Abo
  • Services:
Anzeige
Spotify öffnet seine Clients.
Spotify öffnet seine Clients. (Bild: Spotify)

Musikstreaming: Spotify wird zur App-Plattform

Spotify öffnet seine Clients.
Spotify öffnet seine Clients. (Bild: Spotify)

Der Musik-Streaming-Dienst Spotify will zu einer Plattform für Apps werden und öffnet dazu seine Clientsoftware für Drittanbieter. In Deutschland ist der Dienst aus Schweden, der kostenloses Musikstreaming anbietet, noch immer nicht verfügbar.

Spotify zählt zu den großen europäischen Erfolgsgeschichten der vergangenen Jahre. Der Dienst ermöglicht es Nutzern, Musik kostenlos über ihre Clientsoftware auf dem PC oder Smartphone zu hören und bietet dabei rund 15 Millionen Titel an. In Deutschland hingegen kann Spotify noch immer nicht genutzt werden, in vielen anderen Ländern aber wachsen die Nutzerzahlen. Mittlerweile ist Spotify auch in den USA aktiv und startete zuletzt in der Schweiz und Österreich. Insgesamt zählt Spotify zehn Millionen aktive Nutzer, darunter 2,5 Millionen zahlende Premiumnutzer.

Anzeige

Seit September ist Spotify in Facebook integriert und erlaubt es, Musik über das soziale Netzwerk zu tauschen. Allein seitdem hat Spotify sieben Millionen neue Nutzer hinzugewonnen.

Diese Nutzerbasis will Spotify nun auch Dritten öffnen, die sich mit ihren Apps künftig in die Spotify-Clients einklinken können. Die Apps sollen Spotify um zusätzliche Funktionen ergänzen.

Zum Start sind zwölf Apps verfügbar. Zu den Partnern zählen Billboard, Fuse, The Guardian, Last.fm, Moodagent, Pitchfork, Rolling Stone, Songkick, Soundrop, Tunewiki und We Are Hunted. Alle Apps sind kostenlos.

Eine Vorschau auf Spotifys App-Plattform steht unter spotify.com/us/download/previews zur Verfügung, im Laufe des Dezembers sollen die neuen Funktionen allen Nutzern zugänglich gemacht werden.


eye home zur Startseite
Dinh 01. Dez 2011

/sign Ich würde jedem von diesem Dienst abraten... geht man so [1] auf Kundenwünsche...

Vollstrecker 01. Dez 2011

Der PC Client funktioniert dauerhaft kostenlos, die Android App hat nach 3 Tagen den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Tappenbeck
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Daimler AG, Böblingen
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 134,98€

Folgen Sie uns
       


  1. China

    Dropbox-Alternative Seafile im Streit mit Mutterkonzern

  2. Verizon Communications

    Yahoo hat einen Käufer gefunden

  3. Deutschland

    Preiserhöhung bei Netflix jetzt auch für Bestandskunden

  4. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  5. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  6. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  7. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  8. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  9. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  10. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  2. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August
  3. Geforce GTX 1060 Schneller und sparsamer als die RX 480 - aber teurer

  1. Frauen können eben alles

    Analysator | 16:38

  2. Re: Kritik verstehe ich nicht

    Andre_af | 16:35

  3. Re: Die Leute mögen auch den kleinen Katalog nicht

    bccc1 | 16:26

  4. Re: Testversion

    Arkarit | 16:20

  5. 2 Dinosaurier treffen sich kurz vorm Kometen...

    blaub4r | 16:18


  1. 15:30

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 15:17

  5. 14:19

  6. 13:08

  7. 09:01

  8. 18:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel