Vereiste Testplattform mit Crosshair V
Vereiste Testplattform mit Crosshair V (Bild: Corsair)

Overclocking Weltrekord für DDR3-Speicher jetzt bei 3.467,8 MHz

Corsair hat mit einem seiner DDR3-Speichermodule einen Takt von 3.467,8 MHz erreicht. Beim Timing von CL11 ist das ein neuer Weltrekord, der mit AMDs CPU FX-8150 erreicht wurde - deren Speichercontroller lässt sich offenbar besonders gut übertakten.

Anzeige

Nachdem Kingston vor kurzem Frequenzrekorde bei den Latenzen CL6 und CL8 erreichen konnte, ließ die Antwort von Corsair nicht lange auf sich warten. Beide Unternehmen konkurrieren im Markt von teuren Speichermodulen für Overclocking, und Corsair hat nun einen neuen Rekord aufgestellt. Dem Mitarbeiter Jake Crimmins gelang es, mit einem einzelnen Modul vom Typ Dominator GTX6 bei CL11 einen Takt von 3467,8 MHz zu erreichen.

Dafür verwendete Crimmins nicht mehr wie bei seinen früheren Experimenten einen Core i7 800 mit P55-Chipsatz, wie ihn auch Kingston eingesetzt hatte, sondern AMDs neuen FX-8150. Dieser Prozessor mit Bulldozer-Architektur macht sich in der Overclocking-Szene gerade einen guten Namen, weil sich viele Frequenzen und Teiler einstellen lassen und offenbar auch der Speichercontroller sehr hohe Frequenzen aushält. Der Core i7 800 (Lynnfield) hatte sich zuvor als der begrenzende Faktor herausgestellt, obwohl der Corsair-Mitarbeiter über 20 Exemplare ausprobiert hatte.

Dennoch brauchte Crimmins laut dem Corsair-Blog zwei verschiedene FX-CPUs und einige Stunden, um den neuen Rekord zu erreichen. Jenseits von effektiv 3.400 MHz war das Experiment besonders schwierig, um die fehlenden 67,8 MHz auch mit CPU-Z validieren zu können - nur dann wird ein Rekord anerkannt -, war allein eine weitere Stunde nötig.

Vereiste Testplattform

Dabei spielte den Fotos von Corsair nach zu urteilen das Material keine Rolle: Sowohl CPU als auch das Speichermodul wurden mit flüssigem Stickstoff gekühlt. Dass das auch sauber geht, hatte Crimins zuvor in einem Video vorgeführt. Diesmal ließ er die gesamte Testplattform aber völlig vereisen. Es ist zweifelhaft, dass vor allem das Mainboard Crosshair V Formula danach noch zuverlässig funktionierte.

Eis bildet sich über die Kondensation aus der Umgebungsluft durch die extremen Temperaturunterschiede zum bei 196 Grad siedenden Stickstoff bei solchen Overlocking-Aufbauten immer. Daher werden bei Geräten, die länger laufen sollen, die Komponenten aber isoliert, oft auch mit Küchenkrepp oder anderen Utensilien. Corsair war das, um Kingstons Rekorden etwas entgegensetzen zu können, aber anscheinend egal.


cr4cks 25. Nov 2011

+1

elitezocker 24. Nov 2011

+1

JeanClaudeBaktiste 24. Nov 2011

wenn die ramriegel die zeitung ausm briefkasten holen.

noblomov 24. Nov 2011

Klingt immer irgendwie nach Werbung für Stickstoff. Werden die ihr Zeug nicht mehr los...

systemzero85 24. Nov 2011

+1

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Java-Entwickler (m/w)
    Avision GmbH, Oberhaching bei München
  2. Softwareentwickler / Softwareentwicklerin für den Bereich Datenmanagement
    BBF GmbH, München und Dresden
  3. IT-Mitarbeiter (m/w)
    SRH Dienstleistungen GmbH, Oberndorf a. N.
  4. Full-Stack Entwickler (m/w)
    Scandio GmbH, München

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. The Order: 1886 - [PlayStation 4] Blackwater Edition
    89,95€
  2. Batman: Arkham Knight Collector's Edition
    109,00€
  3. NEU: PlayStation 4 Konsole inkl. FIFA 15
    399,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Datenschutzreform

    Gewerkschaft warnt vor PC-Durchsuchungen am Arbeitsplatz

  2. Testplattform für Grafikkarten

    Des Golems Zauberwürfel

  3. Charles Townes

    Laser-Erfinder mit 99 Jahren gestorben

  4. Flash wird ersetzt

    Youtube macht HTML5 zum Standard

  5. Vodafone

    Marke Kabel Deutschland verschwindet in Kürze

  6. Flugsicherheit

    Obama will nach Drohnenabsturz strengere Regeln

  7. Bundesverkehrsminister

    Autonome Autos sollen in zehn Jahren normal sein

  8. Electronic Arts

    Dragon Age Inquisition ist ein Verkaufserfolg für Bioware

  9. Bootchess

    487 Byte für ein vollwertiges Schachprogramm

  10. Blackphone

    Schwerwiegender Fehler in der Messaging-App Silenttext



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

Asus Eeebook X205TA im Test: Die gelungene Rückkehr des Netbooks
Asus Eeebook X205TA im Test
Die gelungene Rückkehr des Netbooks

    •  / 
    Zum Artikel