Bradley Manning: Anwalt bestreitet Gefährdung der nationalen Sicherheit
Keine Gefährdung der nationalen Sicherheit: Solidaritätskundgebung für Bradley Manning zu Thanksgiving in London (Bild: Olivia Harris/Reuters)

Bradley Manning Anwalt bestreitet Gefährdung der nationalen Sicherheit

Der Anwalt von Bradley Manning hat in einem Schreiben an das Gericht gefordert, dass die US-Regierung Dokumente herausgeben soll, die seinen Mandanten entlasten. Aus den Dokumenten soll hervorgehen, dass die von Wikileaks veröffentlichten Dokumente keine Gefährdung der nationalen US-Sicherheit darstellten.

Anzeige

Die US-Dokumente, die Wikileaks im vergangenen Jahr veröffentlicht hat, haben die nationale Sicherheit der USA nicht beeinträchtigt: Diese These vertritt der Anwalt von Bradley Manning in einer Eingabe an das Gericht. In dem Schreiben beantragt David Coombs die Herausgabe von Beweismitteln, die diese These untermauern.

Entlastende Dokumente angefordert

Coombs hat Dokumente vom Weißen Haus, dem US-Außenministerium, vom US-Justizministerium sowie vom US-Verteidigungsministerium angefordert, die seinen Mandanten entlasten sollen. Daraus soll hervorgehen, dass die Dokumente, die Manning Wikileaks zugespielt haben soll, harmlos sind und die nationale Sicherheit durch sie nicht gefährdet war.

Eine Schadensanalyse des militärischen Geheimdienstes Defense Intelligence Agency (DIA) sei zu dem Schluss gekommen, dass "alle Informationen, die mutmaßlich weitergegeben worden sind, entweder veraltet waren, Stellungnahmen auf niedriger Stufe darstellten oder bereits durch frühere Veröffentlichungen landläufig bekannt waren", heißt es in dem teilweise geschwärzten Schreiben.

Anträge abgewiesen

Coombs will unter anderem den Bericht der DIA. Er habe diese Dokumente wiederholt angefordert. Die Regierung habe seine Eingaben alle pauschal abgewiesen, kritisiert der Anwalt.

Am 16. Dezember 2011 soll eine Voruntersuchung vor einem Militärgericht in Fort Meade im US-Bundesstaat Maryland stattfinden. Dabei soll geklärt werden, ob die Anklage genug Beweise vorlegen kann, um ein Verfahren zu eröffnen.

Geheimes Material der US-Armee

Die Anklage wirft Manning vor, der Enthüllungsplattform Wikileaks geheimes Material der US-Armee und des US-Außenministeriums zugespielt zu haben, darunter geheime Dokumente der US-Armee aus Afghanistan und dem Irak sowie rund 250.000 Depeschen von US-Diplomaten.

Manning war als Analyst des US-Militärgeheimdienstes im Irak eingesetzt. Als solcher hatte er Zugang zu geheimen Dokumenten. Er wurde im Mai 2010 verhaftet. Die Bedingungen seiner Untersuchungshaft im US-Militärgefängnis Quantico wurden mehrfach gerügt, unter anderem vom Folterbeauftragten der Vereinten Nationen.


Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Prozess- und Anwendungsberater (m/w) Produktinformationsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)
  2. SAP-Modulbetreuer (m/w) Rechnungswesen und Controlling
    HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)
  3. Senior Manager CRM (m/w)
    Kontron AG, Augsburg
  4. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Software Development Kit

    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

  2. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  3. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  4. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  5. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  6. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  7. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  8. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  9. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  10. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

    •  / 
    Zum Artikel