Call of Duty: Treyarch arbeitet angeblich an Black Ops 2
Call of Duty: Black Ops (Bild: Activision)

Call of Duty Treyarch arbeitet angeblich an Black Ops 2

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Activision gönnt Call of Duty auch 2012 keine Pause - darauf deuten Anzeichen hin, denen zufolge das Entwicklerstudio Treyarch bereits unter Hochdruck am direkten Nachfolger zu Black Ops arbeitet.

Anzeige

Die bekannteste Szene im 2010 veröffentlichten Call of Duty: Black Ops ist wohl die Erschießung von Fidel Castro - was prompt zu heftigen Reaktionen der staatlichen kubanischen Nachrichtenagentur geführt hatte. Angeblich arbeitet das Entwicklerstudio Treyarch für 2012 an einem direkten Nachfolger, der wieder das Szenario des Kalten Krieges aufgreift, berichtet das englische Offizielle Playstation Magazin.

Dass Treyarch an einem weiteren Call of Duty arbeitet, gilt als ein offenes Geheimnis. Schon seit Jahren ist das Studio aus dem kalifornischen Santa Monica im Wechsel mit Infinity Ward für die jährlich erscheinende Actionserie zuständig. Die Frage ist lediglich, mit welchem Untertitel und in welchem Szenario das Spiel erscheint - Treyarch hatte auch schon Titel vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs produziert.

Das Team sucht derzeit nach Verstärkung, unter anderem gibt es ein Angebot für einen "Game Designer/Scripter", der "ein Experte im Bereich der aktuellen First-Person-Shooter und der Genretrends" sein muss. Konkurrent Electronic Arts arbeitet für 2012 wahrscheinlich nicht an einem weiteren Battlefield, sondern an einem Medal of Honor.


lottikarotti 28. Nov 2011

Wie wär's mit 'War at Golem' .. nur falls die Ideen ausgehen.

7hyrael 28. Nov 2011

World At War war seit CoD 2 aber auch das einzig auf PC erschienene CoD dass nicht wie...

Peter Steinlechner 28. Nov 2011

Selbstverständlich! Vielen Dank für den Hinweis - ist korrigiert. Schönen Gruß Peter...

7hyrael 28. Nov 2011

hier sollte text stehn. tut er aber nicht.

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg
  2. Java Entwickler/in
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. Senior Manager CRM (m/w)
    Kontron AG, Augsburg
  4. Softwareentwickler Finanzwesen für den Third-Level-Support (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, Bentwisch (bei Rostock)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Stiftung Warentest

    Neue DSL-Kunden müssen rund fünf Wochen warten

  2. Ryse

    Erster Patch erhöht die Bildrate von Maxwell-Grafikkarten

  3. Test Civilization Beyond Earth

    Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle

  4. Android

    Großes Update für Google Earth mit neuer 3D-Engine

  5. ORWLCD

    3D-LCD kommt fast ohne Strom aus

  6. Respawn Entertainment

    Erweiterung für Titanfall mit Schwerpunkt Koop

  7. FTDI

    Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen

  8. iFixit

    iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht

  9. Nvidia-Treiber

    Auto-Downsampling jetzt auch ab Geforce-Serie 400

  10. Microsoft

    Kinect für Xbox One auch am Windows-PC nutzbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. E-Mail Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Yahoo Mail

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel