Abo
  • Services:
Anzeige
Galaxy Nexus mit Fehler bei der Lautstärkeeinstellung
Galaxy Nexus mit Fehler bei der Lautstärkeeinstellung (Bild: Samsung)

Galaxy Nexus: Lautstärkefehler ist wohl ein Hardwaredefekt

Galaxy Nexus mit Fehler bei der Lautstärkeeinstellung
Galaxy Nexus mit Fehler bei der Lautstärkeeinstellung (Bild: Samsung)

Alles deutet darauf hin, dass Samsungs Galaxy Nexus einen Gerätefehler hat. Der Fehler verändert die Lautstärkeeinstellung am Android-Smartphone, ohne dass der Nutzer einen Knopf betätigt.

Samsungs Galaxy Nexus ist offenbar mit einem Gerätefehler auf den Markt gekommen. Nach neuen Erkenntnissen liegt der jüngste bekanntgewordene Lautstärkefehler im Galaxy Nexus nicht an der Software. Unter anderem im Forum von Xda-Developers.com melden Besitzer eines Galaxy Nexus, sie seien der Ursache des Problems ein Stück nähergekommen. Die ungewollte Lautstärkeveränderung geschieht demnach immer, wenn das Mobilfunkmodul im GSM-Netz mit 900 MHz arbeitet.

Anzeige

Sobald das der Fall ist, verändert sich die Lautstärkeeinstellung am Mobiltelefon ohne Zutun des Anwenders. Das deutet darauf hin, dass es Probleme bei der Abschirmung im Galaxy Nexus gibt. Die Veränderung der Lautstärke tritt aber auch auf, wenn an das Galaxy Nexus ein anderes Mobiltelefon gehalten wird. Wenn das andere Mobiltelefon im 900-MHz-Bereich funkt, verstellt sich der Lautstärkeregler am Galaxy Nexus, wie ein Video auf Youtube belegt.

Ein weiteres Youtube-Video belegt, dass der Lautstärkeregler am Samsung-Smartphone auch auf ein anderes Mobiltelefon im 900-MHz-Bereich reagiert, wenn sich das Galaxy Nexus im Bootloader-Modus befindet. Das untermauert den Verdacht, dass es sich bei dem Problem um einen Defekt an der Hardware handelt.

Samsung schweigt zu dem Fehler

Auf der Facebook-Seite von Samsung Großbritannien fordern Kunden den Konzern wiederholt auf, Fehler zu äußern. Samsung hat bisher nicht darauf reagiert.

Der britische Händler Clove erklärt allerdings in seinem Blog, dass Samsung den Fehler im Galaxy Nexus bereits bestätigt und gefunden habe. Samsung soll die Produktion neuer Geräte bereits umgestellt haben, so dass Clove nur Geräte erhalten habe, die von dem Fehler nicht mehr betroffen seien. Der Händler wolle nun prüfen, ob die Galaxy-Nexus-Modelle tatsächlich nicht mehr von dem Fehler betroffen sind. Ergebnisse dazu wurden noch nicht veröffentlicht.

Eine Anfrage von Golem.de bei Samsung zu dem Fall ist bislang unbeantwortet geblieben, auch die Frage, ob Besitzer eines fehlerhaften Galaxy Nexus ein Austauschgerät erhalten werden. Falls der Fehler in aktuellen Fertigungsreihen wirklich behoben wurde, könnte das eine Entwarnung für Kunden in Deutschland sein. Denn in Deutschland kommt das Galaxy Nexus erst Anfang Dezember 2011 auf den Markt.


eye home zur Startseite
zonk 23. Nov 2011

Ich selber hab kein iPhone 4 aber einige meiner Kollegen, keiner hat Probleme mit dem...

AndyMt 23. Nov 2011

Ähm - und wieso passiert es auch während der Bootloader noch aktiv ist? Also eine völlig...

TheWesleyCrushers 22. Nov 2011

Also soweit ich mich erinnere, war das bei Siemens damals so, dass das Handy auch mit...

Affenkind 22. Nov 2011

Eben, siehe Antennenbug beim iPhone. Hätte auch auffallen müssen...

Affenkind 22. Nov 2011

Ja und? Ist das nicht bei jedem Gerät so was viel Technik beinhaltet? Xbox ROD hat man...


Dirks Logbuch / 23. Nov 2011

Why Wait?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Diehl Comfort Modules, Hamburg
  2. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)
  3. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  4. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Gigabyte-Mainboards
  2. 1169,00€
  3. und Civilization VI gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  2. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  3. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  4. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  5. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

  6. Display Core

    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

  7. Test

    Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

  8. Kicking the Dancing Queen

    Amazon bringt Songtexte-Funktion nach Deutschland

  9. Nachruf

    Astronaut John Glenn im Alter von 95 Jahren gestorben

  10. Künstliche Intelligenz

    Go Weltmeisterschaft mit Menschen und KI



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

  1. Re: Autopumpkin

    Moe479 | 07:54

  2. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Moe479 | 07:38

  3. Re: Gut

    NaruHina | 07:33

  4. Re: Mehr macht bei EWE eh keinen Sinn

    NaruHina | 07:22

  5. Re: "Preise und Leistungen der Endprodukte sind...

    Hood-Boy | 07:01


  1. 18:40

  2. 17:30

  3. 17:13

  4. 16:03

  5. 15:54

  6. 15:42

  7. 14:19

  8. 13:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel