Abo
  • Services:
Anzeige
Krisenstab des Lükex
Krisenstab des Lükex (Bild: Hans-Joachim M. Rickel/BMI)

Bitkom-Chef: "Wir haben keine digitale GSG 9"

Krisenstab des Lükex
Krisenstab des Lükex (Bild: Hans-Joachim M. Rickel/BMI)

Der Bitkom hält den Schutz des Stromnetzes, der Wasserversorgung und der Verkehrsnetze gegen IT-Angriffe für nicht ausreichend. Das Nationale Cyber-Abwehrzentrum sei keine digitale GSG 9 im Cyberwar.

Bitkom-Chef Dieter Kempf hält den Schutz vor Cyberangriffen auf Infrastruktureinrichtungen in Deutschland für nicht ausreichend. "Wir müssen uns darauf einstellen, dass manche Staaten den Cyberwar als eine Option oder zur Vorbereitung auf militärische Auseinandersetzungen nutzen werden", sagte Kempf, der auch die IT-Sicherheitshersteller vertritt, im Gespräch mit der Tageszeitung Die Welt.

Anzeige

"Wir sind definitiv nicht ausreichend geschützt, wenn es um zivile Infrastrukturen geht", so Kempf. "Ich weiß, dass die Angriffsflächen stark zunehmen, da auch traditionelle Infrastrukturen wie das Stromnetz ebenso wie die Wasserversorgung oder der Verkehr immer stärker vom Internet abhängen. Hier sind wir erst am Anfang."

Schutzmechanismen für den Ernstfall würden gebraucht, sagte er. Das Nationale Cyber-Abwehrzentrum, das mit zehn Mitarbeitern seine Arbeit aufgenommen habe, könne diese Aufgaben nicht übernehmen. "Der Name erweckt den Eindruck einer digitalen GSG 9", so der Verbandschef. "Wir haben aber keine digitale GSG 9, diesen Anspruch kann und soll das Abwehrzentrum nicht erfüllen.".

Das Cyber-Abwehrzentrum sei eine Koordinierungsstelle, die über Verbindungen in die einzelnen Ermittlungsbehörden verfüge und rund um die Uhr einsatzbereit sei. Als Nächstes müsse nun eine engere Verbindung mit der Wirtschaft geschaffen werden. Kempf: "Daran arbeiten wir gerade."

Lükex legt Schwächen offen

Am 30. November und 1. Dezember 2011 hat das Bundesinnenministerium im Rahmen von Lükex erstmals die Bewältigung einer bundesweiten Krise infolge von Cyberattacken geübt. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU): "Die diesjährige Übung hat das Bewusstsein für IT-Abhängigkeiten und Bedrohungen sowie die Notwendigkeit kontinuierlicher Übungstätigkeit weiter geschärft. Widerstandsfähige Infrastrukturen und ein sicheres, verfügbares, intaktes und vertrauliches Internet sind eine Lebensader unserer vernetzten Welt. Vor diesem Hintergrund sehe ich größere IT-Ausfälle, insbesondere aufgrund von Cyberattacken, als eine große Gefahr für Deutschland." Friedrich sehe in der Bund-Länder-Kooperation, wie durch den landesweiten Aufbau von Computer-Notfallteams, Verbesserungspotenzial.


eye home zur Startseite
Rulf 06. Dez 2011

wenn ich schon bitcom-chef höre/sehe und mich erinnere was dieser verein so alles schon...

redwolf 06. Dez 2011

Gehört nicht ans Internet angebunden und auch nicht mit einem WLAN vernetzt. ENDE Wo darf...

dabbes 05. Dez 2011

aber was solls?

Anonymer Nutzer 05. Dez 2011

... nicht so saudumme Sprueche klopfen wuerde, wuerden vmtl. mehr Leute bei einem so...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. atg Luther & Maelzer GmbH, Wertheim Raum Würzburg
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. BLANCO GmbH + CO KG, Oberderdingen
  4. Joseph Vögele AG, Ludwigshafen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 308,95€ (Bestpreis)
  2. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  3. Tipps für IT-Engagement in Fernost


  1. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  2. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  3. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  4. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan

  5. Gmane

    Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline

  6. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  7. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit

  8. Drosselung

    Telekom schafft wegen intensiver Nutzung Spotify-Option ab

  9. Quantenkrytographie

    Chinas erster Schritt zur Quantenkommunikation per Satellit

  10. Sony

    Absatz der Playstation 4 weiter stark



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

  1. Re: Berichte über Elon Musk

    Jolla | 19:55

  2. Re: "...wird den klassischen Verbrennungsmotor...

    pierrot | 19:54

  3. Re: Ergänzende Informationen

    locke.d | 19:50

  4. Re: optische Täuschung

    pierrot | 19:47

  5. Re: Alternative: Everything Search Engine

    magnum | 19:43


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:23

  4. 17:04

  5. 16:18

  6. 14:28

  7. 13:00

  8. 12:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel