Anzeige
Google will Lautstärkefehler im Galaxy Nexus per Software korrigieren.
Google will Lautstärkefehler im Galaxy Nexus per Software korrigieren. (Bild: Samsung)

Lautstärkefehler Händler stoppt Galaxy-Nexus-Auslieferung - Patch in Arbeit

In Großbritannien hat ein Händler die Auslieferung des Galaxy Nexus gestoppt. Grund ist der Lautstärkefehler in dem ersten Smartphone mit Android 4.0. Google will ihn mit einem Softwareupdate beseitigen.

Anzeige

Der Lautstärkefehler im Galaxy Nexus hat nun einen ersten britischen Händler dazu bewegt, die Auslieferung der Geräte zu stoppen. Der Händler Handtec will seinen Kunden kein Gerät liefern, das wohl fehlerhaft ist. Das Galaxy Nexus ist das erste Gerät mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich, das Google zusammen mit Samsung entwickelt hat.

Google bestätigt den Fehler im Galaxy Nexus

Die Nachrichtenseiten The Verge und Android Police zitieren Google damit, dass der Lautstärkefehler im Galaxy Nexus gefunden wurde und damit nach mehreren Tagen bestätigt wurde. Laut Google ist es möglich, den Fehler mit einem Softwarepatch zu beseitigen.

Auf eine Anfrage von Golem.de hat Samsung hingegen bislang nicht reagiert. Weitere Details zu dem Fehler liegen nicht vor. Wann der Lautstärkefehler im Galaxy Nexus per Software korrigiert werden soll, ist nicht bekannt. Unbekannt ist weiterhin, ob es sich bei dem Lautstärkefehler um einen Hardware- oder Softwarefehler handelt. Die jüngsten Erfahrungen der Besitzer eines Galaxy Nexus deuten eher auf einen Hardwarefehler hin. Es ist aber denkbar, dass das Auftreten des Hardwaredefekts mit einem Softwarepatch unterbunden werden kann.

Samsung löscht Kundenkommentare

Auf der Facebook-Seite von Samsung Großbritannien gibt es weiterhin keine Stellungnahme des Unternehmens, obwohl Kunden den Konzern mehrfach darum gebeten haben. Stattdessen hat Samsung nach Beobachtungen von Golem.de Kundenkommentare gelöscht, die den Lautstärkefehler im Galaxy Nexus angesprochen hatten. Über die Löschungen beschwerten sich Kunden mehrfach, ohne dass es von Samsung eine Erklärung dazu gab. Das Löschen von Facebook-Kommentaren auf Samsungs Facebook-Seite bestätigt auch Eurodroid.com.

Die ungewollte Lautstärkeveränderung am Galaxy Nexus geschieht immer, wenn das Mobilfunkmodul im GSM-Netz mit 900 MHz arbeitet. Das deutet darauf hin, dass es Probleme bei der Abschirmung im Galaxy Nexus gibt. Der Fehler schaltet in vielen Fällen die Klingeltonlautstärke auf stumm, so dass Galaxy-Nexus-Besitzer leicht Anrufe oder Nachrichten verpassen können, weil sie nicht mehr akustisch darauf hingewiesen werden.

Die Veränderung der Lautstärke tritt auch auf, wenn an das Galaxy Nexus ein anderes Mobiltelefon gehalten wird, das im 900-MHz-Bereich funkt. Der Lautstärkeregler am Samsung-Smartphone reagiert sogar auf ein anderes Mobiltelefon im 900-MHz-Bereich, wenn sich das Galaxy Nexus im Bootloader-Modus befindet.

Nachtrag vom 24. November 2011, 10:41 Uhr

Mittlerweile hat Samsung Großbritannien per Facebook ebenfalls mitgeteilt, dass ein Patch für das Galaxy Nexus in Arbeit ist. Nähere Angaben dazu machte aber auch Samsung nicht. Weiterhin ist die Ursache des Fehlers also unklar und es gibt auch keine Angabe, wann das Software-Update veröffentlicht werden soll.


eye home zur Startseite
devmil 25. Nov 2011

Sehr guter Beitrag Affenkind! Unten in der Hardware ist es immer "dreckig". Die Signale...

Schiwi 24. Nov 2011

sorry, aber entweder redest du kompletten Müll oder Apple schummelt bei den Zahlen...

Abseus 23. Nov 2011

Ich habe eine Arbeitskollegen der ein SGSII hat. Wir haben beide Vodavone und auf...

Affenkind 23. Nov 2011

Ja sieht aus wie Werbung für ein Produkt, welches nicht mal 3 Sterne Bewertung erhalten...

Kommentieren



Anzeige

  1. Leiter (m/w) Entwicklungsgruppe - Embedded Software Design
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Projektmanager (m/w)
    T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Darmstadt, München, Münster
  3. Webentwickler/-in
    ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  4. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 - Collector's Edition [PC & Konsole]
    209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. TIPP: Ubisoft Blockbuster Sale
    (u. a. The Division 29,97€, Far Cry Primal 29,97€, Anno 2205 24,97€, Assassin's Creed...
  3. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 [PC & Konsole]
    54,98€/64,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Re: Na super

    bombinho | 01:53

  2. Re: Hat nur leider den gegenteiligen Effekt ...

    bombinho | 01:48

  3. Re: Falscher Ansatz

    Dadie | 01:46

  4. Re: Vectoring verhindert Wettbewerb.

    RipClaw | 01:34

  5. Re: Der Coax Ausbau sorgt für Investitionen bei...

    Lala Satalin... | 01:33


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel