HTCs Europa-Zentrale in Großbritannien
HTCs Europa-Zentrale in Großbritannien (Bild: HTC)

Android-Smartphone HTC Zeta mit 2,5-GHz-Quad-Core-Prozessor in Arbeit

Zeta heißt HTCs kommendes Top-Smartphone mit Android. Es soll im nächsten Jahr auf den Markt kommen und läuft mit einem Quad-Core-Prozessor bei einer Taktrate von 2,5 GHz. Außerdem wird es von HTC ein Android-Tablet mit Quad-Core-CPU geben.

Anzeige

Im ersten Halbjahr 2012 will HTC das Zeta auf den Markt bringen, berichtet Digitimes. Das Zeta wird einen Quad-Core-Prozessor von Qualcomm nutzen, der mit einer Taktrate von 2,5 GHz läuft. Das kommende Top-Smartphone von HTC wird demnach einen 4,5 Zoll großen Touchscreen sowie eine 8-Megapixel-Kamera haben. Der Marktstart im kommenden Jahr lässt vermuten, dass auf dem Zeta gleich Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich laufen wird - zumal HTC Sense in der Version 4.0 auf dem Smartphone laufen wird.

HTC plant 10,1-Zoll-Tablet namens Quattro

Quattro will HTC sein drittes Tablet nennen, das mit Nvidias Quad-Core-Prozessor Tegra 3 laufen wird. Zur Taktrate liegen noch keine Angaben vor. Anfang des Monats hatte HTC-Chef Peter Chou mitgeteilt, dass das Unternehmen an einem weiteren Tablet arbeite. Eine Produktbezeichnung verriet Chou seinerzeit nicht und auch zur Größe des Tablets lagen noch keine Angaben vor.

Digitimes' Quellen gehen von einem Tablet mit 10,1 Zoll großem Touchscreen aus. HTC hat mit dem Jetstream zwar bereits ein Tablet in dieser Größe im Sortiment, bietet es vorerst aber nur in ausgewählten Ländern an. In Deutschland ist es nicht erhältlich und bislang auch nicht angekündigt worden. Das Quattro soll hingegen im ersten Halbjahr 2012 erscheinen.

HTC hat sich mit dem Quattro zum Ziel gesetzt, sich deutlich von der Konkurrenz abzuheben. Wie das gelingen soll, bleibt aber auch nach den neuen Informationen unklar. Das Quattro wird wohl mit der vom Flyer bekannten Scribe-Anwendung ausgeliefert werden. Mittels Scribe und einem als Zubehör verfügbaren Stift lassen sich dann handschriftliche Notizen anlegen.

Arbeiten am HTC Edge bestätigt

Die Digitimes-Quellen bestätigen zudem das Gerücht zum HTC Edge von Anfang November 2011. Das Edge nutzt Nvidias Quad-Core-Prozessor Tegra 3, der mit einer Taktrate von 1,5 GHz läuft. Auch der 4,7 Zoll große Touchscreen wurde bestätigt. Das gilt auch für die 8-Megapixel-Kamera und den internen Speicher von 32 GByte.

Nach den aktuellen Informationen soll auch das Edge im ersten Halbjahr 2012 auf den Markt kommen und es soll ebenfalls mit Sense 4.0 ausgestattet sein. Beides deutet darauf hin, dass das Edge gleich mit Android 4.0 erscheinen wird.


ichbinsmalwieder 23. Nov 2011

Ob Audi die Rechte an der Marke "quattro" hat? Die Frage ist nicht ernst gemeint, oder?

ichbinsmalwieder 23. Nov 2011

Also so wie auf dem C64 damals - das kann sich heutzutage niemand mehr leisten, das ist...

anonfag 22. Nov 2011

Im Vergleich zu den Displays ist der Stromverbrauch der CPUs aber immer noch zu...

Himmerlarschund... 22. Nov 2011

Ja stimmt, endlich kann ich auf einem Smartphone 3 Videos gleichzeitig anschauen :-)

Benutzername123 21. Nov 2011

die LTE-Teile sind ja krass, oder? ;) Interessant, is das ein spezieller Test gewesen...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Systemkaufmann (m/w) Schwerpunkt Datenaustausch SAP-RE / NON-SAP
    BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  2. Softwareentwickler (m/w) für Logistik-Projekte
    WITRON Gruppe, Parkstein Raum Weiden / Oberpfalz
  3. Teamleiter Systementwicklung Hilfesysteme (m/w)
    ADAC e.V., München
  4. Web Analyst (m/w) Europe
    Rakuten Deutschland GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. GeForce GTX 960
    ab 199,90€ bei Alternate lieferbar
  2. Dell 24-Zoll-Ultra-HD-Monitor
    ab 378,99€
  3. NEU: Raidmax Blackstorm Green
    64,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Jessie

    Erster Release Candidate für neuen Debian-Installer

  2. Biicode

    Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ soll Open Source werden

  3. Mobilfunk

    O2 schaltet LTE-Nutzung für alle Blue-Tarife frei

  4. Broadwell-Mini-PC

    Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

  5. Cyanogen Inc.

    "Wir versuchen, Google Android wegzunehmen"

  6. Dobrindt

    A9 soll Teststrecke für selbstfahrende Autos werden

  7. Spionage oder Imageaufwertung?

    Deutsche Behörden nennen es Social Media Intelligence

  8. 2004 BL86

    Asteroid kommt der Erde ziemlich nahe

  9. Innenminister

    Immer mehr Bodycams für Polizisten

  10. Whistleblower

    FBI spähte über Google Wikileaks-Aktivisten aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



HP Envy 15-c000ng x2 im Test: Das Core-M-Tablet mit dem Wohnzimmer-Formfaktor
HP Envy 15-c000ng x2 im Test
Das Core-M-Tablet mit dem Wohnzimmer-Formfaktor
  1. The (simulated) Machine Bios und Betriebssystem können nun entwickelt werden
  2. HP Pagewide-Drucktechnik DIN-A0-Tintenstrahler mit unbeweglichem Kopf ab Juli
  3. HP Omen 15 Beleuchtetes Gaming-Ultrabook mit ungewöhnlicher Kühlung

Verschlüsselung: Neue Angriffe auf RC4
Verschlüsselung
Neue Angriffe auf RC4
  1. Netzverschlüsselung Mythen über HTTPS
  2. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  3. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus

Displayport über USB-C: Huckepack-Angriff auf HDMI
Displayport über USB-C
Huckepack-Angriff auf HDMI

    •  / 
    Zum Artikel