Flughafen Frankfurt
Flughafen Frankfurt (Bild: Fraport)

Fraport Kostenloses WLAN am Flughafen Frankfurt

Das WLAN am Flughafen Frankfurt am Main steht ab sofort jedem täglich für 30 Minuten kostenlos zur Verfügung. Der Betreiber Fraport will so die Aufenthaltsqualität an Deutschlands wichtigstem Luftverkehrsdrehkreuz verbessern.

Anzeige

Fraport stellt Flugreisenden das WLAN am Flughafen Frankfurt ab sofort kostenlos zur Verfügung, allerdings nur für jeweils 30 Minuten pro Tag. Abgewickelt wird der Dienst über das Hotspot-Portal der Telekom.

Wer per sich in das WLAN am Frankfurter Flughafen einbucht, landet automatisch auf einer Registrierungsseite, auf der ein Zugangscode angefordert werden kann. Dieser wird per Kurznachricht auf das Handy zugestellt. Mit dem Code können sich Nutzer über den Hotspot der Telekom ins Internet einloggen.

Nach Ablauf von 30 Minuten wird die Verbindung unterbrochen, eine weitere Nutzung ist dann nur kostenpflichtig möglich. Dazu kann ein weiterer Zugangscode angefordert werden, der per Kreditkarte bezahlt wird. Die Kosten liegen dann bei 4,95 Euro pro Stunde.


__destruct() 02. Dez 2011

Heute noch. Einwände, Vor- oder Ratschläge?

eyespeak 02. Dez 2011

Doch. Ich bleib dabei: Internet-Surfen mit Zeitbeschränkung ist einfach mal pain in the...

Eckstein 02. Dez 2011

Oder 10 Jahre zu jung.

Eckstein 02. Dez 2011

So kann man über das Handy ein verbundenes Gerät zweifelsfrei dem Nutzer zuordnen und...

zZz 02. Dez 2011

ich benutze in jedem land eigentlich prepaid karten, das ärgerliche ist nur, dass man...

Kommentieren



Anzeige

  1. Application-Manager (m/w)
    Swiss Post Solutions GmbH, Dettingen unter Teck (bei Stuttgart)
  2. Senior Softwareentwickler C# / .NET (m/w)
    PLSCOM GmbH, Berlin
  3. Software Entwickler Systemidentifikation und Regelungstechnik (m/w)
    GIGATRONIK Technologies GmbH, Ulm und Stuttgart
  4. Betriebs-System Engineer Citrix (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Nick Hayek

    Swatch-Chef hat keine Angst vor der Apple Watch

  2. Hdmyboy

    HDMI-Ausgang für den ersten grauen Gameboy

  3. Merkel-Handy

    NSA-Ausschuss kritisiert Stopp von Ermittlungen

  4. Unitymedia

    Liberty Global schafft Marke KabelBW ab

  5. NSA-Ausschuss

    BND trickst bei Auslandsüberwachung in Deutschland

  6. IT-Anwalt

    "Facebook geht bei neuen AGB illegal vor"

  7. Erbgut

    DNA überlebt Ausflug ins All

  8. Windows-Nachbau

    ReactOS bekommt neuen Explorer

  9. Bundesgerichtshof

    Kopierschutzmaßnamen für Konsolen sind zulässig

  10. Linshof i8

    Achteck-Smartphone mit Übertaktung und Turbo-Speicher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Next-Gen-Geburtstag: Xbox One und Playstation 4 sind eins
Next-Gen-Geburtstag
Xbox One und Playstation 4 sind eins
  1. Big Fish Games Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter
  2. This War of Mine Das traurigste Spiel des Jahres
  3. Qbert & Co 901 Spielhallenklassiker im Onlinearchiv

NSA-Ausschuss: Meisterschule für Geheimniskrämer
NSA-Ausschuss
Meisterschule für Geheimniskrämer
  1. Kanzlerhandy Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen
  2. NSA und Co. US-Geheimdienste melden viele Zero-Day-Lücken vertraulich
  3. IT-Sicherheitsgesetz BSI soll Sicherheitslücken nicht geheim halten

Star Wars X-Wing (DOS): Flugsimulation mit R2D2 im Nacken
Star Wars X-Wing (DOS)
Flugsimulation mit R2D2 im Nacken

    •  / 
    Zum Artikel