Anzeige
Mängel bei der Implementierung von IPv6 können noch zu Sicherheitsproblemen führen, sagt Fernando Gont.
Mängel bei der Implementierung von IPv6 können noch zu Sicherheitsproblemen führen, sagt Fernando Gont. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Sicherheit IPv6 ist noch nicht genügend getestet

Da fast keine IPv4-Adressen mehr vorhanden sind, muss IPv6 schleunigst umgesetzt werden. Allerdings ist IPv6 noch nicht reif für den täglichen Einsatz, denn seine Sicherheit ist noch nicht gewährleistet, sagt der Netzwerkexperte Fernando Gont.

Anzeige

IPv6 wird zwar schon seit einigen Jahren parallel zu IPv4 eingesetzt, allerdings haben Hardware- und Softwarehersteller das neue Internetprotokoll nicht genügend auf Sicherheit geprüft oder bislang mangelhaft umgesetzt. Außerdem fehlt es weiterhin an qualifiziertem Personal. Das sagt Netzwerkspezialist Fernando Gont. Gont hat für das britische National Infrastructure Security Co-ordination Centre (NISCC) eine Reihe von Sicherheitstests an Netzwerkprotokollen durchgeführt. Das Resultat: Vor allem bei der Implementierung von IPv6 könnte es noch unentdeckte Sicherheitslücken geben.

Trotz jahrelanger Nutzung von IPv6 wurde die Umsetzung des Protokolls nur zögerlich geprüft und die enthaltenen Sicherheitsmechanismen nur unzureichend umgesetzt. Hardware- und Softwarehersteller werden bei IPv6 stattdessen sogar auf herkömmliche IPv4-Technologien setzen, die laut Internet Engineering Task Force (IETF) gar nicht für IPv6 gedacht sind.

Aufweichung des End-to-End-Prinzips

Ein Beispiel ist die Verwendung von NAT in IPv6. Die Übersetzung von IP-Adressen ist in IPv6 nicht vorgesehen. Stattdessen sollte das neue Protokoll das ursprünglich angedachte End-to-End-Prinzip im Internet wiederherstellen, bei dem jedes Einzelgerät eine global erreichbare Internetadresse erhält. NAT-Netzwerke gelten als fragil, da beim Ausfall eines NAT-Servers das gesamte Netzwerk dahinter nicht mehr erreichbar ist. Außerdem erschwert NAT die Entwicklung von Netzwerkanwendungen wie P2P-Applikationen, die auf das End-to-End-Prinzip setzen.

Inzwischen werden die Rufe nach NAT für IPv6 aber immer lauter, denn Experten wie Gont sehen darin eine Sicherheitskomponente, um Endpunkte in einem internen Netzwerk zu verschleiern. Ursprünglich wurde NAT für IPv4 eingeführt, um den absehbaren Engpass bei IP-Adressen abzumildern. Inzwischen ersetzt es mancherorts die Firewall. Eine entsprechende NAT-Umsetzung für IPv6 gibt es bereits, etwa NAT66 auf Sourceforge, und entsprechende Patches für Netfilter unter Linux gibt es ebenfalls bereits. Zwar existieren bereits Lösungen, die zum Beispiel die zweite Hälfte der IP-Adresse verschlüsseln, um den Host nicht eindeutig identifizierbar zu machen, sie sind aber nicht Pflicht.

NAT auch in IPv6 unerlässlich 

SoniX 05. Dez 2011

Hmm... habe diese Fragen schon in mehreren Foren gestellt und beantwortet hatte sie mir...

SoniX 02. Dez 2011

Nicht von alten? Geh mal in den Markt und kauf dir dort n Duzend Router. Da brauchst du...

Casandro 02. Dez 2011

...so hätten längst mehr Leute IPv6 und die Probleme wären längst gefunden und gelöst.

nn.max 02. Dez 2011

Dieses Video ist ein must see!

markFreak 01. Dez 2011

Bei 2:02 im Video spricht Gont von "kernel memory", im deutschen Untertitel ist jedoch...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektmanager Automobilfinanzierung (m/w)
    Commerz Finanz GmbH, München
  2. Datenbankadministratorin / Datenbankadministrator
    Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  3. Head of HR Automation & Innovation (m/w)
    Deutsche Telekom AG, Bonn
  4. Business Consultant / Project Manager (m/w) - Connected Mobility (Fleet Soloutions)
    Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen bei Stuttgart

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Erbarmungslos [Blu-ray]
    5,00€
  2. San Andreas [Blu-ray]
    8,90€
  3. San Andreas [3D Blu-ray]
    12,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Umbau

    Die Mediencenter Cloud der Telekom ist offline

  2. Fertigungstechnik

    Globalfoundries baut Forschungszentrum für EUV-Lithographie

  3. Gehackte Finanzinstitute

    Kriminelle greifen die Infrastruktur von Banken an

  4. Streaming

    Mobiler Datentraffic steigt um das Siebenfache

  5. Recht auf Vergessenwerden

    Google sperrt Links für alle europäischen Nutzer

  6. Abodienst

    Humble Bundle finanziert neue Indiegames

  7. 28HPCU-Fertigung

    ARM und UMC machen Smartphone-Chips günstiger

  8. Poseidon-Gruppe

    Über ein Jahrzehnt internationale Cyberattacken

  9. EU-Datenschützer

    Ein langer böser Brief an Facebook

  10. Graphite-Bibliothek

    Wenn Schriftarten zur Sicherheitslücke werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Rise of the Tomb Raider im Technik-Test: Lara sieht einfach klasse aus
Rise of the Tomb Raider im Technik-Test
Lara sieht einfach klasse aus
  1. Rise of the Tomb Raider Update schafft Klarheit
  2. Rise of the Tomb Raider Lara im Überlebenskampf
  3. Rise of the Tomb Raider PC-Lara erscheint bereits im Januar 2016

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte
  1. Skylake Intel verbietet Overclocking bei non-K-CPUs
  2. Bundesverkehrsminister Dobrindt pocht auf pünktliches WLAN-Rollout im ICE
  3. Netgear-Router-Software Schwachstelle ermöglicht Dateiupload und Download

Raspberry Pi Zero angetestet: Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
Raspberry Pi Zero angetestet
Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
  1. Jaguarboard Noch ein Bastelcomputer mit Intel-Chip
  2. Cricetidometer mit Raspberry Pi Ein Schrittzähler für den Hamster
  3. Orange Pi Lite Preis- und Größenkampf der Bastelcomputer

  1. Re: Warum Aluminium?

    Yeeeeeeeeha | 05:37

  2. Re: Datenschützer

    Keep The Focus | 05:33

  3. Re: An alle "Zensur!"-Schreier

    Pjörn | 05:25

  4. Re: Und wieder keine US-Englische Tastatur

    Yeeeeeeeeha | 05:04

  5. Re: Hä?

    Yeeeeeeeeha | 04:40


  1. 18:25

  2. 17:27

  3. 17:24

  4. 17:14

  5. 16:51

  6. 16:23

  7. 15:54

  8. 15:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel