Counter-Strike: Global Offensive geht am 30. November in die Betaphase
Counter-Strike: Global Offensive (Bild: Valve Software)

Counter-Strike Global Offensive geht am 30. November in die Betaphase

Ende November 2011 will Valve die geschlossene Betaphase des nächsten Counter-Strike eröffnen. Wer jetzt im Besitz eines Zugangscodes ist, darf mitmachen - alle anderen wissen so wenigstens, dass es Fortschritte bei der Entwicklung von Global Offensive gibt.

Anzeige

Am 30. November 2011 beginnt laut einer Bekanntmachung der Entwickler über Twitter der geschlossene Betatest für Counter-Strike: Global Offensive. Spieler können in zwei Karten antreten: Dust und Dust2. In der Anfangsphase sollen nur die Spieler Zugang haben, die sich einen entsprechenden Code auf zwei Messen im englischsprachigen Raum - PAX Prime und Eurogamer Expo - gesichert haben. Die Beta soll rasch um weitere Spielergruppen vergrößert werden.

Counter-Strike Global Offensive entsteht in Zusammenarbeit von Valve Software und dem Entwicklerstudio Hidden Path Entertainment. Das Spiel soll im ersten Quartal 2012 erscheinen, und zwar ausschließlich als Download. PC- und Mac-Gamer erhalten es über Steam, Konsolenspieler über Xbox Live und das Playstation Network.


Affenkind 23. Nov 2011

Gibt doch durchaus Hersteller die zeigen, dass da mehr geht, z.B. Shadow Run. Halo Reach...

Oldschooler 23. Nov 2011

Ich ersetze hier mal 7.1 durch 5.0, da dort das Spiel noch so schnell wie HL:DM war :-)

d333wd 23. Nov 2011

Ist das was es so zu sehen gibt schon mit DX 11 oder war dieses Video eine reine PR...

d333wd 23. Nov 2011

.. oder ist das immernoch ein widerspruch in-sich!? :D xD ~d333wd

ch4os 22. Nov 2011

Kleine Ergänzung: Auf der "Electronic Sports World Cup" in Frankreich gab es auch Beta...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler GUI, HMI (m/w)
    GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering (Raum München)
  2. IT-Teamleitungen (m/w) für Betreute Lokale Netze an beruflichen Schulen
    Landeshauptstadt München, München
  3. Informatikerin / Informatiker oder Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker
    Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg
  4. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
    Universität Passau, Passau

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  2. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  3. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  4. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  5. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  6. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  7. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  8. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  9. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  10. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

Neues Instrument Holometer: Ist unser Universum zweidimensional?
Neues Instrument Holometer
Ist unser Universum zweidimensional?
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

    •  / 
    Zum Artikel