Abo
  • Services:
Anzeige
The Elder Scrolls 5: Skyrim
The Elder Scrolls 5: Skyrim (Bild: Bethesda)

The Elder Scrolls 5 - Skyrim: Entwicklertools mit Steam ab Januar 2012

The Elder Scrolls 5: Skyrim
The Elder Scrolls 5: Skyrim (Bild: Bethesda)

Die rückwärts fliegenden Drachen in Skyrim stehen vor dem Aussterben: Bethesda kündigt einen Patch für die Probleme mit dem letzten Update an. Außerdem gibt das Studio bekannt, wann und in welcher Form die Entwicklertools zum "Modden" der PC-Fassung erscheinen.

Im Januar will Bethesda laut Firmenblog das Creation Kit für die PC-Version von The Elder Scrolls 5: Skyrim veröffentlichen. Dabei handelt es sich nach Angaben des Unternehmens um die Softwarewerkzeuge, mit denen die Entwickler selbst das Rollenspiel produziert haben. Das Creation Kit wird kostenlos zum Download bereitstehen, dazu will Bethesda ein Wiki und Videos mit Tutorials und sonstigen Hilfen anbieten.

Anzeige

Die Software wird das von Valve bereitgestellte Steam Workshop enthalten. Das bedeutet, dass Mod-Entwickler ihre Werke der Allgemeinheit über das Onlineportal Steam anbieten können. Spieler können Skyrim-Mods dort bewerten und beispielsweise auch per Smartphone aussuchen und sie dann später auf ihren Rechner laden, so Bethesda. Wer seine Mods oder Erweiterungen lieber über andere Seiten vertreibt, soll das aber auch können.

Außerdem kündigt Bethesda weitere Updates an. In wenigen Tagen soll es einen Patch geben, der unter anderem das gelegentlich nach der Installation von Version 1.2 auftretende Problem der rückwärts fliegenden Drachen behebt. Der Patch soll erst für Windows-PC, dann für Konsole erscheinen. Weitere, teils größere Updates sind dann erst wieder für 2012 geplant.


eye home zur Startseite
Taker218 05. Dez 2011

Es gibt auf Skyrimnexus auch noch ein Tool, mit dem man auch nach dem neuesten Patch die...

Ekelpack 05. Dez 2011

Ich verstehe es nicht. Spinnen sind leise harmlose Tiere. Sie halten das Haus...

Ekelpack 05. Dez 2011

Habe ich noch nicht bemerkt. Mal ehrlich... wer spielt denn bitte Games auf Deutsch? Die...

_Florian_ 02. Dez 2011

Aber bei der Geschichte geht's Hundertprozentig darum die Konsolenversionen zu pushen...

Neonen 02. Dez 2011

Es geht nur NIE darum, was dazu kommt, sonder nur darum, was gefixt worde. =)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Diehl AKO Stiftung & Co. KG, Wangen im Allgäu
  2. Daimler AG, Affalterbach
  3. con terra GmbH, Münster
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 379,90€
  2. 362,26€ mit Coupon CHMI5S (keine Versand- und Zollkosten mit Priority Line)

Folgen Sie uns
       


  1. Projekt Titan

    Apple will Anti-Kollisionssystem für Autos patentieren

  2. Visualisierungsprogramm

    Microsoft bringt Visio für iOS

  3. Auftragsfertiger

    TSMC investiert 16 Milliarden US-Dollar in neue Fab

  4. Frontier Developments

    Weltraumspiel Elite Dangerous erscheint auch für die PS4

  5. Apple

    MacOS 10.12.2 soll Probleme beim neuen Macbook Pro beheben

  6. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  7. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  8. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  9. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  10. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

  1. Re: Warum nicht einfach automatisieren?

    lear | 08:46

  2. Re: nice ...

    Berner Rösti | 08:46

  3. Re: Klinkenbuchse weg, damit es noch dünner wird

    DY | 08:45

  4. Re: selbe PATENTS-Datei wie bei React.js - nicht...

    Baron Münchhausen. | 08:45

  5. Re: Kein Content, kein Plan wie es in Zukunft...

    AngryFrog | 08:44


  1. 08:48

  2. 08:00

  3. 07:43

  4. 07:28

  5. 07:15

  6. 18:02

  7. 16:46

  8. 16:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel