Anzeige
Call of Duty Elite
Call of Duty Elite (Bild: Activision)

Call of Duty Elite: Activision meldet eine Million zahlende Kunden

Call of Duty Elite
Call of Duty Elite (Bild: Activision)

Eine Million Premium-Kunden hat Activision nach Unternehmensgaben für sein Actionspieler-Netzwerk Call of Duty Elite innerhalb weniger Tage gewonnen - und das bei einem Jahrespreis von rund 50 Euro.

In den ersten sechs Tagen nach Veröffentlichung von Modern Warfare 3 hat Activision nach eigenen Angaben weltweit über eine Million Abonnenten für Call of Duty Elite gefunden. Und das, obwohl das Actionspielenetzwerk bislang nur für Xbox 360 und Playstation 3, nicht aber für Windows-PC verfügbar ist. Die Premium-Mitglieder müssen rund 50 Euro im Jahr zahlen, um unter anderem vollen Zugriff auf alle Downloaderweiterungen und einige zusätzliche Inhalte und Möglichkeiten zu erhalten.

Anzeige

Activision meldet, dass sich rund vier Millionen Nutzer für die kostenlose Mitgliedschaft bei Elite registriert haben - allein 600.000 hat der Handelskonzern Gamestop in seiner Rolle als Kooperationspartner zugeliefert, so Gamestop-Chef Tony Bartel. Angeblich wurden in Elite seit dem Launch am 8. November 2011 mehr als 80.000 Clans gegründet, über 100.000 Videos hochgeladen und mehr als drei Millionen Logins am Tag verzeichnet.

"Die Resonanz auf Call of Duty Elites Premium-Service hat unsere Erwartungen weit übertroffen", sagte Bobby Kotick, Chef von Activision Blizzard. "Die Zahl der Spieler, die sich für Call of Duty Elite registriert haben, zeigt, wie der Service imstande ist, Social Gaming neu zu definieren und die Messlatte für interaktive Unterhaltung höher zu legen." Wenn sich der Erfolg von Elite fortsetzt, dürfte es Kotick damit mit einem Schlag gelungen sein, neben World of Warcraft ein weiteres, langfristig vermarktbares Onlinegeschäft aufzubauen.

Und das, obwohl die Konsolenversion nach dem Start mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte - die allerdings nach und nach behoben wurden. Inzwischen läuft der Dienst laut Activision ohne nennenswerte Probleme; Premium-Abonnenten mit Gründerstatus erhalten eine 30-tägige kostenlose Mitgliedschaft. Wann die wegen Sicherheitsbedenken bislang nicht veröffentlichte PC-Fassung von Elite verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
burzum 24. Nov 2011

Was meinst Du wie Religion und auch unsere "Demokratie" funktioniert? Die Mehrheit der...

d333wd 24. Nov 2011

Ich glaub es hat diesen "Origin-Skandal" gebraucht damit die Leute wieder merken das...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior IT Risk Management und IT Governance (m/w)
    T-Systems International GmbH, Bonn
  2. Softwareentwickler (m/w) Automatisierung
    Rasco GmbH, Kolbermoor Raum Rosenheim
  3. Frontend-Entwickler (m/w) E-Commerce
    LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm oder Berlin
  4. Medizininformatiker / Fachinformatiker (m/w) für Medizinische Informationssysteme
    Landeskrankenhaus (AöR), Andernach

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Landwirtschafts-Simulator 17 - Collector's Edition [PC]
    49,99€
  2. Fallout 4 - Season Pass
    26,98€ (Bestpreis!)
  3. VORBESTELLBAR: FIFA 17 - [PlayStation 4]
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Battlefield 1 angespielt

    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

  2. Förderung

    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

  3. Procter & Gamble

    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

  4. AVM

    Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

  5. Oculus App

    Vive-Besitzer können wieder Rift-exklusive Titel spielen

  6. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  7. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  8. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  9. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  10. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

  1. Re: Endlich...

    azeu | 20:50

  2. Re: Amazing, Tesla Roadster Äquivalent 8 Jahre zu...

    Berner Rösti | 20:46

  3. Re: Glückwunsch an die Briten

    neocron | 20:44

  4. Re: Wie wird Telefon verfügbar gemacht?

    triplekiller | 20:43

  5. Re: War klar

    rabatz | 20:42


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel