Wikipedia: Google-Gründer spendet 500.000 US-Dollar an Onlinelexikon
Großzügig: Sergej Brin und Anne Wojcicki (Bild: Donald Bowers/Getty Images)

Wikipedia Google-Gründer spendet 500.000 US-Dollar an Onlinelexikon

Sergej Brin, einer der Google-Gründer, hat dem Mitmachlexikon Wikipedia eine halbe Million US-Dollar gespendet.

Anzeige

Die US-Stiftung Brin Wojcicki Foundation hat 500.000 US-Dollar für die Onlineenzyklopädie Wikipedia gespendet. Die Stiftung wurde ins Leben gerufen von Google-Gründer Sergej Brin und seiner Frau Anne Wojcicki, einer der Gründerinnen des Gentechnikunternehmens 23andMe.

Die Wikimedia Foundation, die das Onlinelexikon betreibt, begrüßte die Spende. Sie sei "eine wichtige Bestätigung der Wikimedia Foundation und ihrer Arbeit", schreibt Geschäftsführerin Sue Gardner. "Ich hoffe, sie ist ein Signal für unsere jährliche Spendenaktion, die in dieser Woche gestartet ist."

Das gemeinnützige Projekt Wikipedia wird ausschließlich über Spenden finanziert. Für das Geschäftsjahr 2011/2012 setzt die die Stiftung Ausgaben in Höhe von 28,3 Millionen US-Dollar an.


Lokster2k 22. Nov 2011

Hm...wer weiß...wenn ich mir heut ein Lexikon kaufe...ob da überhaupt noch alles drin...

S-Talker 22. Nov 2011

Hier ein paar Hinweise für dich: 1. Wie wäre es, wenn du einfach bei Wikimedia mal...

neocron 22. Nov 2011

ich hoffe instaendig, dass du den sarkasmus erkannt hast!

d333wd 21. Nov 2011

100% Ack und vor Naturkatastrophen warnen die auch noch nicht. ~d333wd

Kommentieren



Anzeige

  1. Product Manager User Interface Design (m/w)
    ATOSS Software AG, München
  2. IT Prozessowner (m/w) für easyline und TSO Application Integration Anwendungen
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Softwareentwickler (m/w)
    Geosecure Informatik GmbH, Bonn
  4. IT-Support Mitarbeiter (m/w)
    Dürkopp Fördertechnik GmbH, Bielefeld (Home-Office)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Gericht

    Kim Dotcom muss Filmindustrie sein Vermögen offenlegen

  2. Smartphone-Markt wächst

    Samsung verkauft weniger Smartphones

  3. Internet of Things

    Kreditkartennummern und das Passwort 1234

  4. OLED-Lampen

    Allianz in Taiwan will OLED-Licht voranbringen

  5. Libreoffice 4.3

    3D-Modelle, besseres OOXML und Monster-Absätze

  6. Arbeitsspeicher

    Erste Smartphones mit Low-Power-DDR4 erscheinen 2015

  7. Wearables

    Samsung lässt sich runde Smartwatch-Designs patentieren

  8. Tinkerforge

    Linux anpassen für ein neues Prozessorboard

  9. FTTC

    Swisscom hat bereits 200.000 Vectoring-Anschlüsse

  10. Electron

    Billigrakete für Kleinsatelliten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
Liebessimulation Love Plus
"Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1. PES 2015 angespielt Neuer Ball auf frischem Rasen
  2. Metal Gear Solid - The Phantom Pain Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

    •  / 
    Zum Artikel