Logo von Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich
Logo von Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich (Bild: Google)

Smartphones Inoffizielle Versionen von Android 4.0 in Arbeit

Für einige Smartphones und ein Tablet sind inoffizielle Fassungen von Android 4.0 in frühen Vorabversionen erschienen. Dabei werden auch Geräte unterstützt, für die voraussichtlich kein offizielles Update auf Android 4.0 erscheinen wird.

Anzeige

Erste Vorabversionen von inoffiziellen Fassungen von Android 4.0 sind bereits für einige Geräte zu haben, nachdem Google den Quellcode von Android 4.0.1 Mitte November 2011 veröffentlicht hat. Sam Caplat von XDA-Developers hat sich die Mühe gemacht und die laufenden Projekte rund um inoffizielle Android-4.0-Portierungen aufgelistet.

Für das Galaxy S, das Galaxy S2 und das Nexus S von Samsung gibt es bereits Betaversionen von Android 4.0, allerdings sind die Mobiltelefone damit noch längst nicht voll funktionsfähig. Denn vieles arbeitet noch nicht wie gewünscht. Lediglich Alphaversionen gibt es derzeit für das Xperia X10 von Sony Ericsson, die HTC-Modelle Desire, Desire HD, Evo 3D sowie Sensation und Motorolas Defy.

Auf diesen Geräten könnte Android 4.0 einigermaßen flüssig laufen, während die neue Android-Version auf dem T-Mobile G1 zumindest in der Alpha noch sehr stark ruckelt und hakt. Auf Samsungs Galaxy Tab der ersten Generation ist ebenfalls eine frühe Alphaversion einer Android-4.0-Portierung in Arbeit. Bisher ist nicht bekannt, wann die oben genannten Geräte eine fertige Version von Android 4.0 erhalten werden.

  • Programmstarter von Android 4.0
  • Android Beam - Webseite per NFC auf ein anderes Gerät übertragen
  • Kontextmenü des Android-Browsers - Option, eine Webseite für die Offlinenutzung zu laden
  • Übersicht der offenen Browsertabs
  • Kalender-Widget von Android 4.0
  • Eingehender Anruf bei gesperrtem Bildschirm
  • Details eines Adressbucheintrags in Android 4.0
  • Neuer Google-Mail-Client mit verbesserter Bildschirmtastatur
  • Neues Adressbuch
  • Sperrbildschirm von Android 4.0
  • Bearbeitungsfunktionen der neuen Kameraanwendung
  • Bilder bequem aus der Fotoanwendung weiterleiten
  • Startbildschirm von Android 4.0
  • Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm
  • Sperrbildschirm von Android 4.0
  • Screenshotfunktion in Android 4.0
  • Task-Manager in Android 4.0
  • Google-Mail-Client mit überarbeiteter Rechtschreibkorrektur
  • Datenverbrauchsmonitor in Android 4.0
  • Datenverbrauchsmonitor in Android 4.0
Sperrbildschirm von Android 4.0

Mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich werden die beiden Android-Varianten 2.x und 3.x verschmolzen. Mit Android 4.0 wird diese Unterscheidung aufgehoben und die neue Version ist sowohl für Tablets als auch für Smartphones optimiert.

Im Zuge der Vereinheitlichung stehen Funktionen der Tablet-Variante nun auch Smartphone-Nutzern zur Verfügung. Dazu gehören ein optimieter Taskmanager und ein überarbeiteter Entsperrbildschirm. Ferner gibt es einen verbesserten Browser inklusive Privatsurfenmodus sowie einen Programmstarter, mit dem sich durch Verzeichnisse Anwendungen besser organisieren lassen.

Ein Datenverbrauchsmonitor wurde hinzugefügt, mit dem sich überwachen lässt, welche Anwendungen welche Datenmengen innerhalb einer bestimmten Zeit übertragen haben. Für einzelne Anwendungen kann die Datenübertragung im Hintergrund gezielt ausgeschaltet werden. Zudem gab es umfangreiche Verbesserungen am Kalender, am Google-Mail-Client, am Adressbuch und an der Kameraanwendung.


NiklasWeiss 04. Feb 2012

Hei, auf Anfrage teilte HTC mit, dass für das Desire Z bereits an einer Firmware...

lotrac 01. Dez 2011

Ganz blöde Frage, hab Cyanogen noch nicht lange - wie? ;)

TTX 29. Nov 2011

Intel :)

schepa14 29. Nov 2011

Ist schon etwas bekannt ?

jayrworthington 29. Nov 2011

Weiss jemand, ob sich gegenueber 2.3.x etwas beim internen SIP Client getan hat...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) IT Service Desk / Data Security Partner
    Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. Systemspezialist Server- und Client-Systeme im Virtualisierungsumfeld (m/w)
    ADAC e.V., München
  3. Serviceingenieur (m/w) Analytik Leitsysteme
    Siemens AG, Karlsruhe
  4. SAP Projektmanager mit Fokus Logistik / SCM (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory Download
    4,95€
  2. NEU: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain PS4
    69,99€ Release 1.9.
  3. Grand Theft Auto V [PC Download]
    53,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) USK 18 - Release 14.04.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Virtual Reality

    AMDs Liquid VR nutzt eine Grafikkarte pro Auge

  2. Hyundai

    Smartwatch startet Auto

  3. Soziale Netzwerke

    Vernetzt und zugenäht!

  4. Elektromobilität

    Goodyear-Reifen soll Autoakku laden

  5. Runcible

    Das Smartphone, das sich doof stellt

  6. Silent Circle

    PrivateOS 1.1 führt virtualisierte Container ein

  7. Netflix-Konkurrent

    HBO will seine Streamingplattform mit Apple starten

  8. Emeryville-Hauptstudio

    EA schließt Die-Sims-Entwickler Maxis

  9. Marktforscher

    Gartner sieht Apple bei Smartphones vor Samsung

  10. Microsoft

    Kabellose Controller und id@Xbox auch für Windows 10



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



MIPS Creator CI20 angetestet: Die Platine zum Pausemachen
MIPS Creator CI20 angetestet
Die Platine zum Pausemachen
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Screamride im Test: Achterbahn mit Zerstörungsdrang
Screamride im Test
Achterbahn mit Zerstörungsdrang
  1. Test The Book of Unwritten Tales 2 Fantasywelt in rosa Plüschgefahr
  2. Test Grow Home Herzallerliebster Roboter
  3. Test Radiation Island Fantastische Spielwelt auf dem Smartphone

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Bastelrechner Das Raspberry Pi 2 hat viermal mehr Wumms
  2. Dual-Monitor-Betrieb VGA-Anschluss für Plus-Modelle des Raspberry Pi
  3. Bitscope Micro im Test Oszilloskop und Logic Analyzer für den Bastelrechner

  1. Gut, dann wird eben nicht Landesübergreifend...

    Lala Satalin... | 12:58

  2. Re: Muss man dann nicht mehr Gas geben?

    gadthrawn | 12:57

  3. Re: Bilder...

    der_wahre_hannes | 12:57

  4. Re: Wieso baut man nicht sowas wie die Kinect ein?

    march | 12:57

  5. Re: Xing ein Dinosaurier ?

    violator | 12:57


  1. 12:57

  2. 12:21

  3. 12:09

  4. 12:04

  5. 11:28

  6. 11:25

  7. 11:07

  8. 10:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel