Microsoft ist wegen seiner Suchmaschine Bing weiter stark an Yahoo interessiert.
Microsoft ist wegen seiner Suchmaschine Bing weiter stark an Yahoo interessiert. (Bild: Scott Schiller/CC BY 2.0)

Fusionsgerüchte Yahoo und Microsoft reden wieder über Zusammenschluss

Eine Fusion zwischen Microsoft und Yahoo steht wieder zur Debatte, nachdem Microsoft nach einem US-Medienbericht einen Geheimhaltungsvertrag unterzeichnet hat. Das gilt als Auftakt für ernsthafte Gespräche über eine gemeinsame Zukunft.

Anzeige

Die US-Zeitung New York Times berichtet unter Berufung auf namenlose Quellen, dass Microsoft ein NDA (Non-Disclosure Agreement) unterschrieben habe, mit dem es dem Unternehmen untersagt ist, sich über die Verhandlungen öffentlich, aber auch gegenüber anderen Yahoo-Interessenten zu äußern.

Yahoo wird offen zum Verkauf angeboten, nachdem die ehemalige Chefin Carol Bartz gefeuert wurde. Im Gespräch für eine Übernahme waren bereits die chinesische Alibaba Gruppe und Investmentfonds wie Silver Lake, Hellman & Friedman, Providence Equity Partners und der russische IT-Investor DST Global. Auch Google ist an Yahoo interessiert.

Microsofts Kaufinteresse für Yahoo reicht lange zurück. 2008 war Microsoft bereit gewesen, für den einstigen Internetpionier 44,6 Milliarden US-Dollar zu zahlen. Anfang Oktober 2011 berichtete die Nachrichtenagentur Reuters, dass Microsoft eine Übernahme intern neu diskutieren würde. Dabei geht es Microsoft offenbar vornehmlich um den Traffic, den Yahoo Microsofts Internetsuchmaschine Bing beschert.

Microsoft will 1 Milliarde US-Dollar investieren

Nach Angaben der New York Times will Microsoft nun 1 Milliarde US-Dollar investieren und ein Gebot zusammen mit einem Konsortium der Investmentgesellschaften Silver Lake und des kanadischen Pension Plan Investment Boards abgeben. Im Gegenzug würde Microsofts Suchmaschine Bing weiterhin auf Yahoo verwendet. Dieser Traffic sei für Bing überlebenswichtig, schreibt die britische Website The Register. Microsoft verfügt über Finanzreserven von rund 53 Milliarden US-Dollar.


S-Talker 24. Nov 2011

...welches auf dem absteigenden Ast befindliche Tech-Unternehmen kommt als nächstes? Wenn...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler für Embedded / USB (m/w)
    AVM GmbH, Berlin
  2. IT-Security Spezialist Telematikplattform (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  3. IT Enterprise Architect (m/w)
    Daimler AG, Fellbach
  4. Resident Engineer (m/w) - VW Group
    Harman Becker Automotive Systems GmbH, Hildesheim

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Little Big Planet 3 - Extras Edition (PS4)
    49,97€
  2. Dead Island 2 [AT PEGI] - [PC]
    49,99€ USK 18
  3. Batman: Arkham Knight Collector's Edition
    109,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Maxwell-Grafikkarte

    Die Geforce GTX 970 hat ein kurioses Videospeicher-Problem

  2. Patentanmeldung

    Apples Smart Cover soll wirklich schlau werden

  3. OS X

    Apple will Thunderstrike-Exploits mit Patch verhindern

  4. Soziales Netzwerk

    Justizministerium kritisiert Facebooks neue AGB

  5. Raumfahrt

    Nasa will Mars-Rover mit Helikopter ausstatten

  6. Windows Phone und Tablets

    Die Dropbox-App ist da

  7. Sony Alpha 7 II im Test

    Fast ins Schwarze getroffen

  8. Apple

    Homekit will nicht in jedes Smart Home einziehen

  9. Firmware

    Update für Samsungs NX1 verbessert Videofunktionen enorm

  10. Systemkamera

    Olympus kündigt neues Modell im OM-D-System an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

IMHO: Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
IMHO
Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  1. Benchmark-Beta DirectX 12 und Mantle gleich schnell in 3DMark
  2. Grafikschnittstelle AMD zieht Aussage zu DirectX 12 zurück
  3. Grafikschnittstelle Kein DirectX 12 für Windows 7

Samsung Gear VR im Test: Ich liebe das umschnallbare Heimkino!
Samsung Gear VR im Test
Ich liebe das umschnallbare Heimkino!
  1. Für 200 US-Dollar verfügbar Samsungs Gear VR ist nicht für Radfahrer geeignet
  2. Innovator Edition Gear VR wird Anfang Dezember 2014 in den USA ausgeliefert
  3. Project Beyond Frisbee-Kamera für Samsungs Gear VR

    •  / 
    Zum Artikel