Google: Suche unterscheidet geografische Seitenversionen
Websiteninhalte können bald besser Regionen zugeordnet werden. (Bild: Andreas Donath)

Google Suche unterscheidet geografische Seitenversionen

Google weitet seine Unterstützung für mehrsprachige Inhalte aus und ermöglicht Webdesignern, genauer zu spezifizieren, welche Sprachversionen für welche Länder gedacht sind. So sollen den Google-Benutzern automatisch die passenden Inhalte gezeigt werden.

Anzeige

Mit Googles erweiterter Unterstützung für mehrsprachige Websites kann die Suchmaschine erkennen, an welche geografische Region sich die jeweilige Website wendet. Dazu muss der Webdesigner jedoch im Code spezifizieren, wo die Sprachvarietät zu finden ist.

Große Unternehmen und Organisationen bieten übersetzte Versionen ihrer Webseiten an - und müssen mit dem Problem leben, dass Google bislang nur die Sprache selbst erkennt, nicht aber die Region, für die die Sprachversion gedacht ist. So wird zwar in Spanien und Mexiko Spanisch gesprochen, doch dürften spätestens bei den Produktpreisen die Gemeinsamkeiten der jeweiligen Seitenversionen enden.

Google hat zur genaueren Spezifikation der geografischen Region, an die sich die Sprachversion richtet, die Unterstützung des Link-Elements rel="alternate" hreflang ausgeweitet.

Mit Hilfe des Attributs hreflang können die Sprache und optional auch das Land sowie die URLs identischer Inhalte für andere Regionen angegeben werden. Im Suchergebnis zeigt Google dann je nach Herkunft der Suchabfrage die passenden Adressen an. Die alternativen URLs müssen dabei nicht unter der gleichen Domain zu finden sein.

Google hat in einem Blogbeitrag ein eingängiges Beispiel veröffentlicht, das die Verwendung des Link-Elements rel="alternate" hreflang verdeutlicht.

http://www.example.com/ - ist die Homepage in spanischer Sprache
http://es-es.example.com/ - für Spanien gedachte Version in Spanisch
http://es-mx.example.com/ - für Mexiko gedachte Version in Spanisch
http://en.example.com/ - ist die englische Sprachversion.

Auf allen Seiten werden die folgenden Linkelemente integriert:

<link rel="alternate" hreflang="es" href="http://www.example.com/" />
<link rel="alternate" hreflang="es-ES" href="http://es-es.example.com/" />
<link rel="alternate" hreflang="es-MX" href="http://es-mx.example.com/" />
<link rel="alternate" hreflang="en" href="http://en.example.com/" />

Die URLs sollten, auch wenn es in diesem Beispiel so wirkt, nicht auf die Homepage zurückführen, sondern auf die jeweilige Seite selbst zeigen.


Ry 06. Dez 2011

*

Kommentieren



Anzeige

  1. Doktorand (m/w) Industrie 4.0
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Firmware- / Hardwareentwickler (m/w)
    FRAKO Kondensatoren- und Anlagenbau GmbH, Teningen bei Freiburg
  3. Senior Softwareentwickler (m/w)
    SONIMA GmbH, Göllheim
  4. Datenbank Administrator DB2 (m/w)
    Sparda-Datenverarbeitung eG, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Bundesgerichtshof

    Ärzte müssen Bewertungen im Internet dulden

  2. Apt

    Buffer Overflow in Debians Paketmanagement

  3. Impera i10G

    Allview stellt neues Windows-Tablet für 280 Euro vor

  4. Payment Blocking

    Bundesländer verbieten über 100 Glücksspielseiten

  5. 125 Jahre Nintendo

    Zum Geburtstag mehr Mut

  6. Android

    Google Now zeigt jetzt günstigere Flüge an

  7. Abstimmung

    Streiks bei Amazon auf drei Tage verlängert

  8. Eemshaven

    Google baut riesiges Rechenzentrum in Europa

  9. Neue Android-Version

    Google-Entwickler diskutieren bereits über Android M

  10. Dead Man Zone

    Totmannschalter im Darkweb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Lytro: Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab
Lytro
Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab
  1. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei
  2. Photokina 2014 Olympus stellt Open-Source-Kamerakonzept vor
  3. Digitalkamera Nikon zeigt erste Vollformat-DSLR mit Klappdisplay

Zoobotics: Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
Zoobotics
Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
  1. Schnell, aber ungenau Roboter springt im Explosionsschritt
  2. Softrobotik Weicher Roboter bekommt neuen Antrieb
  3. Dyson 360 Eye Staubsauger schickt Sauberkeitsbericht übers Smartphone

Apples iOS 8 im Test: Das mittelmäßigste Release aller Zeiten
Apples iOS 8 im Test
Das mittelmäßigste Release aller Zeiten
  1. Potenzielles Sicherheitsproblem iOS-8-Tastaturen wollen mithören
  2. Apple Update auf iOS 8 macht das iPhone 4S träger
  3. Watchever und Dropbox Einige Apps haben Probleme mit iOS 8

    •  / 
    Zum Artikel