Abo
  • Services:
Anzeige
Proteste in Syrien am 4. Dezember 2011
Proteste in Syrien am 4. Dezember 2011 (Bild: Reuters/Handout)

Zensur: Syrien verbietet iPhone

Wegen einer populären App der Opposition hat das syrische Regime das iPhone verbieten lassen. Bilder über Demonstrationen und staatlichen Terror sollen nicht ins Internet gelangen.

Das Regime in Syrien hat landesweit ein Verbot des iPhones angeordnet. Wie die syrische Onlinenachrichtenseite Day-Press-News berichtet, ging die Anordnung von der Zollverwaltung des syrischen Finanzministeriums aus. IPhones würden konfisziert und die Nutzer bestraft, heißt es in dem Erlass. Syrische Oppositionelle in Beirut haben der Nachrichtenagentur dpa den Bericht bestätigt.

Anzeige

Demonstranten übermitteln Fotos und Videos über Demonstrationen und den staatlichen Terror gegen die demokratische Aufstandsbewegung an soziale Netzwerke im Internet, was die Regierung von Präsident Baschar al-Assad verhindern will.

Aktivisten der Protestbewegung erklärten Day-Press-News: "Jeder Tourist, der das Land besucht und ein iPhone besitzt, gilt als Spion."

App "Syrien ist alles"

Ob Smartphones anderer Hersteller auch von dem Verbot betroffen sind, ist unklar. Für das iPhone und das iPad existieren stark verbreitete Apps der Opposition unter dem Titel Souria Wa Bas ("Syrien ist alles"), die Links auf Nachrichten, Videos, Termine für Versammlungen und Karten zu den Zentren der Volkskämpfe bereitstellt.

Im Juli 2011 wurden laut dem Bericht bereits das Internet und das 3G-Mobilfunknetzwerk in Syrien abgeschaltet. Die meisten ausländischen Medien dürfen nicht aus dem Land berichten.

Nach Schätzungen der Uno haben syrische Regierungstruppen seit dem Beginn der Protestbewegung im Januar 2011 über 4.000 Menschen getötet.

Syrien hatte im Sommer dieses Jahres 4.469.000 Internetnutzer. Die Internetverbreitung in der Bevölkerung lag bei 19,8 Prozent. Seit 2005 wächst die Zahl der Internetnutzer stetig . Politisch unerwünschte Websites werden blockiert und Nutzer verhaftet. Voice-over-IP ist komplett blockiert. Seit Februar 2011 werden Youtube, Facebook und Twitter nicht mehr ausgefiltert. In Internetcafés werden die Sperren oft umgangen.


eye home zur Startseite
Baron Münchhausen. 08. Dez 2011

kwt

vheinitz... 06. Dez 2011

Soll es mir recht sein. P.S.: Was sieht man eigentlich auf dem Bild? Jede Menge Läute...

lottikarotti 06. Dez 2011

Dachte ich mir auch.. 90% von Nix sind immer noch Nix ;D

slashwalker 06. Dez 2011

Ja oder unsere Politiker stellen sich in den Bundestag und fabulieren was von "Wir...

Charles... 06. Dez 2011

Nein, dafür aber nicht. Das war kein Trollen sondern Satire.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Minden (Home-Office möglich)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 5,99€
  3. 329,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Gulp-Umfrage

    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

  2. HPE

    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

  3. Begnadigung

    Danke, Chelsea Manning!

  4. Android 7

    Nougat für Smartphones von Sony, Oneplus, LG und Huawei

  5. Simplygon

    Microsoft reduziert 3D-Details

  6. Nach Begnadigung Mannings

    Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit

  7. Startups

    Rocket will 2017 drei Firmen in Gewinnzone bringen

  8. XMPP

    Chatsecure bringt OMEMO-Verschlüsselung fürs iPhone

  9. Special N.N.V.

    Nanoxias Lüfter sollen keinerlei Vibrationen übertragen

  10. Intel

    Internet-of-Things-Plattform auf x86-Basis angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tado im Test: Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
Tado im Test
Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
  1. Hausautomatisierung Google Nest kommt in deutsche Wohnzimmer
  2. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden
  3. Airbot LG stellt Roboter für Flughäfen vor

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

  1. Re: was völlig fehlt

    Snooozel | 20:58

  2. Re: "Wir bauen mehr Glasfaser als jeder andere...

    NaruHina | 20:56

  3. Re: Bringt mich auf eine Idee

    Apollo13 | 20:49

  4. Re: Begnadigung, bei positiver Wertung vieler...

    seizethecheesl | 20:41

  5. Re: crackberry.com

    pre3 | 20:39


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel