Facebook: Börsengang ab April 2012
Facebook-Chef Mark Zuckerberg vor einem öffentlichen Auftritt mit US-Präsident Barack Obama (Bild: Justin Sullivan/Getty Image)

Facebook Börsengang ab April 2012

Zehn Milliarden US-Dollar soll ein Börsengang Facebook im Frühjahr 2012 einbringen. Das soziale Netzwerk würde damit mit 100 Milliarden US-Dollar bewertet.

Anzeige

Facebook hat seinen Börsengang für die Zeit zwischen April und Juni 2012 angesetzt. Wie das Wall Street Journal aus informierten Kreisen berichtet, würde der Betreiber des sozialen Netzwerks damit mit über 100 Milliarden US-Dollar bewertet. Facebooks Finanzchef David Ebersman führe dazu Gespräche mit Bankern aus dem Silicon Valley. Der Börsengang soll zehn Milliarden US-Dollar einbringen. Ein Facebook-Sprecher hat einen Kommentar dazu abgelehnt.

Die Unterlagen für das IPO (Initial Public Offering) könnte Facebook bis Ende 2011 bei der Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) einreichen. Doch Konzernchef Mark Zuckerberg hat sich noch nicht endgültig entschieden. Erwartet wird ein Börsengang von Facebook seit Jahren.

Facebooks IPO wäre eines der größten der modernen Unternehmensgeschichte. Im Jahr 2004 erzielte Google beim Börsengang eine Bewertung von 23 Milliarden US-Dollar.

Die Gruppenrabattplattform Groupon ging am 3. November 2011 an die Börse. Groupon nahm dabei 805 Millionen US-Dollar ein. Seit einem Hoch am ersten Handelstag fiel der Kurs der Groupon-Aktie jedoch um 42 Prozent.

Das Businessnetzwerk LinkedIn wird seit dem 19. Mai 2011 an der Börse gehandelt. Der Kurs der Aktie verdoppelte sich am ersten Handelstag, ist seitdem um 36 Prozent gefallen, liegt aber um 33 Prozent über dem Ausgabekurs.

Facebooks Umsatz wird nach Schätzungen von eMarketer im Jahr 2011 ein Volumen von 3,8 Milliarden US-Dollar erreichen. 2010 lagen die Einnahmen bei 1,86 Milliarden US-Dollar.

Das IPO wird auch wegen der "500-Regelung" in einem US-Gesetz von 1934 nötig. Danach müssen Privatunternehmen, die mehr als 500 Investoren haben, ihre Geschäftsberichte genau wie börsennotierte Unternehmen offenlegen.

Im Januar 2011 investierten Goldman Sachs und weitere Anleger 1,5 Milliarden US-Dollar in Facebook. Dabei wurde Facebook mit 50 Milliarden US-Dollar bewertet und es wurde bekannt, dass Facebook 2009 einen Nettogewinn von 200 Millionen US-Dollar und einen Umsatz von 777 Millionen US-Dollar erzielt haben soll.


vheinitz... 30. Nov 2011

@Keridalspidialose: Kurzfristiges Geld an der Börse ist ein legitimierter Betrug. Alle...

Keridalspidialose 30. Nov 2011

Ja. Das muss aber jetzt stattfinden, solange noch alle" Facebook hier und Facebook da...

SoniX 29. Nov 2011

Stimmt, aus deren Sicht ist die Handlungsweise das Gegenteil von dumm. Hab ich zuwenig...

Kommentieren


Blog - start-trading.de / 29. Nov 2011

Warum ist Facebook 100 Mrd. wert?



Anzeige

  1. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  2. Java-Anwendungsentwickler / -innen
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. Produktmanager für digitales Entertainment / Product Owner (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  4. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch

  2. Xamarin

    C# dank Mono für die Unreal Engine 4

  3. Tor-Router

    Invizbox will besser sein als die Anonabox

  4. Moore's Law

    Totgesagte schrumpfen länger

  5. Agents of Storm

    Free-to-Play-Strategie von den Max-Payne-Machern

  6. Sipgate

    Dienste nach DDoS-Angriff wiederhergestellt

  7. Rockstar Games

    GTA San Andreas erscheint neu für die Xbox 360

  8. G3 Screen

    LGs erstes Smartphone mit eigenem Nuclun-Prozessor

  9. Apple Watch

    Apples Saphirglas-Hersteller stellt Produktion ein

  10. LG G Watch R

    Runde Smartwatch von LG kommt nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

    •  / 
    Zum Artikel