Facebook-Chef Mark Zuckerberg vor einem öffentlichen Auftritt mit US-Präsident Barack Obama
Facebook-Chef Mark Zuckerberg vor einem öffentlichen Auftritt mit US-Präsident Barack Obama (Bild: Justin Sullivan/Getty Image)

Facebook Börsengang ab April 2012

Zehn Milliarden US-Dollar soll ein Börsengang Facebook im Frühjahr 2012 einbringen. Das soziale Netzwerk würde damit mit 100 Milliarden US-Dollar bewertet.

Anzeige

Facebook hat seinen Börsengang für die Zeit zwischen April und Juni 2012 angesetzt. Wie das Wall Street Journal aus informierten Kreisen berichtet, würde der Betreiber des sozialen Netzwerks damit mit über 100 Milliarden US-Dollar bewertet. Facebooks Finanzchef David Ebersman führe dazu Gespräche mit Bankern aus dem Silicon Valley. Der Börsengang soll zehn Milliarden US-Dollar einbringen. Ein Facebook-Sprecher hat einen Kommentar dazu abgelehnt.

Die Unterlagen für das IPO (Initial Public Offering) könnte Facebook bis Ende 2011 bei der Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) einreichen. Doch Konzernchef Mark Zuckerberg hat sich noch nicht endgültig entschieden. Erwartet wird ein Börsengang von Facebook seit Jahren.

Facebooks IPO wäre eines der größten der modernen Unternehmensgeschichte. Im Jahr 2004 erzielte Google beim Börsengang eine Bewertung von 23 Milliarden US-Dollar.

Die Gruppenrabattplattform Groupon ging am 3. November 2011 an die Börse. Groupon nahm dabei 805 Millionen US-Dollar ein. Seit einem Hoch am ersten Handelstag fiel der Kurs der Groupon-Aktie jedoch um 42 Prozent.

Das Businessnetzwerk LinkedIn wird seit dem 19. Mai 2011 an der Börse gehandelt. Der Kurs der Aktie verdoppelte sich am ersten Handelstag, ist seitdem um 36 Prozent gefallen, liegt aber um 33 Prozent über dem Ausgabekurs.

Facebooks Umsatz wird nach Schätzungen von eMarketer im Jahr 2011 ein Volumen von 3,8 Milliarden US-Dollar erreichen. 2010 lagen die Einnahmen bei 1,86 Milliarden US-Dollar.

Das IPO wird auch wegen der "500-Regelung" in einem US-Gesetz von 1934 nötig. Danach müssen Privatunternehmen, die mehr als 500 Investoren haben, ihre Geschäftsberichte genau wie börsennotierte Unternehmen offenlegen.

Im Januar 2011 investierten Goldman Sachs und weitere Anleger 1,5 Milliarden US-Dollar in Facebook. Dabei wurde Facebook mit 50 Milliarden US-Dollar bewertet und es wurde bekannt, dass Facebook 2009 einen Nettogewinn von 200 Millionen US-Dollar und einen Umsatz von 777 Millionen US-Dollar erzielt haben soll.


vheinitz... 30. Nov 2011

@Keridalspidialose: Kurzfristiges Geld an der Börse ist ein legitimierter Betrug. Alle...

Keridalspidialose 30. Nov 2011

Ja. Das muss aber jetzt stattfinden, solange noch alle" Facebook hier und Facebook da...

SoniX 29. Nov 2011

Stimmt, aus deren Sicht ist die Handlungsweise das Gegenteil von dumm. Hab ich zuwenig...

Kommentieren


Blog - start-trading.de / 29. Nov 2011

Warum ist Facebook 100 Mrd. wert?



Anzeige

  1. Java Engineer (m/w)
    zooplus AG, Munich
  2. IT-Service Mitarbeiter (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  3. Technical Support Agent (m/w)
    alphaEOS AG, Stuttgart
  4. SAP IT Expert PP/PR (m/w)
    Armacell GmbH, Münster

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Blu-rays je 5 EUR
    (u. a. Dead Man Running, Romance & Cigarettes, Legendary, Tad Stones)
  2. Blu-rays unter 10 EUR
    (u. a. 300 Rise of an Empire, Heartbreak Ridge, Pearl Harbor, The Losers, Bodyguard, American...
  3. NEU: Der Tatortreiniger 3 (Folge 10-13) [Blu-ray]
    9,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Modulares Smartphone im Hands on

    Kinder spielen Lego, Große spielen Ara

  2. Signal 2.0

    Kostenlose verschlüsselte Nachrichten von iOS an Android

  3. MT8173

    Mediatek hat den ersten Tablet-Chip mit A72-Kernen

  4. JAP-Netzwerk

    Anonymes Surfen für Geduldige

  5. Erneuerbare Energie

    Gigantische Kraftwerke sollen Ebbe und Flut zu Strom machen

  6. Bündelung

    Telekom-Hybrid-Router soll nächstes Jahr IP-TV unterstützen

  7. Android 5

    Google verzichtet (noch) auf Verschlüsselungszwang

  8. Neue Grafikschnittstelle

    Aus Open-GL-Next wird Vulkan

  9. WLAN

    HP will Aruba Networks für 3 Milliarden US-Dollar kaufen

  10. Trine 3 The Artifacts of Power

    Das neue Trine wird dreidimensional



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



MIPS Creator CI20 angetestet: Die Platine zum Pausemachen
MIPS Creator CI20 angetestet
Die Platine zum Pausemachen
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Jolla Tablet im Hands on: Sailfish OS funktioniert auch auf dem Tablet
Jolla Tablet im Hands on
Sailfish OS funktioniert auch auf dem Tablet
  1. Sailfish-OS-Tablet Jolla geht in die nächste Runde

Gamedesign: Fiese Typen in Spielen
Gamedesign
Fiese Typen in Spielen
  1. Indiegames "Auf Steam gibt es ein fast schon irrwitziges Überangebot"
  2. Spieldesign Spiele sollen sich nicht wie Filme anfühlen
  3. Games PS4 und Xbox One bei Spielentwicklern beliebter

  1. Re: Geofracking

    Trollversteher | 13:41

  2. Re: vielleicht müsste man die Frage einmal...

    Technikfreak | 13:39

  3. Unterschätzt

    entonjackson | 13:39

  4. Re: Nicht nur bei TV's

    spantherix | 13:38

  5. Re: Eigentlich gut, was noch fehlt

    JohnnyMaxwell | 13:38


  1. 13:22

  2. 13:11

  3. 13:05

  4. 12:02

  5. 12:01

  6. 11:56

  7. 11:48

  8. 11:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel