Abo
  • Services:
Anzeige
Designkonzept für Ubuntu-TV
Designkonzept für Ubuntu-TV (Bild: Alan Bell)

Ubuntu-TV: Linux auf dem Fernseher geplant

Designkonzept für Ubuntu-TV
Designkonzept für Ubuntu-TV (Bild: Alan Bell)

Ein Team zur Umsetzung von Ubuntu-TV bildet sich zurzeit heraus und diskutiert erste Entwicklungsphasen. Ein Designkonzept für die Nutzung von Ubuntu auf Fernsehern und Set-Top-Boxen existiert bereits.

Die Diskussion um die Nutzung der Linux-Distribution Ubuntu als Basis von Set-Top-Boxen oder Smart-TVs nimmt erste Züge an. Einem Blogeintrag des Ubuntu-Mäzens Mark Shuttleworth zufolge, trafen sich an Ubuntu-TV interessierte Entwickler zu einer IRC-Sitzung und legten Prioritäten für die Entwicklung fest.

Anzeige

Wichtige Funktionen

Demnach sind eine mindestens 10 Zoll große Oberfläche, das Abspielen von Medien und die Benutzung mit Hilfe einer Fernbedienung essenzielle Entwicklungen. Als ebenfalls sehr wichtig betrachten die Entwickler die Unterstützung von Plugins, eine einfache Konfiguration, die Integration von Ubuntu-One-Accounts und installierbare Abbilder.

Die Möglichkeit, Ubuntu-TV über Geräte wie Tablets oder Smartphones zu bedienen, erörterten die Entwickler ebenfalls. Vor allem mit Blick auf das Ziel Shuttleworths, Ubuntu auch auf Smartphones und Tablets zu portieren, ist die geräteübergreifende Nutzung der Linux-Distribution ein wichtiges Thema.

Designkonzept

Inspiriert von der Diskussion hat Alan Bell eine mögliche Oberfläche für Ubuntu-TV erstellt. Das Konzept Bells ist an die Unity-Oberfläche von Ubuntu angelehnt, es fehlt lediglich die Leiste am oberen Bildschirmrand. Ansonsten wirkt das Design vertraut, so befindet sich das Menü links und verfügt über Linsen.

Benachrichtigungsfelder für Anwendungen sieht das Konzept ebenfalls vor. Bell wirft auch die Frage auf, wie die Fernbedienung gestaltet sein soll, eher traditionell mit physischen Knöpfen oder doch als Gerät mit Touch-Oberfläche.

Entwicklung erst am Anfang

Da sich das Ubuntu-TV-Team erst herausbildet, ist mit technischen Ergebnissen in Kürze noch nicht zu rechnen. Das Interesse an Ubuntu-TV unter den Entwicklern ist jedoch groß. Die Launchpad-Seite von Ubuntu-TV existiert zwar erst seit knapp zwei Wochen, das Team zählt derzeit jedoch bereits 100 Mitglieder.


eye home zur Startseite
Der_gerecht_rae... 19. Jun 2012

+1

omo 29. Nov 2011

Apropos TV Karte: hatte 8 Jahre eine von technisat zwecks Astra dvb-s(2). Seit 2 Monaten...

tilmank 29. Nov 2011

"Ein Designfehler für die Nutzung von Ubuntu auf Fernsehern und Set-Top-Boxen existiert...

Anonymer Nutzer 28. Nov 2011

Leider ist Mint12 aehnlich verbuggt. Klar kommt es ohne Unity aus und auch die total...

dieter68 28. Nov 2011

Aber auch Reel - Multimedia... sind diesbezüglich seit längerem am Start.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeskreditbank Baden-Württemberg -Förderbank-, Karlsruhe
  2. Scheugenpflug AG, Neustadt/Donau
  3. Daimler AG, Germersheim
  4. Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Nittenau Raum Regensburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. je 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 69,99€/149,99€/79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  2. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  3. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  4. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  5. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  6. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  7. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  8. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung

  9. Copyright

    Klage gegen US-Marine wegen 558.466-mal Softwarepiraterie

  10. Cosmos Rings

    Rollenspiel für die Apple Watch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo auf dem Smartphone: Pokémon Go Out!
Nintendo auf dem Smartphone
Pokémon Go Out!
  1. Pokémon Go Verbraucherschützer reichen Abmahnung gegen Niantic ein
  2. Wearable Pokémon Go Plus grundsätzlich vorbestellbar
  3. T-Mobile US Telekom-Tochter bietet freien Datenverkehr für Pokémon Go an

Miniscooter: E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
Miniscooter
E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
  1. Relativity Space Raketenbau ohne Menschen
  2. Surround-Video Nico360 filmt 360-Grad-Videos zwischen Fingerspitzen
  3. Besuch bei Senic Das Kreuzberger Shenzhen

Pokémon Go im Test: Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
Pokémon Go im Test
Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
  1. Die Woche im Video Wirbel um Wasserwerke, Pokémon und Autopiloten
  2. Pokémon Go und Nutzerrechte Gotta catch 'em all!
  3. Nintendo und Niantic Pokémon Go in den USA erhältlich

  1. Re: gmx.de und web.de nach wie vor standardmäßig...

    schachbrett | 12:58

  2. Re: Vodafone kann Verträge nicht einhalten

    The_Soap92 | 12:57

  3. Re: Ich finde es faszinierend,

    The_Soap92 | 12:53

  4. Re: Turbolift...

    OlafLostViking | 12:42

  5. Re: Mich würde mal Wundern, wann sie Kaffee als...

    Kleine Schildkröte | 12:39


  1. 13:08

  2. 09:01

  3. 18:26

  4. 18:00

  5. 17:00

  6. 16:29

  7. 16:02

  8. 15:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel