Anzeige
Minecraft-Lego
Minecraft-Lego (Bild: Michael Thomas/Lego)

Mojang Minecraft spielt mit Lego

Zwischen den Klötzchengiganten Minecraft und Lego bahnt sich eine Zusammenarbeit an: Im Rahmen eines Communityprojekts könnte es eine offizielle Minecraft-Edition der Plastikblöcke geben.

Anzeige

Die virtuellen Klötzchen von Minecraft schaffen eventuell den Sprung in die echte Welt. Mojang, das aus Schweden stammende Entwicklerstudio hinter Minecraft, hat den Vorschlag für ein offizielles Set beim dänischen Unternehmen Lego eingereicht. Und zwar über eine Seite von Lego, die den Namen Cuusoo trägt und für Projekte gedacht ist, die beispielsweise von engagierten Bastlern oder bestimmten Communitys vorgeschlagen werden. Sobald mehr als 10.000 Lego-Fans die eingereichten Ideen per Klick gut finden, schaut sie sich Lego näher an.

Mojang ist nach eigenen Angaben von Lego aufgefordert worden, Minecraft bei Cuusoo vorzuschlagen. Dass genug Stimmen zusammenkommen, dürfte so gut wie sicher sein. Mojang arbeitet für das Projekt mit einigen Spielern zusammen, die früher auf eigene Faust Vorschläge für ein Lego-Minecraft - oder Minecraft-Lego - eingereicht hatten. Falls das Ganze umgesetzt würde, ginge ein Prozent der Verkaufserlöse an Mojang, das das Geld für wohltätige Zwecke spenden will.

Unterdessen hat sich Markus "Notch" Persson, der Chef von Mojang und Erfinder von Minecraft, von dem Programm zurückgezogen, um mehr Zeit für ein neues Projekt zu haben. Neuer Chefentwickler von Minecraft ist Jens Bergensten, der seit über einem Jahr mit an der Fortentwicklung des Kultspiels arbeitet.


eye home zur Startseite
Fizze 06. Dez 2011

Doch, oder? Aber eigentlich hab ich es abschätzig gemeint und nicht als Ansporn für eine...

metallaw 06. Dez 2011

Also ich kann mich noch an ein Programm namens Lego Creator erinnern.

janpi3 06. Dez 2011

Und nu? Glaubt ihr ernsthaft, dass sich Lego die restlichen 99% bar in die Tasche steckt...

DiDiDo 06. Dez 2011

1. für kein text sieht das komisch aus 2.ist das hiern bissel OT also bitte auch als das...

Kommentieren



Anzeige

  1. Berater für "Radio Access" (m/w)
    Detecon International GmbH, Köln
  2. SPS-Softwareentwickler (m/w)
    KARL EUGEN FISCHER GMBH, Burgkunstadt bei Bamberg
  3. Sachbearbeiter/in Modellierungsservice
    Landeshauptstadt München, München
  4. IT-Administrator (m/w)
    Hunter International GmbH, Bielefeld

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Neural Processing Engine

    Qualcomm bringt Deep-Learning-SDK für Snapdragon 820

  2. Kindle Oasis im Test

    Amazons E-Book-Reader ist ein echtes Mager-Modell

  3. Link

    Schließe mit Display soll Armbanduhren smart machen

  4. Spielemarkt

    Nintendo will keine Verluste mit NX-Hardware machen

  5. Niederschläge

    Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen einen Berg

  6. Kontrollverlust

    Experte warnt vor Sex in automatisierten Autos

  7. Glasfaser

    Swisscom erreicht 1,1 Millionen Haushalte mit FTTH

  8. Neue Strategie

    Dell wird zu Dell Technologies und EMC zu Dell EMC

  9. Plötzliche Rückerstattung

    Apple verursacht finanziellen Schaden bei Entwickler

  10. Blizzard

    Overwatch geht mit allen Inhalten in die offene Beta



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Kaspersky-Analyse Fast jeder Geldautomat lässt sich kapern
  2. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  3. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  2. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: Deshalb bestelle ich so gut wie nie bei Amazon...

    itza | 12:34

  2. Find ich sinnvoller

    dabbes | 12:34

  3. 11 Stunden Dauerbetrieb

    beaglow | 12:34

  4. Re: Willkommen im Leben.

    Marentis | 12:34

  5. Re: Ähhh....also mein S4 kann das schon

    Bouncy | 12:33


  1. 12:40

  2. 12:04

  3. 12:02

  4. 12:01

  5. 11:54

  6. 11:32

  7. 10:59

  8. 10:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel