Linus Torvalds
Linus Torvalds (Bild: Reuters)

Linus Torvalds Erweiterungen machen "Gnome 3.2 fast benutzbar"

Für Linus Torvalds ist die Gnome-Shell dank der Erweiterungen und des Tweak-Tools nun "fast benutzbar". Torvalds ist einer der prominentesten Kritiker der Gnome-Shell und wechselte zum Desktop Xfce.

Anzeige

"Mit dem Gnome-Tweak-Tool und der Dock-Erweiterung beginnt Gnome 3.2 fast benutzbar auszusehen", schreibt Linux-Erfinder Linus Torvalds in einem Eintrag auf Google+. Noch vor wenigen Monaten bezeichnete Torvalds die Gnome-Shell als "einfach lästig" und verwendete seitdem Xfce als grafische Oberfläche.

Die Neuerungen von Linux Mint 12 und das Onlineangebot extensions.gnome.org sorgen derzeit für einiges Aufsehen. Über die Webseite des Gnome-Teams lassen sich Erweiterungen für die Gnome-Shell über den Browser installieren und verwalten. Das Linux-Mint-Team entwickelte ein überarbeitetes Nutzungskonzept der Gnome-Shell. Wohl deshalb hat sich Torvalds noch einmal an Gnome 3 herangewagt.

Torvalds übt weiter Kritik

Zwar sorgten die Erweiterungen für ein leicht verbessertes Arbeiten, dennoch ist Torvalds mit der Gnome-Shell nicht zufrieden. So bemängelt er, dass das Tweak-Tool und die Erweiterungen nicht Teil einer Standardinstallation seien und versteckt würden, da das Werkzeug nicht in den Systemeinstellungen untergebracht sei.

Darüber hinaus sei das Konzept auch noch nicht ausgereift. So müsse zum Beispiel eine Erweiterung installiert werden, um das "Accessibility-Icon" zu entfernen. Bissig schreibt Torvalds dazu: "Etwas einschalten um eine Funktion abzuschalten? Klar, das ist eine intuitive und gute UI".

Erweiterungen sind richtig

Die Diskussionen um die Gnome-Shell werden weiter anhalten. Die Erweiterungen werden jedoch zumindest für etwas Beruhigung bei den Nutzern sorgen, wofür auch der Beitrag von Torvalds ein Beispiel ist. Im Test von Linux Mint 12 stellte Golem.de ebenfalls fest, dass die Gnome-Shell über Erweiterungen gut anpassbar und dadurch besser zu benutzen ist. Der größte Kritikpunkt an Gnome 3 - die fehlenden Einstellungsmöglichkeiten - sollte nun überwunden sein.


Spitfire777 23. Feb 2012

Natürlich lässt sich jeder Desktop modifizieren. Doch manchmal möchte man sein Gerät...

Der Kaiser! 07. Dez 2011

Eher andersherum: Das Chaos beherrscht das Genie.

Der Kaiser! 07. Dez 2011

Ich benutze Linux Mint 11 LXDE. Das kommt mit Overlay Scrollbars.

christofsteel 07. Dez 2011

Ohne dir Irgendwas unterstellen zu wollen, aber suse gab es nie in version 3.x oder 4.0...

Astorek 06. Dez 2011

Geht mir genauso. In den Grundzügen bieten die genannten Programme ja alle dasselbe...

Kommentieren



Anzeige

  1. Lead Digital Program Manager (m/w)
    CONDÉ NAST VERLAG GMBH, München
  2. Softwareentwickler / Softwareentwicklerin für den Bereich Datenmanagement
    BBF GmbH, München und Dresden
  3. Process Owner (m/w) IT Financial Management - Methoden und Prozesse
    Daimler AG, Stuttgart
  4. ABAP Software Ingenieur (m/w) für Entwicklung und Support
    REALTECH AG, Walldorf

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. GTA 5 (PC) mit Vorbesteller-Bonus bis 01.02.
    59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) USK 18 - Release 24.03.
  2. GRATIS: Theme Hospital
  3. Little Big Planet 3 - Extras Edition (PS4)
    49,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Datenschutz

    Microsoft Outlook für iOS und Android mit gefährlicher Funktion

  2. Quartalsbericht

    Googles Werbeeinahmen wachsen nicht mehr so stark

  3. Quartalsbericht

    Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar

  4. Operation Eikonal

    Telekom sieht sich als Abschleppdienst des BND

  5. Android

    Microsoft will wohl in Cyanogen investieren

  6. Wirtschaftsminister

    NRW will 100 Millionen Euro in Breitbandausbau stecken

  7. Word, Excel, Powerpoint

    Microsoft veröffentlicht neue Office-Apps für Android

  8. 3D-Filme im Flugzeug

    Gear VR fliegt in Qantas' A380 mit

  9. Verkehrsgerichtstag

    Nehm will Mautdaten zur Verbrechensaufklärung nutzen

  10. Far Cry 4 & Co

    Mindestens 150.000 Euro Schaden durch Key-Reseller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sentry Eye Tracker ausprobiert: Nur Anfänger starren auf die Mini-Map
Sentry Eye Tracker ausprobiert
Nur Anfänger starren auf die Mini-Map
  1. Mad Catz Mobiler Alleskönner-Controller Lynx 9 vorgestellt
  2. Smartpen Livescribe 3 lernt Android
  3. Eingabegerät Apple erhält Patent für funkenden Stift

Präsenz ist die neue Immersion: Die Zukunft von Virtual und Augmented Reality
Präsenz ist die neue Immersion
Die Zukunft von Virtual und Augmented Reality
  1. WebVR Oculus-Support im Firefox Nightly
  2. Virtual Reality Facebook sucht Oculus-Experten
  3. Magic-Leap-Patente AR-Brille lässt Herzen in OP-Sälen schweben

Sony Alpha 7 II im Test: Fast ins Schwarze getroffen
Sony Alpha 7 II im Test
Fast ins Schwarze getroffen
  1. Systemkamera Olympus kündigt neues Modell im OM-D-System an
  2. Seek XR Wärmebildkamera mit Zoom für Android und iOS
  3. Geco Mark II Federleichte Actionkamera für den Brillenbügel

    •  / 
    Zum Artikel