Abo
  • Services:
Anzeige
Flash Player für Android 4.0 angekündigt
Flash Player für Android 4.0 angekündigt (Bild: Samsung)

Adobe: Flash Player für Galaxy Nexus kommt dieses Jahr

Flash Player für Android 4.0 angekündigt
Flash Player für Android 4.0 angekündigt (Bild: Samsung)

Adobe will bis Ende Dezember 2011 den Flash Player für Android 4.0 veröffentlichen. Bis dahin müssen Käufer des Galaxy Nexus auf die Wiedergabe von Flash-Inhalten auf ihrem Smartphone verzichten.

Adobe will bis Ende des Jahres den Flash Player für Android 4.0 veröffentlichen, wird das Unternehmen von Pocket-lint zitiert. Für die Android-Plattform gibt es zwar bereits einen Flash Player, der ist allerdings nicht kompatibel mit der neuen Android-Version. Derzeit gibt es Adobes Flash Player nur für die Android-Versionen 2.x und 3.x.

Anzeige

Zunächst sind von dem Problem nur Besitzer von Samsungs Galaxy Nexus betroffen, das in den nächsten Tagen auf den Markt kommt. Das Galaxy Nexus ist das erste Gerät mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich. Bisher ist noch kein weiteres Gerät mit Android 4.0 offiziell angekündigt worden. Auch Updates auf Android 4.0 werden wohl noch einige Zeit auf sich warten lassen.

Wenn Adobe also das Erscheinungsdatum für den Flash Player für Android 4.0 einhält, wird diese Verzögerung wohl keine anderen Geräte betreffen. Besitzer eines Galaxy Nexus müssen sich aber darauf einstellen, einige Wochen keine Flash-Inhalte wiedergeben zu können.

Mitte November 2011 hatte Adobe bekanntgegeben, dass der Flash Player für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets nicht weiterentwickelt wird. Allerdings hatte Adobe bereits angekündigt, dass vorher noch die Version 11.1 des Flash Players für Android und das Tablet Blackberry Playbook von Research In Motion (RIM) erscheinen wird. Danach will Adobe nur noch Fehlerkorrekturen anbieten, um etwa Sicherheitslücken zu beseitigen.

Adobe machte keine Angaben dazu, ob es sich beim Flash Player für Android 4.0 um die angekündigte Version 11.1 handeln wird.

Mit dem Aus des Flash Players für Smartphones und Tablets will Adobe Entwickler dazu bringen, plattformunabhängige Applikationen für mobile Endgeräte mit Adobe AIR zu entwickeln. Dazu kaufte Adobe Nitobi, das Unternehmen hinter Phonegap.

Mit der Einstellung des mobilen Flash Players will sich Adobe voll auf HTML5 konzentrieren. Frei werdende Ressourcen will das Unternehmen in HTML5 investieren.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München
  2. BUYIN GmbH, Bonn
  3. Daimler AG, Kirchheim
  4. Dataport, Hamburg oder Altenholz bei Kiel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. 3 3D-Blu-rays für 30 EUR, Box-Sets u. Serien)
  3. 36,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. China

    Dropbox-Alternative Seafile im Streit mit Mutterkonzern

  2. Verizon Communications

    Yahoo hat einen Käufer gefunden

  3. Deutschland

    Preiserhöhung bei Netflix jetzt auch für Bestandskunden

  4. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  5. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  6. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  7. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  8. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  9. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  10. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  2. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August
  3. Geforce GTX 1060 Schneller und sparsamer als die RX 480 - aber teurer

  1. Re: Whisk

    Samil Kale | 20:17

  2. Re: "Speicherplatzanbieter Github"

    widdermann | 20:16

  3. Re: Kunden bekamen von Seafile Deutschland eine E...

    widdermann | 20:11

  4. Re: Die Leute mögen auch den kleinen Katalog nicht

    bccc1 | 19:55

  5. Re: Geniale Idee..

    Mademan | 19:55


  1. 15:30

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 15:17

  5. 14:19

  6. 13:08

  7. 09:01

  8. 18:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel