rel="alternate" hreflang="es-ES" href="http://es-es.example.com/" />
<link rel="alternate" hreflang="es-MX" href="http://es-mx.example.com/" />
<link rel="alternate" hreflang="en" href="http://en.example.com/" />

Die URLs sollten, auch wenn es in diesem Beispiel so wirkt, nicht auf die Homepage zurückführen, sondern auf die jeweilige Seite selbst zeigen.


Ry 06. Dez 2011

*

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektmanager/in bzw. Teamleitung Bereich Funktionsentwicklung Automotive
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. Supportingenieur (m/w) für ein Konfigurationsmanagementsyst- em
    Continental AG, Regensburg
  3. Business Intelligence und DWH Consultant (m/w)
    ilum:e informatik ag, Mainz
  4. Prozessmanager (m/w)
    Reverse Logistics GmbH, Dornach Raum München

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Blu-rays für je 5 EUR
    (u. a. Halloween 4, Frozen River, Memory Effect)
  2. TIPP: 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Hercules, Ohne Limit, Over the Top, Ronin, Parker, Die Goonies)
  3. Trash-Filme zum Sonderpreis

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Frankreich

    Telefon-Headsets beim Auto- und Fahrradfahren verboten

  2. Telekom

    Technische Umstellung führt zu Problemen bei Entertain

  3. Fairy Lights

    Holographisches Display aus Laser zum Anfassen

  4. Java-Rechtsstreit

    Google verliert vor oberstem US-Gericht

  5. Internet 16

    Preiserhöhung bei Tele Columbus auch bei neuen Verträgen

  6. Medienaufsicht

    Kabel Deutschland begrüßt Recht auf HbbTV-Ausfilterung

  7. Oculus Rift

    Hardware-Mod von Microsoft verbessert Optik

  8. Pebble Time im Test

    Nicht besonders smart, aber watch

  9. Einkommen

    Apple-Praktikanten verdienen 80.000 Dollar im Jahr

  10. Elektrorennen

    Nelson Piquet jr. wird erster Meister der Formel E



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Razer Nabu X im Test: Ein Handschlag, und wir sind Facebook-Freunde
Razer Nabu X im Test
Ein Handschlag, und wir sind Facebook-Freunde
  1. Razer OSVR Head-Tracking und Android-Unterstützung für VR-Brille
  2. Test Razer Mamba Tournament Edition Die schnellste Maus ist eine Schlange
  3. Spielkonsole Razer kauft Ouya

Inkubus 300µ ausprobiert: Quadratisch, stylish, gut
Inkubus 300µ ausprobiert
Quadratisch, stylish, gut
  1. Dell Inspiron Micro Desktop Mini-Rechner mit Tablet-Innenleben für 250 Euro
  2. Cubox-i4Pro im Test Viel Gefummel für viel Geld
  3. Mini-PC Asrocks Beebox nutzt Braswell und einen USB-C-Anschluss

Radeon R9 390 im Test: AMDs neue alte Grafikkarten bekommen einen Nitro-Boost
Radeon R9 390 im Test
AMDs neue alte Grafikkarten bekommen einen Nitro-Boost
  1. Grafikkarte AMDs neue R7- und R9-Modelle sind beschleunigte Vorgänger
  2. Grafikkarte AMD kündigt Radeon R9 Fury X und R9 Nano an
  3. Fiji AMD zeigt den weltweit schnellsten Grafikchip

  1. Re: Wann wird eigentlich verboten ...

    picaschaf | 07:09

  2. Re: Die meisten Unfälle passieren übrigens...

    Airblader | 07:08

  3. Re: Wieso nicht auch fest verbaute ?

    Andreas_B | 07:04

  4. Re: So ein Unsinn.

    kylecorver | 06:54

  5. Re: Fahren und lesen...

    DLichti | 06:37


  1. 23:43

  2. 20:04

  3. 18:55

  4. 17:27

  5. 17:02

  6. 15:45

  7. 15:28

  8. 12:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel